Öffentlichkeit

Warum sollte die Vorhaut des Babys nicht belastet werden?


Kinderärzte empfehlen normalerweise, dass die Eltern die Haut der Vorhaut des Babys nach und nach absenken, um sie richtig zu reinigen und elastisch zu machen.

Die Empfehlung beinhaltet, dies sehr sorgfältig und vorzugsweise während oder nach dem Baden zu tun. Einige Kinderärzte, insbesondere die der alten Schule, befürworten jedoch, die Haut zu zwingen und dieses Manöver in Absprache durchzuführen. Ein Idiot, der es dem Baby schwer macht, schmerzt und blutet Darüber hinaus ist es nicht sehr effektiv und kann sogar den entgegengesetzten Effekt zu dem gewünschten haben.

Als Mutter von drei Söhnen habe ich in diesem Moment mehrmals an einer entsetzten Konsultation teilgenommen, bei der der Kinderarzt seit einiger Zeit an der Vorhaut des Babys zog, was zu Verletzungen und unnötigen Schmerzen führte Die Wunde schloss sich und alles war wieder so, wie es begonnen hatte. Ich habe kürzlich meinen Kinderarzt gewechselt und ein jüngerer Arzt hat mir erklärt, dass dieses Verfahren nicht mehr angewendet wird.

Babys haben das, was Ärzte nennen präputiale VerwachsungenDas heißt, die Eichel des Penis wird durch die Haut der Vorhaut geschützt, und diese wird beim Neugeborenen am Penis befestigt. es ist nicht möglich, es abzusenken. Dies bedeutet nicht, dass das Kind an Phimose leidet. Es ist ein normales und allgemeines Merkmal, das sich entwickelt, wenn das Baby wächst, sich die Haut trennt und die Eichel offen lässt. Es wird einziehbar.

Einige Kinderärzte befürworteten es, diesen Widerstand der Vorhaut zu erzwingen und abrupt abzusenken, was zu Schmerzen und Verletzungen des Babys führte. Dieses Manöver ist jedoch unnötig und verursacht nach der Heilung oft sogar mehr Widerstand in der Haut. Es gibt viele Profis, die Sie raten von diesem Verfahren als schmerzhaft und nutzlos ab.

Es wird als normal angesehen, dass die Haut der Vorhaut erst im Alter von 3 Jahren abfällt. Bis zu diesem Moment besteht kein Grund zur Sorge und wir müssen nur im Badezimmer eine gute Hygiene durchführen. Machen Sie eine sanfte Bewegung, damit ein wenig Wasser eindringen und den Bereich waschen kann. Immer ohne zu erzwingen, ohne den Punkt zu erreichen, an dem das Baby Schmerzen zeigt. Nur soweit wir sehen, dass die Haut nicht mehr fällt und wir nur noch Seife und Wasser verwenden, um den Bereich zu reinigen.

Von diesem Moment an wird empfohlen, einen Spezialisten aufzusuchen, der nach diesem leichten und sanften Manöver zur Senkung der Haut eine Salbe mit Kortikosteroiden empfehlen kann. Vermeiden Sie immer plötzliche Manöver. Wenn der Junge schließlich an Phimose leidet, müsste eine Beschneidungsoperation durchgeführt werden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum sollte die Vorhaut des Babys nicht belastet werden?, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Leben ohne Vorhaut (Juni 2021).