Öffentlichkeit

Mitschlafen oder mit den Eltern schlafen


Schlaf ist eine wichtige Gewohnheit für eine gesunde Entwicklung von Kindern und muss daher ab dem frühesten Alter mit guten Gewohnheiten geschützt werden. Unter bestimmten Umständen schlafen einige Kinder mit ihren Eltern, da sie Babys sind.

Und das nennt man Mitschlafen. Das Dr. Francisco Hijano, Kinderarzt in der Grundversorgung in Madrid, Spanien, gewährt dieses Interview an GuiaInfantil.com, in dem wir über das gemeinsame Schlafen sprechen, eine Praxis, die viele Gesellschaften pflegen und die im 19. Jahrhundert in Europa aufgegeben wurde.

1- Was ist Co-Schlafen? Co-Schlafen ist der Brauch, den es in einigen Familien gibt, wenn Kinder mit ihren Eltern im selben Bett schlafen. Es gibt Gruppen und Vereinigungen, die diese Art von Praxis verteidigen, und andere, die dies nicht tun.

2- Ist das gemeinsame Schlafen gut oder schlecht für Kinder? Einerseits ist bewiesen, dass das gemeinsame Schlafen dazu beiträgt, die Bindung des Babys zu seinen Eltern zu entwickeln, und dass Babys, die mit ihren Eltern schlafen, ein Drittel der Zeit mehr stillen als andere Babys. Andererseits ist es in einigen Fällen nicht angezeigt, da es bestimmte Risiken für das Baby darstellt.

3- Wann wird vom gemeinsamen Schlafen abgeraten und warum? In den folgenden Fällen wird von der Praxis des gemeinsamen Schlafens abgeraten und kontraindiziert:

1- Vor den sechs Lebensmonaten des Babys. Einige Studien zeigen, dass es für das Baby erst ab einem Alter von 6 Monaten sicherer wäre, ein Bett mit seinen Eltern zu teilen. Es wird empfohlen, dass das Baby bis zu sechs Monate, um das Stillen zu fördern, neben dem Bett der Eltern schläft, damit es jederzeit einen einfachen Zugang zum Stillen hat.
2- Wenn die Eltern ständig Alkohol oder Medikamente einnehmen. Seine Auswirkungen können das Baby in Gefahr bringen, gequetscht zu werden.
3- Wenn die Eltern Raucher sind.
4- Wenn das gemeinsame Schlafen auf dem Sofa stattfindet. Das Baby sollte immer auf dem Rücken und auf dem Sofa schlafen, da es keine flache Oberfläche wie die Matratze hat und ein höheres Erstickungs- oder Verdrehungsrisiko für den Nacken besteht.

4- Welchen Risiken ist das gemeinsame Schlafen für Babys ausgesetzt? Kritiker des gemeinsamen Schlafens sagen, dass diese Praxis das Risiko eines plötzlichen Erstickungstodes erhöhen und die spätere Unabhängigkeit und Autonomie des Kindes beeinträchtigen kann, dass es für sie im Erwachsenenalter schwierig ist, alleine zu schlafen, und dass sie auch zu Problemen beitragen kann schlafen und sich in die Beziehung der Eltern einmischen.

5- Welche Vorteile bietet das gemeinsame Schlafen für Babys? Befürworter des gemeinsamen Schlafens sagen, dass Kinder, die mit ihren Eltern schlafen, mehr stillen, bis zu einem Drittel mehr als andere Babys. Sie sprechen auch darüber, wie die Bindung und Bindung zwischen Eltern und Kindern mit dieser Praxis zunimmt und wie sicher sich ein Baby fühlt, das krank ist oder mehr Aufmerksamkeit von seinen Eltern benötigt, wenn es mit ihnen schläft.

6- Welchen Rat würden Sie Eltern geben, um sicheres gemeinsames Schlafen zu üben? Um sicheres gemeinsames Schlafen zu üben, müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:
1- Das Baby schläft auf festen, sauberen Oberflächen ein, ohne Rauch, ohne Kissen, Puppen oder Kuscheltiere.
2- Das Baby sollte immer auf dem Rücken schlafen und niemals mit dem Gesicht nach unten oder auf der Seite.
3- Wassermatratzen sind aufgrund ihrer mangelnden Festigkeit kontraindiziert.
4- Das Baby sollte niemals auf Sesseln oder Sofas schlafen.
5- Eltern sollten darauf achten, den Kopf des Babys nicht zu bedecken. Das könnte dir das Atmen schwer machen.
6- Das Baby sollte nicht sehr warm sein und die Umgebung des Raumes sollte nicht sehr heiß sein.
7- Dass sich die Eltern als Hauptverantwortlicher für die Anwesenheit des Babys bei ihnen fühlen.
8- Die Sicherheit des Babys kann ernsthaft beeinträchtigt werden, wenn einer der Elternteile müde oder krank ist oder Probleme mit Übergewicht oder Fettleibigkeit hat.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Mitschlafen oder mit den Eltern schlafen, in der Kategorie Kinderschlaf vor Ort.


Video: Babys Schlaf die wichtigsten Hebammen-Tipps HiPP Ratgeber (Kann 2021).