Öffentlichkeit

Vier falsche Mythen über die Behandlung von Durchfall bei Kindern


Ist es bequem, Durchfall bei Kindern zu reduzieren? Sollten Kinder mit Durchfall eine Diät machen? Sind Milchprodukte schlecht für Durchfall bei Kindern? Ihre Antworten auf diese Fragen basieren möglicherweise auf dem, was wir immer gehört haben, sind jedoch möglicherweise nicht korrekt.

Der Kinderarzt Iván Carabaño nimmt uns aus dem Fehler heraus und klärt Guiainfantil.com Was sind diese 4 falschen Überzeugungen und Behandlungen gegen Durchfall bei Kindern?

1- Sie müssen den Durchfall mit Drogen "schneiden". Das ist falsch. Die Gabe von Medikamenten, die den Stuhlgang reduzieren, wird den Prozess nur verschlimmern. Denken Sie daran, dass diese Bewegungen einen defensiven Nutzen haben, da sie die Ausscheidung der Mikroorganismen begünstigen, die Durchfall verursachen. Wenn diese Medikamente verabreicht werden, wenn die Ursache infektiös ist, wird sich der Zustand daher verschlechtern.

2- Bei Durchfall muss darauf hingewiesen werden, dass das Kind fastet. Das ist auch falsch. Wenn das Kind keine Nahrung oder Flüssigkeiten zu sich nimmt, verschlechtert sich der Allgemeinzustand des Kindes, die Darmzellen werden schwächer und der Prozess wird verlängert. Wir müssen das Kind einladen, Lebensmittel zu essen, die es mag, und bei Bedarf Flüssigkeiten zu trinken. Ideal ist es, Flüssigkeitsverluste in Form von Rehydratisierungsserum zu ersetzen, das in Apotheken erhältlich ist. Dieses Serum hat eine optimale Zusammensetzung, um den Verlust von Wasser und Mineralsalzen zu ersetzen. Vermeiden Sie hausgemachte alkalische Limonade.

3- Bei einem Kind mit Durchfall ist es am besten, ihm eine adstringierende Diät anzubieten. Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Dauer von Durchfall bei dieser Art der Ernährung nicht verkürzt wird, was außerdem für das Kind normalerweise nicht schmackhaft ist. Es ist vorzuziehen, ihm eine normale, altersgerechte Ernährung anzubieten, und das ist schmackhaft. Es wird nur empfohlen, fettreiche Lebensmittel und großes grünes Blattgemüse nicht zu missbrauchen.

4- Bei einem Kind mit Durchfall tut ihm Milch weh. Das ist falsch. Es ist kein Problem, weiterhin Milchprodukte anzubieten, außer in Fällen von anhaltendem Durchfall mit Laktoseintoleranz. Nur in diesen Fällen sollten sie laktosefreie Milch erhalten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Vier falsche Mythen über die Behandlung von Durchfall bei Kindern, in der Kategorie Psychische Störungen vor Ort.


Video: Reizdarmsyndrom Was darf ich noch essen? (Kann 2021).