Schwangerschaft / Geburt

Lieferphasen - was wiederum während der Arbeit


Wenn Sie schwanger sind, freuen Sie sich auf den Tag der Entbindung. Am Ende des dritten Trimesters können Sie es kaum erwarten, bis dieser Moment endlich eintritt. Sie zählen die Tage bis zur Lieferung herunter. Sie lesen viel über seinen Verlauf. Wenn Sie analysieren, was passieren wird, werden Sie wahrscheinlich Informationen über Geburtsperioden finden. Was sind die drei (und nach einigen Quellen vier) Phasen der Arbeit und welche Veränderungen treten im Körper und im Geist der Frau auf, die das Kind zur Welt bringt?

Lieferphasen: die erste Phase der Lieferung

Die erste Phase der Arbeit ist das längste und schmerzhafteste für viele Frauen. Es erfordert viel Geduld für das Neugeborene, es kann bis zu mehreren Stunden dauern (10-16 Stunden). Im Mehrfamilienbetrieb ist diese Phase kürzer (dauert von 6 Stunden bis 9). Manchmal dauert die erste Phase der Entbindung ein paar Tage, die Frau "durchläuft" zunächst und hat keine Ahnung von Veränderungen in ihrem Körper.

Am Anfang kann die erste Phase der Arbeit sein nicht wahrnehmbar oder leicht unangenehm. Dies ist die Zeit, in der sich der Hals öffnet bis zu 3 cm. Die zukünftige Mutter erfährt oft bei einem Kontrollbesuch beim Frauenarzt, dass sie 2-3 Zentimeter öffnet.

In diesem Stadium können Wehen Schmerzen beginnen, stärkeren Menstruationsbeschwerden zu ähneln.

Vor allem im Laufe der Zeit um 7 cm (7 cm Krise) werden als sehr schmerzhaft eingestuft. Die Intervalle zwischen den Kontraktionen werden kürzer und die Kontraktionen selbst länger und schmerzhafter. Manchmal so sehr, dass eine Frau sich erschöpft fühlt, ist das einzige, wovon sie träumt, das Ende der Arbeit. Er fängt oft irrational an, wird aggressiv, kämpferisch gegenüber der Welt oder weinerlich und zurückgezogen. Lesen Sie mehr.

Die erste Phase der Arbeit endet, wenn sie erreicht ist voll geöffnet (auf 10 cm). In dieser Phase kann das Fruchtwasser austreten. Lesen Sie, wie es aussieht.

Bevor die Krämpfe schmerzhaft werden, nehmen Sie ein Bad, entspannen Sie sich. Keine Sorge, Sie werden keine starken Wehen verpassen. Du wirst wissen, dass es Zeit ist, im Krankenhaus zu packen. Dies geschieht am besten, wenn Sie es sind Alle 5 Minuten Krämpfe spüren.

Lieferphasen: die zweite Lieferphase

Die zweite Phase ist der Moment, in dem es beginnt Genesungsphase des Kindes. Sie fühlen sich Partykrämpfe.

Es ist eine Zeit enger Zusammenarbeit mit der Hebamme, in der Sie mit der Kraft der Kontraktion langsam gebären. Diese Periode dauert ungefähr 0,5 bis 2 Stunden.

Sie können in vielen Krankenhäusern in Polen gebären in einer bequemen Position, nicht notwendigerweise liegend, was für die gebärende Frau und das Kind am ungünstigsten ist. In vielen Einrichtungen ist es auch möglich, im Wasser zu gebären.

Lieferphasen: die dritte Lieferphase

Die dritte Stufe ist Plazenta-Phase. Das Kind ist schon auf der Welt, es bleibt die Plazenta zu gebären.

Für viele Frauen ist dies bereits eine "Formalität", obwohl es auch viele Frauen gibt, die gebären. Diese Phase bringt viel Stress mit sich, der sich aus der Notwendigkeit weiterer Maßnahmen ergibt, die man nicht mehr fühlt, wenn sich ein Kind an die Brust klammert. Außerdem wird zu diesem Zeitpunkt, als das Perineum eingeschnitten wurde, genäht, was leider schmerzhaft sein kann.

Arbeitsphasen - die vierte Phase der Arbeit

Die vierte Entbindungsphase dauert eine Stunde nach der Geburt des Kindes. Dies ist die Zeit, in der die Mutter und ihr Kind von der Hebamme genau beobachtet werden. Dies ist die Zeit, in der Sie ein Neugeborenes umarmen können. In diesem Stadium tritt häufig das erste Stillen auf.

Die Zeit des ständigen Kontakts zwischen Mutter und Kind sollte dauern mindestens 2 Stunden. Dies ist die Zeit, in der das Neugeborene bei seiner Mutter sein sollte (auch während der Plazenta-Entbindung, während des Nähens des Perineums oder während der Beurteilung des Zustands des Kindes auf der Apgar-Skala). Hautkontakt sollte während dieser Zeit nicht unterbrochen werden. Lesen Sie mehr darüber.