Öffentlichkeit

Welche Milch sollten Kinder und Jugendliche trinken?


Vor fünfzig Jahren, im letzten Jahrhundert, war Milch Vollmilch, das war die einzige Option, und das war es, was mit Milch gemeint war. Bis heute folgt auf Milch eine andere Frage: Welche Art von Milch? Kuhmilch, ganz, entrahmt, halbentrahmt, laktosefrei ...Was ist die am besten geeignete Milch für Kinder und Jugendliche?

Nach der Definition von Milch sollte nur die von Säugetieren stammende, sei es Kühe, Schaf oder Ziege, und natürlich Muttermilch so genannt werden. Abhängig von der Fettmenge, der Anwesenheit oder Abwesenheit von Laktose, der zusätzlichen Zugabe von Kalzium und Vitamin D oder seiner Behandlung (pasteurisiert oder UHT) bieten die Regale des Supermarkts derzeit unendlich viele Möglichkeiten.

Kuhmilch wird in der Regel am wenigsten verarbeitet. Diese Milch enthält ungefähr 8 Gramm Fett pro Tasse sowie eine große Menge an Protein, Kalzium und Vitaminen, insbesondere D und B12. Vitamin D ist wichtig für die Aufnahme von Kalzium, was Milch zum idealen Vehikel für eine angemessene Kalziumaufnahme macht. Auf der anderen Seite neigen halbentrahmte und entrahmte Milch dazu, ähnliche Mengen an Protein und Kalzium zu haben, aber weniger Fett und daher weniger Kaloriengehalt, was die Menge an Vitamin D beeinflusst, da es in Fett transportiert wird, was die Absorption erschwert von Kalzium.

In der Kindheit und Jugend ist der Kalziumbedarf aufgrund des schnellen Wachstums hoch. Sie befinden sich auch während der Schwangerschaft, da sich die Knochen des Babys bilden, während während der Stillzeit ein Teil des Kalziums im Knochen mobilisiert wird, um das Neugeborene über die Muttermilch zu ernähren, sich jedoch nach 6 Monaten unabhängig von der Aufnahme durch die Mutter stabilisiert und erholt.

Es gibt auch laktosefreie Milch, in der Laktose, der Zucker in der Milch, in Glukose und Galaktose unterteilt ist, einfache Zucker, die leicht verdaulich sind. Im Übrigen liefert diese Milch die gleiche Menge an Protein, während abhängig von der Menge an Fett, die sie enthält, die Menge an Vitamin D und damit die Absorption von Kalzium beeinträchtigt sein kann.

Der Hauptnachteil von Kuhmilch ist, dass sie reich an gesättigten Fettsäuren ist und für das Herz ungesund ist. In der Kindheit jedoch Vollmilch liefert Energie für Wachstum sowie Kalzium, Vitamin D und Protein, in einem trinkbaren Format mit hoher Nährstoffdichte, leicht für Kinder zu konsumieren.

Vollmilch ist daher die beste Alternative im Kindes- und Jugendalter, nicht nur in Bezug auf die Makro- und Mikronährstoffe, die sie liefert, sondern auch, weil eine minimal verarbeitete Option gefunden werden kann, pasteurisiert anstelle von UHT und organischen Ursprungs. Bei Cholesterinproblemen in diesen Stadien ist es besser, eine entrahmte Sorte zu wählen, die mit Kalzium und Vitamin D angereichert ist, auch wenn diese künstlich zugesetzt wurden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Welche Milch sollten Kinder und Jugendliche trinken?, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.


Video: Gewichtszunahme im Alter vermeiden: Was hilft? Visite. NDR (Kann 2021).