Schwangerschaft / Geburt

Blut- oder Urinschwangerschaftstest?


Ein Schwangerschaftstest kann zu Hause mit einem Schwangerschaftstest durchgeführt werden, der das Vorhandensein von Schwangerschaftshormonen in Ihrem Urin misst. Sie können auch nach einer anderen Lösung greifen - einem im Labor durchgeführten Blut- oder Urinschwangerschaftstest.

Lohnt es sich heutzutage zur Bestätigung der Schwangerschaft, den Test durchzuführen, auf dessen Ergebnisse gewartet werden sollte? Wann können Sie sie besonders in der modernen Welt sofort haben? Es stellt sich heraus, dass ja. Der im Labor durchgeführte Test liefert einige Ergebnisse und ermöglicht häufig eine schnellere Bestätigung der Schwangerschaft als ein Heimtest. Dieses Haus kann außerdem in einigen Situationen verwirrend sein.

Blut- oder Urinschwangerschaftstest?

Es gibt zwei Arten von Tests, die zur Bestätigung der Schwangerschaft beitragen: aus Blut oder Urin. Beide erkennen das Vorhandensein eines Hormons humanes Choriongonadotropin. Dieses Hormon wird von der Plazenta produziert, sobald der Embryo an das Endometrium gebunden ist. Der hCG-Hormonspiegel steigt zu Beginn der Schwangerschaft dynamisch an.

Diese hormonelle Revolution führt zur Manifestation von Schwangerschaftssymptomen.

Urin-Schwangerschaftstest

Ein Urin-Schwangerschaftstest kann normalerweise zwei Wochen nach der Befruchtung durchgeführt werden. Es gibt mehr oder weniger empfindliche Tests, mit denen Sie das Ergebnis früher erhalten können. Jeder Test enthält Anweisungen, die klar erläutern, wie dies zu tun ist - ob Sie in den Behälter urinieren und den Streifen darin eintauchen oder Urin in ein spezielles Loch im Test einfüllen oder einfach einen Teststreifen unter den Urinstrahl legen.

Wirksamkeit der Beurteilung des Zustands einer Frau - ob sie schwanger ist oder nicht - Die Verwendung von Urin-Schwangerschaftstests wird auf 97% geschätzt. Natürlich nur, wenn der Test korrekt durchgeführt wurde. Manchmal ordnet der Arzt im Labor einen Schwangerschaftstest für den Urin an (obwohl dies heutzutage immer seltener vorkommt), um mögliche menschliche Fehler zu vermeiden und "Angelegenheiten" an Spezialisten weiterzugeben.

Blutschwangerschaftstest

Es gibt zwei Arten von Schwangerschaftstests ab April. Der erste Typ testet den Wert des hCG-Hormons bei einer Frau. Wenn der Blutschwangerschaftstest zeigt, dass der hCG-Spiegel unter 5 mIU / ml liegt, wird angenommen, dass die Frau nicht schwanger ist. Wenn der hCG-Spiegel zwischen 5 und 25 mIU / ml liegt, handelt es sich um ein mehrdeutiges Ergebnis, und der nächste Test sollte innerhalb weniger Tage durchgeführt werden, um eine Schwangerschaft zu bestätigen.

Die zweite Art des Schwangerschaftstests - der qualitative Typ - ermöglicht es Ihnen lediglich, die Frage zu beantworten, ob Sie schwanger sind oder nicht.

Lohnt sich ein Blutschwangerschaftstest?

Diese Lösung hat mehrere Vorteile:

  • ermöglicht es Ihnen, eine mögliche Schwangerschaft viel schneller als einen Urintest zu erkennen, da 7-12 Tage ab dem Datum der möglichen Empfängnis
  • Ermöglicht die Beurteilung des hCG-Hormonspiegels, wodurch der Arzt die Antwort auf die Frage erhält, ob sich eine Schwangerschaft ordnungsgemäß entwickelt, und die Einschätzung möglicher Risiken ermöglicht.

Es gibt auch Nachteile. Blutschwangerschaftstest:


Video: Ich mach DROGENTEST!! Entzug Tag 18 (Juni 2021).