Schwangerschaft / Geburt

Wann zur Geburt ins Krankenhaus? Nicht zu schnell und nicht zu spät


Der bevorstehende Liefertermin kann die zukünftige Mutter stören. Er fragt sich oft: Wann beginnt die Arbeit? Wann soll ich sofort gehen? Und wann ist es besser zu Hause zu bleiben? Und schließlich, woher weiß ich, dass dies der Moment ist? Keine Sorge, die Lieferung kann nicht übersehen werden und wahrscheinlich wird es jede Mutter wissenwann ins Krankenhaus gehen. Unter Stress kann ein Zweifel aufkommen ...

Nachfolgend finden Sie Anzeichen für eine Zustellung, die Sie auffordern sollten, zur Zustellung zu gehen, und solche, auf die Sie zu Hause warten können. Lesen Sie, wann Sie zur Entbindung ins Krankenhaus müssen.

Zeichen der Zustellung, die Sie auffordern sollten, in den Kreißsaal zu gehen

Die ersten Anzeichen der Lieferung Sie können mild sein und bei einigen von ihnen kann man wahrscheinlich zuhause warten oder schlafen, aber es gibt auch solche, die nicht unterschätzen, weil sie bedeuten können, dass die Geburt bereits im Gange ist.

Wann soll die Lieferung erfolgen?

Wann zur Geburt ins Krankenhaus?

Diese Symptome sollten Sie dazu auffordern:

  • regelmäßige KrämpfeVerschlechtert sich bei einem Positionswechsel der Zustand, treten zusätzlich Schmerzen im unteren Rückenbereich auf - dies kann bedeuten, dass die Wehen begonnen haben. Wenn sie regelmäßig alle 5 Minuten auftreten und länger als 30 Sekunden dauern, sollten Sie ins Krankenhaus gehen
  • Abgang des Fruchtwassers - die zukünftige Mutter sollte in diesem Stadium ein Bad nehmen und leise ins Krankenhaus gehen, dies ist ein Zeichen dafür, dass die Wehen begonnen haben. Wenn Sie in der Zwischenzeit im Krankenhaus nicht mit der Geburt beginnen, wird Ihnen wahrscheinlich Oxytocin verabreicht, um Wehen auszulösen und die Wehen zu beschleunigen. Wenn jedoch der Abgang des Fötuswassers mit schweren Krämpfen einhergeht oder dessen Farbe grünlich, blutig und geruchsbelästigend ist, sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen.
  • wenn Blut aus dem Genitaltrakt kommt, es ist ein Signal, dass etwas nicht stimmt und Sie sofort ins Krankenhaus müssen,
  • Babys Bewegungen sind kaum wahrnehmbar oder sehr energisch,
  • Es gibt starke Schmerzen im Unterbauch.