Öffentlichkeit

Die häufigsten Sprachprobleme bei Kindern


Sprachtherapie ist eine Gesundheitsdisziplin, die für die Vorbeugung, Diagnose, Bewertung und Korrektur von Sprach-, Sprach-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen verantwortlich ist.

Aber, Was sind die häufigsten Pathologien in der Kindheit im Zusammenhang mit Sprachtherapie? Im Guiainfantil.com Wir erklären einige der häufigsten.

Dislalia:Es ist eine der häufigsten Störungen im Zusammenhang mit Sprache und bedeutet "schlechtes Gespräch". Es ist definiert als eine Veränderung in der Artikulation eines Phonems oder einer Gruppe von Phonemen. Wenn das Kind ein einzelnes Phonem falsch ausspricht, sprechen wir von einfachen Dyslalien, während wir bei mehreren von mehreren Dyslalien sprechen würden.

Um dieses Problem zu beheben, muss eine Sprachtherapie-Intervention durchgeführt werden, die aus einer indirekten Intervention und einer direkten Intervention besteht. Während des indirekten Eingriffs werden Aspekte wie Atmung, Entspannung, Murmeln und orofaziale motorische Fähigkeiten bearbeitet.

Sobald an diesen Aspekten gearbeitet wurde, wird parallel an der direkten Intervention gearbeitet, die darin besteht, Aspekte wie z Artikulation des isolierten Phonems, Wiederholung von Wörtern und Wiederholung von Phrasen unter anderem.

Dysphonie:Die Stimme ist der Ton, der im Kehlkopf aus ausgeatmeter Lungenluft erzeugt wird. Dieser Klang wird in den Resonanzhöhlen verstärkt und modifiziert und in der Mundhöhle artikuliert.

Wir nennen Dysphonie die Veränderung einer oder mehrerer akustischer Eigenschaften der Stimme (Frequenz, Intensität, Klangfarbe und Dauer). Diese Pathologie ist bei Kindern häufiger als wir alle denken. Es ist wichtig zu bedenken, dass wir nicht denken sollten, dass wenn ein Kind an Dysphonie leidet, dies notwendigerweise daran liegt, dass es zu viel schreit. Es gibt verschiedene Ursachen, die diese Änderung hervorrufen können. Einige von ihnen sind die folgenden:

  • Stimmmissbrauch
  • Pathologische Familiengeschichte
  • Atemwegserkrankungen
  • Emotionale und psychologische Aspekte
  • Unangemessene Stimmmodelle

Bei der Sprachtherapie werden Aspekte wie Haltung, Entspannung, Atmung und Sprachprojektion bearbeitet. UNDDiese Behandlung muss von Stimmhygienerichtlinien für das Kind und seine Familien begleitet werdenB. das Aufrechterhalten eines angemessenen Flüssigkeitszustands oder das Vermeiden des Erhöhens der Stimme in lauten Umgebungen.

ADHS:Eines der häufigsten Probleme, die in der Kindheit auftreten können, ist das Aufmerksamkeitsdefizit, eine neurobiologische Störung, die in der Kindheit auftritt und ein Muster von Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität und / oder Impulsivität beinhaltet, das mit anderen komorbiden Störungen verbunden sein kann oder nicht.

Aufgrund dieses Problems können andere Fähigkeiten wie Gedächtnis, Wahrnehmung und Alphabetisierung betroffen sein. Kinder mit dieser Störung Sie können Kommunikationsprobleme darstellen, wenn sie wachsen. Diese Störungen treten vor allem in der Schule auf, wenn sie im Sprachbereich nicht genügend Beachtung finden. Hier greift die Figur des Logopäden ein.

Beeinträchtigtes Lesen und Schreiben:Lesen und Schreiben sind zwei äußerst relevante Erkenntnisse zu Beginn der Schulbildung. Der korrekte Erwerb beeinflusst den Schulerfolg des Kindes und auch seine Kommunikationsfähigkeiten. Daher ist es wichtig, diese Veränderungen frühzeitig zu erkennen, um so schnell wie möglich einzugreifen und spätere Probleme zu vermeiden.

Unter den Schreibstörungen heben wir Legasthenie hervor, eine Lesestörung, die nicht auf geistige Behinderung oder physische oder psychische Probleme zurückzuführen ist.

Auf der anderen Seite, Im Bereich des Schreibens können wir zwischen Dysgraphie und Dysorthographie unterscheiden. Im ersten Fall zeigt das Kind eine Änderung in Form oder Inhalt der Schrift; im zweiten Fall weist es ein spezifisches und signifikantes Defizit im Bereich der Rechtschreibung auf.

Sprachverzögerung: Sprachverzögerung ist a Störung in der Sprachentwicklung gekennzeichnet durch eine Verzögerung beim Erwerb von Sprachkenntnissen in Bezug auf das chronologische Alter des Kindes, ohne biologische oder psychologische Gründe, um dies zu erklären. Es ist eine sehr häufige Pathologie.

Wenn Ihr Kind diese Veränderung aufweist, ist es wichtig, zum Logopäden zu gehen, um Aspekte wie die Sprachvoraussetzungen (orofaziale motorische Fähigkeiten, auditive Diskriminierung, Atmung, Entspannung und Atem), die Sprach- und Sprachkomponenten (Artikulation,) zu erarbeiten. Grammatik, Pragmatik und Sprache nonverbal), Ausdruck und Verständnis und verhindern so spätere Probleme im Bereich der Schriftsprache.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind eine dieser Veränderungen aufweist, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt und einen Logopäden, um die Notwendigkeit einer Behandlung zu beurteilen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die häufigsten Sprachprobleme bei Kindern, in der Kategorie Sprache - Sprachtherapie vor Ort.


Video: Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern (Kann 2021).