Baby

Sepsis - wenn der Körper des Kindes versagt ...


Sepsis ist ein Wort, das nicht nur bei den Eltern Angst macht. Es überrascht nicht, dass dies eine ernsthafte unmittelbare Bedrohung für Gesundheit und Leben darstellt. Sepsis oder Sepsis ist eine Folge einer viralen oder bakteriellen Infektion, die einen geschwächten Körper betrifft. Es ist keine Krankheit, sondern eine Reihe von Symptomen, die mit einer allgemeinen Infektion des Körpers einhergehen. Es gibt viele Mythen rund um die Sepsis. Was ist die Wahrheit über Sepsis?

Was ist Sepsis?

Seps (Sepsis, SIR) ist eine heftige Reaktion des Körpers auf alle Organe und Systeme, Dies ist eine Reaktion auf im Blut zirkulierende Toxine und Mikroorganismen. Sepsis heißt systemische Infektion oder Blutinfektion. Es ist nicht ansteckend Wir können uns nur von einer kranken Person anstecken lassen, die durch Bakterien oder Viren, die Sepsis verursacht haben, verursacht wurde. Die Sepsis allein wird nicht auf dem Tröpfchenweg übertragen.

Sepsis ist kritischer, lebensbedrohlicher Zustand.

Sie können sie anrufen Meningokokken, Staphylokokken, Pneumokokken, Streptokokken, E. coli, Candida albicans-Pilze und Viren, die hämorrhagisches Fieber verursachen. Die Anzahl der Sepsisfälle nimmt zu. Ärzte glauben, der Grund ist bakterielle Resistenz gegen Antibiotika und invasive Behandlungen, die nicht an die Bedrohung angepasst sind.

Sie sind besonders anfällig für Sepsis Kinder und ältere Menschen. Dies liegt daran, dass für die Kleinsten das Immunsystem noch nicht ausgebildet ist und die Senioren weniger in der Lage sind, mit Infektionen aufgrund chronischer Krankheiten umzugehen. Sie leiden am häufigsten an Sepsis Kinder bis zu 2-3 Jahren. Die zweite Inzidenzspitze ist bei Teenagern zu verzeichnen. Infektion tritt häufig auf in Krankenhäusern.

Ist das Sepsis?

Die Symptome einer Sepsis können ignoriert werden, da sie häufig ähnlich sind gewöhnliche Infektion. Oft sind sie Symptome einer Infektion der oberen Atemwege oder einer Gastroenteritis. Am häufigsten sind sie:

  • Schiffbruch,
  • allgemeine Schwäche
  • schnelle Herzfrequenz
  • schneller atmen
  • erhöhte oder verringerte Körpertemperatur.

Leider entwickeln sich die Symptome der Sepsis sehr schnell, weshalb eine schnelle Diagnose und eine ebenso schnelle Reaktion so wichtig sind.

Wenn sich die Infektion entwickelt, wird am häufigsten Folgendes beobachtet:

  • ein plötzlicher Anstieg der Körpertemperatur
  • signifikante Schwäche des Körpers,
  • Abtasten oder Blutergüsse bestimmter Körperteile,
  • Bewusstseinsstörung (Murmeln, Delirium)
  • Erbrechen.

Für eine sofortige Reaktion (ins Krankenhaus gehen) sollte der Elternteil motivieren:

  • Petechien auf der Haut des Babys, dunkelrosa Flecken unterschiedlicher Größe, die beim Drücken auf die Haut nicht verschwinden.

Woher weißt du, dass es eine Sepsis sein kann? wenn Die Symptome sind schlimmer, nehmen zu und der Zustand des Kindes verschlechtert sich rapide.

Wie erkennt man eine Sepsis?

Derzeit existiert eine einfache Möglichkeit, Sepsis zu erkennen. nur müssen Untersuchung eines empfindlichen Sepsis-Markers - Procalcitonin, mit dem Sie eindeutig feststellen können, ob es sich bei dem Arzt um eine Sepsis handelt. 20 Minuten nach der Blutentnahme stellt sich die Frage, ob Sepsis ein Problem ist.

Die Untersuchung kann in einem Krankenhaus und einer Klinik durchgeführt werden.

Wie wird die Sepsis behandelt?

Sepsis wird in einem Krankenhaus behandelt. Je eher das Kind von Spezialisten überwacht wird, desto besser. Der Standard ist Verabreichung von Antibiotika, Herz- und Antikoagulanzien. Die Prognose hängt von der rechtzeitigen Diagnose und Wirksamkeit der Behandlung ab.

Die Basis ist auch Blutkulturen herstellen, damit Sie herausfinden können, welcher Erreger eine Sepsis verursacht hat. Wenn der Täter nicht identifiziert werden kann, wird ein Breitbandantibiotikum verwendet.