Öffentlichkeit

Vier gute Lerntechniken für Grundschulkinder


"Komm, lerne" ist ein Satz, den Eltern unseren Kindern regelmäßig wiederholen. Dann gehen unsere Kinder in ihr Zimmer, stecken ihre Köpfe für eine lange Zeit in ihr Buch und wenn wir zum Unterricht gehen oder die Prüfungsnote eintrifft, stellen wir fest, dass sie es nicht wissen, vielleicht verstehen sie es nicht gut entweder die Tagesordnung. Haben sie es nicht studiert?

Möglicherweise liegt der Fehler an einer schlechten oder nicht vorhandenen Lerntechnik. Und es ist das, um zu lernen, lernst du auch. Haben Sie Ihrem Sohn das Lernen beigebracht? Wissen Sie, ob die Schule ihm Richtlinien gegeben hat, um all diese Informationen zu seinen eigenen zu machen? Wissen Sie, wie Sie sie verarbeiten können, damit sie Teil seines Wissens werden? Auf unserer Website erfahren Sie, welche 4 Techniken für Grundschulkinder am effektivsten sind.

Es gibt viele Richtlinien, die beim Lernen helfen: eine geeignete Umgebung, gute Beleuchtung, Beseitigung von Reizen und Ablenkungen ... Vor allem aber müssen wir erreichen, dass das Kind effektiv lernt. Die renommierte Harvard University führte eine Studie zu verschiedenen Lernmethoden durch, die in diesen vier Techniken zusammengefasst sind:

1. Machen Sie sich Notizen von Hand: Der beste Weg, um Ideen zu behalten, besteht darin, sie aufzuschreiben. Obwohl wir uns im Zeitalter der Technologie befinden und unsere Kinder Digital Natives sind, müssen wir Computer und Tablets meiden. Es ist vorzuziehen, das Kind zum Schreiben zu ermutigen, Zusammenfassungen und Umrisse der Tagesordnung zu erstellen. Auf diese Weise ist es besser, die Ideen beizubehalten, die es lernen muss, und das heißt, wenn Sie auf einer Tastatur tippen, bedeutet Geschwindigkeit, dass das Gehirn Wissen nicht auf die gleiche Weise verarbeitet wie beim Schreiben von Hand.

2. Lesen Sie den Text: Es ist vorzuziehen, dass Kinder den Text zum ersten Mal lesen. Diese Lesung muss ausführlich sein, wobei das Kind versteht, was es liest. Sie können sogar laut vorlesen, da dies die Konzentration und Aufmerksamkeit fördert. Das Kind muss sich darauf konzentrieren, zu verstehen, was es hört. Fachleute empfehlen, diese Lesung nur einmal durchzuführen. Versuchen Sie vor einer zweiten Lesung, sich an den gesamten Inhalt zu erinnern.

3. Machen Sie Pausen: Nicht wenn das Kind viele Stunden hintereinander studiert, erzielt es bessere Studienergebnisse. Tatsächlich ist erwiesen, dass nach einer bestimmten Zeit die Konzentration und Aufmerksamkeit des Kindes erheblich abnimmt. Je kleiner es ist, desto weniger Rückhaltekapazität wird es in einer anhaltenden Zeit haben. Um Sie nicht übermäßig zu belasten und zu ermüden, wird empfohlen, kurze Pausen einzulegen. Sie können zwischen einem Thema und einem anderen oder einem Thema und einem anderen anhalten. 5 Minuten aufstehen, Wasser trinken, mit dem Kind sprechen sind genug. Vermeiden Sie jedoch, dass diese 5 Minuten zum Fernsehen oder Spielen des Tablets dienen, da wir dann den Kampf gegen die Studie verloren haben.

4. Alternative Fächer: Normalerweise zwingen wir das Kind, die Mathe-Hausaufgaben zu erledigen, bevor wir mit den Sprach-Hausaufgaben beginnen. Harvard-Experten sagen uns jedoch, dass dies ein Fehler ist. Sie erklären, dass ein Wechsel des Themas für das Gehirn sehr vorteilhaft ist und weit davon entfernt, die Dekonzentration zu fördern, die Aufmerksamkeit reaktiviert und die Studienqualität erhöht.

Und ein zusätzlicher Tipp, den alle Eltern anwenden müssen: ermutigen, stärken und nicht überwältigen.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Vier gute Lerntechniken für Grundschulkinder, in der Kategorie Schule / Hochschule vor Ort.


Video: LERNVIDEO Schriftlich rechnen Addition (Kann 2021).