Öffentlichkeit

Stauballergie bei Kindern


Hausstaub ist in fast allen Umgebungen vorhanden in dem wir leben. Kinder können zu Hause, in der Schule, in Kaufhäusern mit diesem Pulver in Kontakt kommen und es einatmen, ohne es zu merken. Bereits 2 Milligramm Hausstaubmilben pro Gramm Staub reichen aus, um ein allergisches Kind zu sensibilisieren, und 10 Milligramm pro Gramm Staub können einen Asthmaanfall verursachen.

Stauballergie bei Kindern produziert von HausstaubmilbenDies sind mikroskopisch kleine Tiere, die für das bloße Auge unsichtbar sind und sich hauptsächlich von Hautschuppen von Menschen und Haustieren ernährenDermatophagoides pteronyssinusY.Dermatophagoides farinaeSie sind die Arten, die sich in jedem Haus am meisten vermehren.

Mehr als die Milben selbst sind es jedoch ihre Fäkalien, Muscheln und Leichen, die bei Kindern und Erwachsenen allergische Reaktionen hervorrufen, was bedeutet, dass die Symptome auch nach der Ausrottung vorübergehend bestehen bleiben können.

Eine Staubmilbenallergie ist besonders störend, weil Ihre Symptome bleiben das ganze Jahr über bestehen. Im Gegensatz zu saisonalen Allergien wie Pollenallergien, bei denen in den meisten Fällen maximal 60 bis 90 Tage im Jahr Symptome auftreten, ist Staub ein Allergen, das das ganze Jahr über in verschiedenen Umgebungen vorhanden ist. Aus diesem Grund verursachen ihre Symptome kontinuierlich Kinder unbequem.

In der Tat unter Allergien, kontrastiert die hohe Häufigkeit von StauballergienDies ist sogar noch höher als bei Pollen, da 20 Prozent der Atemwegsallergien in Europa durch Hausstaubmilben verursacht werden.

Gegenwärtig ist eine Allergie gegen Hausstaubmilben die häufigste Ursache für Atemwegsallergien bei europäischen Kindern und kann, wenn sie nicht richtig kontrolliert werden, ihre sozialen Beziehungen und ihre Entwicklung negativ beeinflussen.

Eine Allergie gegen Milben ist bei Kindern sehr wichtig, weil Es wirkt sich sowohl auf Ihr Zuhause als auch auf Ihr Schulleben aus. Zu Hause muss Ihr Zimmer gemäß den Umweltvorschriften eingerichtet werden, die zur Verringerung Ihrer Milbenexposition erlassen werden müssen.

Kinder mit einer Milbenallergie sollten keine Teppiche oder Stofftiere in ihrem Schlafzimmer haben, da sie mehr Staub als glatte Oberflächen einfangen und ihr Zimmer im Allgemeinen nur wenige Spielsachen haben sollte. Diese Kinder sollten auch keine Orte oder Häuser besuchen, die stark Hausstaub ausgesetzt sind und einen hohen Milbengehalt aufweisen.

In der Schule für die Dauer der Symptome, Bei Kindern kann sich die normale Aufmerksamkeitsspanne ändern, da diese Symptomatik Schläfrigkeit und sogar Hörverlust hervorruft, was sie daran hindert, ein normales Schulleben wie andere Kinder zu führen.

In Bezug auf die psychischen Folgen einer Stauballergie, die Europäische qualitative Umfrage zur Allergie gegen Hausstaubmilben,Stallergenes in Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien weist darauf hin, dass Schuldgefühle, Angstgefühle, Unbehagen, Reizbarkeit, Missverständnisse, Hingabe und Unterwerfung die psychischen Symptome der Krankheit sind, auf die Kinder nicht reagieren können.

Die Diagnose und Behandlung der Krankheit im Anfangsstadium verbessert ihre Entwicklung. Die Immuntherapie mit Allergenen, dh Impfstoffen, ist die Behandlung der Wahl bei Allergien gegen Hausstaubmilben bei Kindern und Erwachsenen.

Marisol Neu. Guiainfantil.com

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Stauballergie bei Kindern, in der Kategorie Allergien vor Ort.


Video: Wie ich meine Hausstaubmilbenallergie in den Griff bekommen habe (Kann 2021).