Öffentlichkeit

7 Ideen, um Kinder mit positiver Disziplin zu erziehen


Welches Bildungsmodell ist für Kinder vorzuziehen? Zwischen Strenge und Zulässigkeit gibt es einen Mittelweg, auf dem positive Disziplin beruht und der jeden Tag mehr Anhänger gewinnt. Es ist ein Bildungsansatz, der auf Zuneigung und Festigkeit basiert, aber immer den Respekt für das Kind berücksichtigt.

Positive Disziplin setzt Regeln und Grenzen für das Kind aber immer auf ihre Teilnahme zählen, ihre Autonomie fördern und traditionelle Strafen beseitigen.

Fachleute in diesem Bildungsmodell sagen, dass Kinder, wenn sie berücksichtigt werden, um Grenzen zu setzen, eher bereit und kooperativ sind. Sie stellen klar, dass es Regeln gibt, in die sich das Kind nicht einmischen sollte, wie z. B. sein Überleben, und dass die Eltern immer das letzte Wort haben.

Auf unserer Website finden Sie einige Beispiele zur Anwendung von positive Disziplin Grenzen und Normen zu setzen und diese durch Kommunikation und Dialog durchzusetzen.

1 - Empathie: Wenn Sie sich in die Lage Ihres Kindes versetzen, fällt es Ihnen leichter, ihm zuzuhören. Sie müssen Ihrem Kind das Verhandeln beibringen, zum Beispiel: "Sie haben 2 Stunden Park, wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen." Ihr Kind kann auch durch Verhandlungen teilnehmen: "Aber können Sie mir eine halbe Stunde Zeit geben, um mich auszuruhen, nachdem ich von der Schule nach Hause gekommen bin, und dann mache ich meine Hausaufgaben?" Und so findet ihre Teilnahme statt.

2 – Hilf ihm zu denken: "Warum denkst du, ist das schlecht für dich?" Und dasselbe Kind kann eine Antwort ausarbeiten.

3 - Geben Sie das Beispiel: Kinder achten immer auf das Verhalten ihrer Eltern. Sie können laut sagen: "Ich werde eine halbe Stunde ruhen, bevor ich am Computer arbeite." Wenn sie erfüllt sind, müssen Sie anhalten und bekannt geben, dass er erkennt, dass Sie Ihre Verpflichtungen erfüllen.

4 - Festigkeit beim Setzen von Grenzen: Lassen Sie ihn sich wichtig fühlen, aber erinnern Sie sich an die Regeln. "Erinnern Sie sich, wie lange wir uns darauf geeinigt haben, dass Sie sich ausruhen würden?"

5 - Sprechen Sie mit Ihrem Kind: Wenn das Kind den Regelsatz zur Korrektur einer schlechten Handlung nicht befolgt hat, wird es gefragt: "Erinnern Sie sich an unsere Vereinbarung? Woraus bestand sie? Was ist mit dem passiert, was wir vereinbart haben? Was werden Sie tun, um Abhilfe zu schaffen?" "" Geben Sie Ihrem Kind immer das Gefühl, dass es sein Verhalten selbst in die Hand nehmen sollte. Auf diese Weise geben Sie ihm die Verantwortung für seine Handlungen.

6 - Kritisieren Sie die Aktion und nicht ihn: Verallgemeinern Sie nicht auf ihr Verhalten: "Sie sind sehr unhöflich, Sie sind unhöflich, Sie sind ein schlechtes Kind". Sätze dieses Typs werden nur zu dem, was Sie sagen und dass sie sich mit diesen Wörtern identifizieren. Es spielt auf die Handlung an: "Du warst unhöflich gegenüber dieser Person, sie würde sich besser fühlen, wenn du dich bei ihr entschuldigst."

7 - Konzentrieren Sie sich auf das Positive bei Ihrem Kind: Es erkennt auch die Handlung und nicht die Person. "Du hast deine Hausaufgaben sehr gut gemacht, ich gratuliere dir." Vermeiden Sie Sätze wie: "Sie sind ein gutes Mädchen, Sie sind die Besten" usw. Sie erhalten nur verwirrende Etiketten, weil die Handlungen von Kindern nicht durchweg gut oder schlecht sind und es wichtig ist, dass Sie sich an den genauen Zeitpunkt erinnern, an dem Sie es richtig und wann Sie es falsch verstanden haben.

Gemäß positive Disziplin Konventionelle Strafen sind auf lange Sicht nicht gut, weil sie Ressentiments und Rebellionen hervorrufen, da sie die Bedürfnisse von Eltern und Kindern nicht miteinander verbinden, ihren Bedürfnissen keine Bedeutung beigemessen werden und schließlich nicht das Ziel erfüllen, ihnen Werte für das Leben beizubringen.

Wenn Sie also angehört werden möchten, hören Sie zu, wenn Sie Freundlichkeit wünschen, seien Sie freundlich, wenn Sie Respekt, Respekt und ein friedliches Zuhause wünschen, seien Sie positiver, wenn es um Eltern geht.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen 7 Ideen, um Kinder mit positiver Disziplin zu erziehen, in der Kategorie Verhalten vor Ort.


Video: Kinder selbstbewusst erziehen: Diese 5 Tipps stärken das Selbstvertrauen! (Kann 2021).