Kleines kind

Hausgemachte Mahlzeit für ein Kleinkind, d. H. Eine Alternative zu Fast Food im Glas


Ein charakteristisches Klicken und das Gericht landet in der Schüssel. Wie einfach ist das? Viele Mütter können sich keine andere Möglichkeit vorstellen, ihr Kind zu füttern. Es gibt viele Argumente für diese Art von Mahlzeit: eine bestimmte Quelle von Zutaten, Gemüse aus kontrollierten Kulturen, ökologischer Landbau, rationale Portionen, Reichtum an Zutaten und Aromen, Essensfragmentierung entsprechend dem Alter des Kindes, Convenience usw. Ich habe auch von einer Mutter gehört, dass verbringt lieber Zeit mit dem Kind, um Spaß zu haben, als in der Küche zu kochen. Klar tue ich das!
Hinter der Krugdiät stehen auch Minuspunkte, die ich mit den Vorzügen des Ladenregals registriert habe:

  • Der erste und wahrscheinlich der wichtigste ist Preis. Zunächst mag es nicht viel sein, denn nur ein paar Zloty pro Tag, aber im Laufe der Zeit sind die Mahlzeiten komplexer, größer und damit teurer. Eine meiner Freundinnen, die mir einen Snack anbietet, sagte, sie habe nicht die Absicht, ein Kind zu retten, und kauft deshalb Gerichte von renommierten Unternehmen, die sich auf Mahlzeiten für Babys und Kleinkinder spezialisiert haben. Jeder hat seine eigene Meinung und ich versuche, sie zu respektieren, obwohl ich nicht immer zustimme.
  • Der zweite Nachteil ist Geschmack. Liebe Mütter, haben Sie Brokkoli aus dem Glas probiert? Nichts ähnelt denen, die zu Hause frisch zubereitet wurden, leider weder Aussehen, Geschmack noch Geruch. Das Fischgericht schmeckt auch nicht gut. Persönlich verbinde ich es mit billigem Fischkonserven. Andere Gerichte schmecken trotz des Reichtums an farbenfrohen und köstlichen Zutaten auf dem Etikett sehr ähnlich.
  • Wer sich mit einer Möhre, einem Apfel oder einer Tomate aus dem Glas beschäftigt hat, weiß wie Es ist schwierig, fleckige Kleidung oder Lätzchen zu waschen. Er schreibt dies anstelle eines anderen Mangels, weil keine von ihm selbst zubereitete Möhre so dauerhaft befleckt.

Ich habe noch ein paar im Ärmel, aber dazu später mehr ...
Während ich die Ernährung meiner kleinen Tochter erweiterte, benutzte ich Fertiggerichte für Babys. Ich habe nicht einmal daran gedacht, ihr vor ihrem ersten Geburtstag Mahlzeiten zuzubereiten. Die Dinge liefen jedoch anders. Ich hatte keine andere Wahl, weil der Bauch meines Babys kein Geschirr in Gläsern vertrug und er einfach rebellierte. Ich könnte mit Mousse kochen oder es mögen. Nur die Gesundheit meines Kindes zählte ...

Ich möchte niemanden überreden, meine Kinder zum Kochen zu zwingen, aber es gibt viele Mütter, die dies tun wollen, und ich bin bereit, meinen Rat zu geben und Erfahrungen auszutauschen.

Ich habe mein Kind mehrere Monate lang genau beobachtet. Ich habe registriert, wie sie isst, wie viel sie isst und was ihr am besten gefällt. Es ist mir gelungen, viele Rezepte zu entwickeln, die ich erfolgreich verwendet habe und weiterhin verwende. Sie wurden nach sorgfältiger Analyse der aktuellen Säuglingsnahrungsmuster erstellt. Manchmal nahm ich mir selbst eine Schüssel Spaghetti oder Lachs.

Hier sind einige meiner Tipps:

  • Holen Sie sich einen Mixer. Dies wird in den nächsten Monaten nützlich sein und die Zubereitung der Mahlzeit erheblich erleichtern. Später gibt es einen Nachmittagsteecocktail für die ganze Familie. Küchenwaagen werden auch großartig funktionieren. Hiermit können Sie die Größe der servierten und verzehrten Portionen steuern.
  • Vermeiden oder minimieren Sie den Kauf von Babyartikeln in Verbrauchermärkten. Das dort verkaufte Gemüse wird normalerweise importiert und hat eine schöne warme chemische Tasse.
  • Neues Gemüse schrittweise einführenim Falle einer Allergie zu wissen, was von der Diät zu beseitigen ist.
  • Das erste Gemüse ist gut dampfend. Sie behalten viele Vitamine, schmecken und die Zubereitungszeit ist sehr kurz.
  • Pass auf dich auf feste Fütterungszeiten, Wenn sich das Kind jedoch eindeutig weigert, eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, wenden Sie keine Gewalt an und warten Sie 20 bis 30 Minuten.
  • Kreieren Sie selbst ruhige Atmosphäredamit sich Ihre Nervosität nicht auf Ihr Baby ausbreitet.
  • In einem Stuhl, in einem Liegestuhl, wo Sie es jedoch vorziehen, versuchen Sie es immer spiele alles gleich. Kinder fühlen sich in Situationen, mit denen sie vertraut sind, sicher.
  • Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn das Kind Suppe spuckt, in deren Zubereitung Sie Ihr ganzes Herz legen. Kleinkinder brauchen Zeit, um sich an neue Geschmacksrichtungen zu gewöhnen. Manchmal probiert er es ein Dutzend Mal, bevor er den Geschmack von Erbsen oder Bohnen findet.
  • Experiment !!! Wenn Ihr Kind den Geschmack von Apfel liebt und Gemüsesuppe spuckt, haben Sie keine Angst, der kochenden Suppe oder ein paar Teelöffel Apfelsaft anstelle von Wasser eine Apfelscheibe hinzuzufügen. Ein Gericht mit einer fruchtigen Note kann sich als Hit erweisen.
  • Keinesfalls Verwenden Sie kein Salz und andere Gewürze aus seinem Inhalt, auch wenn Ihnen das Gericht langweilig und ungesättigt vorkommt. Das Kind hat noch keinen gebildeten Geschmack, also wird ihm gefallen, was Sie ihm geben. Mit der Zeit werden Sie verschiedene aromatische Kräuter verwenden, die den Geschmack der Gerichte verbessern und das Salz den Straßenarbeitern für den Winter überlassen.
  • Bilden Sie von Anfang an die richtigen Essgewohnheiten.

Kochen für ein Kind ist nicht so schwierig, wie es scheint. Wenn Sie möchten, können Sie sich wie ein Zauberer in der Küche fühlen, und eine leere Schüssel macht Sie zur glücklichsten Mutter der Welt. Das Servieren von Mahlzeiten, die zu Hause zubereitet werden, lässt Ihr Kind viele neue Geschmacksrichtungen kennenlernen, die es wahrscheinlich mögen wird und die Ihre gesunden Mahlzeiten in Zukunft angenehmer machen werden. Gerichte in Gläsern haben einen solchen Geschmack, dass es schwierig ist, darin Erbsen, Karotten oder Brokkoli zu isolieren. Es ist viel einfacher, den Geschmack eines Säuglings zu formen als bei einem Vorschulkind. Wenn Ihr Kind im Moment Rosenkohl oder Spinat mag, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es sie immer mag.

Hier sind einige meiner Vorschläge, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern: