Öffentlichkeit

Die erste Erkältung Ihres Babys


Alles, was unser Baby betrifft, besonders wenn es noch keine sechs Monate alt ist, betrifft uns überwältigend. Leider gibt es Viren, und obwohl wir mit unserem Kleinen die ganze Sorgfalt der Welt aufbringen, können wir sie oft nicht daran hindern, Krankheiten wie z Erkältungen. Letztendlich können wir ihn nicht von allem und jedem fernhalten. Aber welche Anzeichen können darauf hinweisen, dass unser Baby erkältet ist?

Woher wissen, ob das Baby erkältet ist? Erkältungen sind hoch ansteckend, werden durch Viren verursacht und verbreiten sich durch direkten Kontakt mit kontaminierten Personen oder Oberflächen. Das heißt, wenn Sie die Hände einer erkälteten Person berühren und dann Ihren eigenen Mund oder Ihre eigene Nase berühren, können Sie sich erkälten und / oder auf die gleiche Weise auf Ihr Baby übertragen.

Erkältungen sind Teil unseres Lebens. Sie beginnen mit einer Verstopfung und einer laufenden Nase, die von Niesen und Husten begleitet sein kann und zu Halsschmerzen führen kann. Manchmal kann leichtes Fieber auftreten. Wenn diese Symptome für uns bereits unangenehm und ärgerlich sind, stellen Sie sich vor, was dies für kleine Babys bedeuten kann, die immer noch nicht sprechen können, um zu erklären, was sie fühlen, den Schleim nicht durch die Nase entfernen können und nicht einmal wissen, was sie haben ...

Wann sollten wir ein erkältetes Baby zum Arzt bringen und wie soll es behandelt werden? Ärzte sagen, wenn das Baby nicht ein Jahr alt ist und Fieber sowie Erkältungssymptome hat, sollte es so bald wie möglich von einem Arzt untersucht werden. Wenn Babys Erkältungen haben:

1. Sie neigen dazu, ihren Appetit zu verlieren. Sie lehnen Milchfutter ab.

2. Sie werden gereizter und schwächer.

3. Sie niesen und husten.

4. Sie haben Schlafstörungen.

5. Sie haben verstopfte Nase und Atemnot.

6. Sie haben Fieber, eine Temperatur von mehr als 38 Grad Celsius.

Wenn das Baby bereits etwas älter ist, dh älter als 1 Jahr, können Sie warten, obwohl es ratsam ist, es zum Arzt zu bringen, wenn es länger als 3 Tage an Fieber, anhaltendem Husten und verstopfter Nase leidet klagt über das Ohr oder Halsschmerzen oder hat Atembeschwerden. Seien Sie nicht so, dass Sie eine schwerwiegendere Krankheit wie beispielsweise Bronchitis inkubieren.

Erinnere dich daran Nur der Arzt kann Ihr Baby behandeln. Zu Hause können Sie das Unwohlsein einer Erkältung nur reduzieren, indem Sie eine Gummibirne verwenden, um seine Nase zu saugen und zu verstopfen, ihn aufrecht schlafen zu lassen oder in einer aufrechteren Position, um eine verstopfte Nase zu lindern, geduldig zu sein und ihm eine zu geben viel Liebe und Aufmerksamkeit. Sie werden sehen, dass seine Erkältung blitzschnell verschwindet.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die erste Erkältung Ihres Babys, in der Kategorie Kinderkrankheiten vor Ort.


Video: Baby verschluckt sich. Erste Hilfe am Kind (Kann 2021).