Öffentlichkeit

Was hören die Tinnituskinder?


Das subjektive Gefühl, einen Ton oder ein Geräusch zu hören, ohne dass eine echte externe Quelle es aussendet, ist was es heißt Tinnitus oder auch "Tinnitus". Wenn Ihr Kind sich über Hörgeräusche beschwert hat, ohne die Quelle lokalisieren zu können, kann dies der Punkt sein.

Es ist möglich, dass Menschen oder Kinder, die sie haben, entweder kontinuierlich oder sporadisch hören eine Art Summen, Zischen oder Murmeln in dein Ohr oder auf deinen Kopf.

Tinnitus kann verursacht werden, wenn das Kind sehr lauten Geräuschen ausgesetzt istAuch wenn Sie unter häufigen Mittelohrentzündungen, überschüssigem Wachs in den Ohren oder Tumoren im Hörnerv leiden, unter anderem.

Obwohl es laut Experten kein häufiges Problem in der Kinderpopulation ist, leiden einige Kinder an dieser Art von Störung, die Probleme mit Aufmerksamkeit und Konzentration, Depressionen, Schlaflosigkeit und Stresssituationen verursacht.

Für das leidende Kind ist es schwierig, es bis zum Alter von 5 oder 6 Jahren zu kommunizieren. Daher ist es in vielen Fällen sehr schwierig, eine frühzeitige Diagnose zu stellen, und wenn es an einem sehr frühen Alter leidet, ist dies der Fall wahrscheinlich hat sich das Kind daran gewöhnt, mit dieser Störung zu leben, und hält sie für häufig.

Experten empfehlen manchmal, Umgebungsgeräusche zu erzeugen, damit sich das zentrale System des Kindes durch Klangtherapie an diese Störung anpasst.

Verdacht, dass unser Sohn an Tinnitus l leidet loder mehr empfohlen ist zum HNO-Arzt zu gehen damit Sie so schnell wie möglich untersucht und behandelt werden können.

Cristina González Hernando. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Was hören die Tinnituskinder?, in der Kategorie Ohrenpflege vor Ort.


Video: Tinnitus - Brain or Ear Issue? (November 2021).