Schwangerschaft / Geburt

Wie sehen die Gewässer aus? Was ist ihre Farbe und Geruch?


Der Abgang des Fruchtwassers beginnt in 10% der Fälle mit der Entbindung. Obwohl physiologisch günstiger, wenn die Wehen mit Wehen beginnen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in Ihrem Fall das Wasser zuerst verschwindet. Deshalb lohnt es sich zu wissen, wie das Wasser aussieht, um auf die Entwicklung der Situation richtig reagieren zu können.

Wie sehen die Gewässer aus?

Die Gewässer sind:

  • transparent, manchmal wolkig (in seltenen Fällen sind sie grün),
  • in der Regel ist viele von ihnen, Daher kann ihre Anwesenheit nicht übersehen werden (nur in wenigen Situationen schlürfen sie langsam).

Zu Beginn der Schwangerschaft ist das Fruchtwasser niedrig (nur 100 ml), am Ende der Schwangerschaft steigt die Menge deutlich an und erreicht 1,5 l. Ein starker Fruchtwasseraustritt (der normalerweise am Ende der Schwangerschaft auftritt) bedeutet den Beginn der Entbindung.

Lesen Sie mehr über andere Symptome des beginnenden Wehens.

Abgang des Fruchtwassers - wann ins Krankenhaus?

Wenn das Wasser deiner Mutter verschwunden ist, solltest du ins Krankenhaus gehen. Es ist am besten, wenn Sie dort ankommen innerhalb von 2 Stunden. Dies ist auch dann wichtig, wenn Sie keine Kontraktionen oder andere Anzeichen einer Entbindung bemerken.

Wenn Ihr grünes Fötuswasser verschwunden ist, sollten Sie sich hinlegen und einen Krankenwagen rufen. Diese Farbe des Fruchtwassers kann auf eine Hypoxie des Kindes hinweisen.

Fruchtwasser oder Harninkontinenz?

Viele Frauen mit fortgeschrittener Schwangerschaft haben Schwierigkeiten, ihre Blase zu kontrollieren. Ich fühle mich nicht zu 100% sicher, besonders wenn der Bauch groß ist und das Kleinkind hart drückt. Momente intensiven Lachens oder Niesens sind ebenfalls ein Problem. Es ist kein Wunder, dass, wenn die Entladung auf der Unterwäsche oder dem Laken erscheint, es Zweifel gibt, ob es Wasser oder Urin ist.

Der einfachste Weg? Das Banalste - zu riechen. Urin riecht charakteristisch. Fruchtwasser hat keinen oder einen ganz bestimmten Geruch, dieser Geruch entspricht dem süßen Geruch von Fisch.

Fötales Wasser oder Vaginalsekret?

Am Ende der Schwangerschaft erhöhen viele Frauen auch den Ausfluss aus der Scheide. Es ist jedoch definitiv dichter als Fruchtwasser. Die Sekrete sind schleimig, die Gewässer können nicht als solche bezeichnet werden.

Was enthalten die Gewässer?

Fruchtwasser besteht aus Hormonen, Vitaminen, Proteinen, organischen Salzen und Enzymen. In der fortgeschrittenen Schwangerschaft finden wir eine fetale Salbe und ein Nickerchen, die den Körper des Babys bedecken. Die Zusammensetzung des Fruchtwassers hängt vom Stadium der Schwangerschaft ab.