Eltern Kitty

Baby zu essen


Jedes Kind nach der Geburt ist winzig, schutzlos und bis du sie kuscheln willst. Winzige Beine, kleine Hände, hübsches Gesicht, manchmal sagt jemand: "Ich würde so etwas essen".

Und hier erfüllten die Konditoren die Erwartungen und nahmen diese Art von Satz sehr wörtlich - sie begannen, "Kinder" zu produzieren, die gegessen werden können.

Die winzigen Figuren sind aus Schokolade und mit Zuckerguss überzogen. Ihr Schöpfer versuchte, die Details treu wiederzugeben. Schokolade, Haare, rote Wangen, Finger, Nägel.

Die Schokoladenskulptur erinnert täuschend an ein Kind. Dazu posiert er herrlich im Schlaf, beim Gähnen oder auf dem Bauch liegend.

Es erinnert mich wegen seiner geringen Größe an das ungeborene Kind. Kann jemand so ein Dessert essen? Das weiß ich nicht, obwohl es Widerstand zu leisten scheint. Es ist wie das Bein eines Babys zu beißen ... Vielleicht ist meine Vermutung sehr übertrieben, aber ich denke, es braucht Mut, um mit dem Konsumieren zu beginnen ...

Stopp. Man sollte hier aufhören. Die oben genannten "Bonbons" sind ein Camille Allen-Projekt. Kleine Skulpturen wurden als Süßigkeiten zum Essen berühmt. So wurden sie unter anderem auf vielen Portalen und Websites im Web präsentiert. Das Gerücht, dass es sich um süße Delikatessen handeln soll, in denen Novo-reiche Menschen schmecken, nimmt zu. So groß, dass selbst die Redaktion von sosrodzice.pl anfangs daran glaubte. Der Sachverhalt wurde jedoch festgestellt.

Die Idee, dass jemand auf die Idee kam, das oben genannte Camille Allen-Projekt als Süßigkeiten zu essen, erwies sich als so absurd, dass die Schneeballbahn an Fahrt gewann. Zum Glück Wahrheit gibt Frieden: niemand drängt Kinder, Zucker und Schokolade zu essen. Wenn wir ein schönes Design so behandeln, dass es die Schönheit kleiner Körper vermittelt, können Sie das Auge aufhängen und es in Form von Dekorationen in einen Raum stellen. Und es gefällt! Genau wie die Tatsache, dass der wahre Ursprung der "süßen Bonbons" festgestellt wurde.

Annabel de Vetten Projekt

Dies ist jedoch nicht das Ende von "süßen Geschichten". Eine der Designerinnen von Schokoladenprodukten, Annabel de Vetten, ging noch viel weiter. Sie entwarf die Köpfe von Neugeborenen aus Schokolade. Sie sind keine gewöhnlichen Köpfe, sondern erinnern in der Hardcore-Version an Szenen aus vielen Horrorfilmen.

Die Köpfe bestehen aus Schokolade, sie haben verzerrte Gesichter und trübe, dunkle Ringe unter den Augen.

Darüber hinaus kümmerte sich der Designer um alle Details der Haare, Ohren, Opium, die deutlich auf Schokolade zu sehen sind. Der neugeborene Babykopf ist bei Käufern sehr beliebt, oft als Element der Tischdekoration begleitet er auch Partys, auf denen sich die Kinder aufhalten.

Ist das die richtige Art von Süßigkeiten für ein Kind? Und ist Schokolade in dieser Form überhaupt virulent?


Video: Essen vom Löffel: Erste Beikost für Babys (Kann 2021).