Nachrichten

Vaterschaftsurlaub für Soldaten


Das Militär, die letzte Gruppe nach Polizisten, Feuerwehrleuten, Sicherheitsbeamten von BOR und ABW, die keinen Vaterschaftsurlaub nehmen können, kann nun zwei Wochen bei dem Kind bleiben, bevor das Kind das erste Lebensjahr vollendet hat. Das Verteidigungsministerium beendet die Arbeit an einem Gesetz, das alle Rechte zulässt, die die Bestimmungen den Eltern einräumen.

Berufssoldaten haben heute nur noch die Möglichkeit, Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub zu nehmen. Gegenwärtig hängt die Gewährung eines kostenlosen "für ein Kind" von der Zustimmung des Vorgesetzten ab. In der Praxis scheinen die Bedürfnisse der Eltern nicht unbedingt mit den Aktivitäten und Plänen des Einzelnen übereinzustimmen.

Wann tritt das Gesetz in Kraft? Dies ist noch nicht bekannt.