Öffentlichkeit

Arten von Muttermalen bei Babys


Im Gegensatz zu dem, was oft gedacht oder populär gesagt wird, haben Baby-Muttermale, auch Heißhunger genannt, nichts mit etwas zu tun, das die Mutter während der Schwangerschaft genommen oder nicht genommen hat.

Einige Babys werden mit vorübergehenden Hautflecken oder Rötungen geboren, die mit der Zeit verschwinden. Welche Arten von Marken gibt es und warum entstehen sie?

Diese Muttermale können nicht verhindert werden. Obwohl sie manchmal aus erblichen Gründen auftreten können, ist in den meisten Fällen nicht bekannt, welche Ursachen sie haben.

Die meisten Muttermale verursachen keine Probleme und die meisten verschwinden, wenn das Kind im schulpflichtigen Alter ist, obwohl andere dauerhaft sind.

Für den Kinderarzt ist es zweckmäßig, die Art des fraglichen Muttermales und seine Entwicklung zu bestimmen, da es sich manchmal um Symptome anderer Krankheiten handeln kann, die unser Baby entwickeln kann.

Einige Muttermale sind kaum wahrnehmbar, während andere bei unserem Baby zu Entstellungen führen können. Wir können zwei grundlegende Arten von Muttermalen unterscheiden, je nachdem, was sie verursacht:

1- Wenn die Flecken durch eine falsche Bildung von Blutgefäßen verursacht werden, werden sie als Gefäßflecken bezeichnet. Innerhalb der Gefäßflecken finden wir:

- Makulae sind rote Flecken, die normalerweise auf Stirn, Hals, Nase oder Lippe auftreten und im Alter von etwa 2 Jahren verschwinden.

- Hämangiome: Es handelt sich um farbige Flecken von Erdbeeren, die bläulich werden und überall am Körper auftreten können. Sie neigen dazu, im Alter von 9 Jahren zu schrumpfen und zu verschwinden.

- Und schließlich sind die „Portwein“ -Flecken, die nicht verschwinden, Gefäßflecken. Sie werden mit der Zeit dunkler und wachsen mit dem Wachstum des Babys.

2- Wenn die Zellen, die Hautpigmente produzieren, übermäßig wachsen, erscheinen pigmentierte Flecken. Innerhalb dieser Stellen finden wir drei Arten:

- Mongolische Flecken erscheinen im unteren Rücken oder im Gesäß, haben einen bläulichen Ton und verschwinden von selbst.

- Kaffee- und Milchflecken: Sie treten überall am Körper auf, sie können sich vermehren, wenn das Kind wächst. Sie sollten beobachtet werden, da sie ein Symptom für eine genetische Störung sein können, die als Neurofibromatose bezeichnet wird.

- Und Maulwürfe können braun, braun oder schwarz sein; flach oder hervorstehend; und kann Haare enthalten. Wenn sie angeboren sind, wird der Kinderarzt die Entwicklung überprüfen, falls dies zu Hautkrebs führen könnte.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Arten von Muttermalen bei Babys, in der Kategorie Babys vor Ort.


Video: Muttermale im Gesicht. Ihr Geheimnis - Ihre Bedeutung (Kann 2021).