Kleines kind

Kräuter gegen Erkältungen und andere - schenken Sie Kindern?


Kräutermedizin ist bekannt und wird seit der Antike von einigen Personengruppen angewendet. Seit einigen Jahren ist es jedoch zu sehen die wachsende Tendenz, chemische Arzneimittel für Kräuter abzulehnen. Natürlich sind diese Veränderungen nicht drastisch und beruhen in den meisten Fällen nicht auf der völligen Ablehnung der modernen Medizin - es lohnt sich nur, die Möglichkeit der Verwendung von Kräutern mit konventioneller Medizin zu finden. Der polnische Verlagsmarkt verfügte jedoch nicht über so viele Kräutermedizin-Titel wie jetzt. Die Weisheit der Flüsterer und Kräuterkenner ist zurück und gewinnt das Interesse jeder Altersgruppe, weil Kräuter in fast jedem Alter und bei vielen Beschwerden verwendet werden können, darunter Kräuter für die Erkältung sind die beliebtesten. Lohnt es sich jedoch, sie einem Kind zu schenken?

Kräuter für Babys

Bei der Anwendung von Kräutermedizin bei Kindern ist bei Säuglingen Vorsicht geboten - auch wenn die stillende Mutter Kräutertees einnimmt. Dies kann sich auf die Gesundheit Ihres Kindes auswirken, wenn Sie Durchfall, Bauchschmerzen oder einen Hautausschlag bekommen. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, um festzustellen, ob Ihr Kind gegen bestimmte Pflanzen allergisch ist.

Sensibilisierungsgefahr kommt auch in Arzneimitteln von Pharmaunternehmen vor, daher sollten Sie immer alle Arten von Risiken berücksichtigen und sich daran erinnern, dass jedes Produkt überdosiert werden kann. Daher ist es (in jedem Fall) erforderlich, überlegend mit der Behandlung umzugehen und mit der Anwendung von Kräutermedizin bei jungen Patienten zu beginnen Organismen sollten allmählich auftreten.

Wenn sich ein Elternteil für die Anwendung von Kräutermedizin bei Säuglingen entscheidet, sollte es sich mit den beliebtesten und nützlichsten Kräutern für junge Organismen befassen, wie zum Beispiel: Kamille, Fenchel, Anis und Kreuzkümmel. Sie verbessern die Verdauung, wodurch sie auch analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Malve und Eibisch kann auch zur Entzündung der Atemwege verwendet werden.

Kräuter für Atemwegserkrankungen, Kräuter für die Erkältung

Ältere Kinder haben sehr oft Atemwegserkrankungen. Der Kampf gegen diese Art von Krankheit ist beim Trinken von Leinsamenbrei, Aufgüssen von Eibischblättern und Wurzeln von Vorteil.

Kräuter für Kinder wegen Appetitlosigkeit

Eines der häufigsten Probleme bei Kindern ist das ihre Appetitlosigkeit - Die Ursache für ein solches Verhalten kann viele Ursachen haben, von denen es sehr wichtig ist, die Ursache für Appetit- oder Verdauungsstörungen zu bestimmen. Aus medizinischer Sicht ist es nicht vorteilhaft, Kindern synthetische Präparate ohne Appetit zu verabreichen.

Pflanzliche Zubereitungen, die auf die Geschmacksnervenenden im Mund einwirken, erhöhen die Magensaftsekretion und steigern dadurch den Appetit. Darüber hinaus zeigen sie in der Regel cholagogische und cholagogische Aktivität, die zusätzlich den richtigen Verlauf der Verdauung beeinflussen "- schreiben prof. dr hab. Farmen. Waleria Olechnowicz-Stępień und Assoc. Doktor habe. Farmen. Eliza Lamer-Zarawska im Buch "Heilpflanzen bei Kindern".

Die Anzahl der Pflanzen mit den obigen Eigenschaften ist nicht begrenzt, sie sind: Enzianwurzel, Kriechpflanze, Wolkenkratzer, Löwenzahn oder Zichorienwurzel.

Lohnt es sich, selbst Kräuter von Feldern und Wiesen zu sammeln?

In vielen Heilpflanzen gibt es polnische Felder und Wiesen, aber ohne Fachkenntnisse sollten Sie diese nicht selbst sammeln und verwenden. Es ist immer sicherer und besser, sich von Spezialisten beraten zu lassen, das heißt, zum Kräuterladen zu gehen. Darüber hinaus ist es absolut wichtig, sich daran zu erinnern, dass es in der Verantwortung des Arztes liegt, die Diagnose zu stellen und die Behandlungsmethode zu bestimmen. Sie sollten seinem Wissen und seiner größeren Intuition vertrauen. Wenn wir als Eltern eine therapeutische Methode (Medikamente oder Kräuter) wählen können, sollte der Arzt uns in dieser Angelegenheit anleiten.

Sind natürliche Lösungen besser?

Es ist sehr vorteilhaft, sowohl für Eltern als auch für Kinder nach Kräutern zu greifen. Es sollte nicht vergessen werden, dass das, was natürlich ist, für unseren Körper immer viel gesünder ist. In Apotheken oder Kräuterläden erhalten Sie einzelne Kräuter sowie eine ganze Mischung, die für bestimmte medizinische Zwecke hergestellt wird. Darüber hinaus lohnt es sich, nach Literatur zu diesem Thema zu greifen.

Stefania Korżawska genießt unter den polnischen Kräuterkennern den größten Ruhm. Sie widmete sich ihr ganzes Leben lang der Kräutermedizin und hinterließ zahlreiche Veröffentlichungen zu den heilenden Eigenschaften von Pflanzen sowie Rezepturen für Mischungen, Abkochungen und Tees, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Die Naturmedizin kehrt als echte Unterstützung für unsere Gesundheit zurück. Es lohnt sich daher, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, wann immer möglich natürliche Heilmittel einzusetzen. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kräutermedizin für Kinder und das schrittweise Unterrichten von allem, was ein Elternteil über Heilpflanzen wissen sollte, weisen auf eine deutlich zunehmende Tendenz hin, natürliche Güter zu konsumieren sowie das Bewusstsein und die Gesundheit des Kindes auf die am wenigsten invasive Art und Weise zu verbreiten und nicht zu konsumieren Pharmazeutische Chemie bei jeder Gelegenheit.