Öffentlichkeit

Kinder zu erziehen bedeutet, erwachsen zu werden und unabhängig zu sein


Vor ein paar Tagen las ich das Buch "Storytelling" von Dr. Julio Decaro, in dem er einen Dialog erzählt, den er mit seinem fast jugendlichen Enkel geführt hatte. Julio sagt, dass er ihm gesagt hat:

- Schau mal, Facundo, bald, wenn du in die Pubertät kommst und du und ich reden, werden wir uns möglicherweise nicht verstehen. Sie werden sich nicht für die Geschichten und das Geschwafel Ihres Großvaters oder von mir in Ihren Arschlöchern interessieren. Vielleicht gibt es uns dann und für eine Weile nicht viel zu erzählen. Was wir immer tun können, ist, uns so fest zu umarmen und zu sagen: "Ich liebe dich."

Wie viel Weisheit in diesen Worten und wie nützlich sie auch für Eltern sind, die es schwierig finden zu akzeptieren, dass Kinder erwachsen werden und dass es Zeiten gibt, in denen sie nicht mehr an unserer Seite sein oder Aktivitäten mit uns machen wollen. Aber das ist Teil des Lebens und je früher wir es verstehen, desto gelassener können wir uns in diesem Stadium zeigen. Unsere Aufgabe ist es zu erziehen, aber damit sie frei sind und ihr eigenes Leben aufbauen, auch wenn das bedeutet, von uns wegzukommen.

Der renommierte Dr. Icami Tiba stellt ein absolut erfolgreiches Konzept für diese Phase auf. Er nennt es "Strategische StoppsUnd vergleicht sie mit den Stopps, die Autos in Formel-1-Rennen machen, um zu tanken oder die Räder zu wechseln. Zu diesem Zeitpunkt ist das gesamte Team zu 100 Prozent bereit und verfügbar, um die erforderlichen Aufgaben schnell auszuführen und das Auto schnell und schnell wieder fahren zu lassen.

Er argumentiert, dass so etwas bei heranwachsenden Kindern passiert: Sie achten mehrere Stunden oder Tage lang nicht auf uns, aber zu einem bestimmten Zeitpunkt kommen sie auf uns zu und möchten, dass wir ihnen bei der Lösung eines Problems helfen oder ihnen zuhören, um schnell wieder von vorne zu beginnen. Weisheit als Eltern soll in dem Moment verfügbar sein, in dem sie es benötigen, und ein Lächeln auf sich ziehen, wenn wir sie wieder gehen sehen. Sie vertrauen darauf, dass sie, wenn wir bis zu diesem Moment das Richtige getan haben, dafür verantwortlich sind, dass ihr Leben weit davon entfernt ist uns.

Wie der Autor in seinem Buch "Wer liebt, bildet" sagt, "besteht die Kunst, Mutter und Vater zu sein, darin, Kinder so zu erziehen." werden affektiv unabhängige, wirtschaftlich unabhängige und ethische Bürger der Welt. Je kompetenter die Erzieher der Eltern sind, desto weniger notwendig sind sie für die Kinder, und die affektive Bindung wird im Namen einer gesunden relationalen Integration auf ewig aufrechterhalten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Kinder zu erziehen bedeutet, erwachsen zu werden und unabhängig zu seinin der Kategorie Lernen vor Ort.


Video: Familie - Die Grundlage für das Kindes- und Gesellschaftswohl - Gordon Neufeld (Kann 2021).