Kleines kind

Waschnusstest


"Eco" zu sein ist heute angesagt. Wer die größte Menge an Chemikalien aus seiner eigenen Umgebung entfernen will, sollte nach Nüssen greifen. Wahrscheinlich wissen die meisten von uns bereits über die Existenz dieses Produkts Bescheid, aber nicht jeder hat sich damit befasst. Zu Beginn möchte ich Ihnen, liebe Leser, vorstellen, was Waschnüsse sind, und Ihnen dann die Testergebnisse mitteilen. Können Waschnüsse Flecken entfernen? Bist du neugierig Also lade ich Sie zum Lesen ein.

Nüsse waschen (Sapindus mukorossi) kommen aus Indien und Nepal und werden dort seit Jahrhunderten als Waschmittel sowie zum Enthärten und Reinigen von Wasser verwendet. Es gibt eine Substanz in Nussschalen genannt SaponinDank ihrer Nüsse haben waschende Eigenschaften. Bei Kontakt mit Wasser geben sie eine Art Seife ab und bilden eine Seifenlösung.

Befürworter einer solchen Wäsche sagen das 1 kg Nüsse reicht für ein Jahr Waschen für eine vierköpfige Familie mit 2-3 Wäschen pro Woche. Ich kann das nicht bestätigen, weil ich sie nicht lange genug benutze. Das selbe Muscheln können bis zu 3-mal verwendet werden beim waschen bis 60 grad und nur einmal bei temperatur 60 und höher. Die Wäsche sollte frisch, sauber, frei von Duftstoffen (Sie können Ihrem Lieblingsaroma ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen) und ohne zusätzliche Weichmacher weich sein. Um großen Schmutz und hartnäckige Flecken zu entfernen, wird empfohlen, Backpulver oder einen ökologischen Fleckentferner direkt zum Waschen zu verwenden. Nüsse sind ideal für Allergiker und die empfindliche Haut von Babys.

Lass uns üben. Mit einer gewissen Skepsis, obwohl ich mit Begeisterung an dieses Produkt herangegangen bin. Seit ich Mutter geworden bin, habe ich versucht, so viel Chemie wie möglich aus unserer Umgebung zu entfernen.

Ich nahm es aus dem Umschlag ästhetische Leinentasche, Darin fand ich eine Tasche mit braunen Muscheln und eine kleine Tasche, in die ich ein paar Muscheln legen und sie zusammen mit Kleidung in die Waschmaschine stellen sollte. Er öffnete die Tüte mit den Nüssen und schlug mich starker Geruch, die mich anfangs mit dem Apfelgarten verband - dem Herbst, wenn die Äpfel unter dem Baum stehen, aber nach kurzer Überlegung weiß ich nicht, was ich diesen Duft mit ...

Ich gebe ehrlich zu, dass dieser Duft meine Begeisterung ein wenig gekühlt hat, aber ich habe beschlossen, es zu versuchen. Für die erste Wäsche habe ich leichte Kleidung mit mittlerem bis niedrigem Schmutzgehalt gewählt, obwohl es auch ein paar socken gab, in denen die tochter auf dem balkon rannte. ich entschied mich für normaler Waschgang bei 40 Grad Celsius. Ich wartete ungeduldig auf den Moment, in dem die Trommel der Waschmaschine anhalten würde.

Es stellte sich heraus, dass Kleidung sieht sauber aus, obwohl der größere Schmutz nicht vollständig entfernt wurde. Fersen und Zehen werden nicht unterstützt. Ich fand das Material jedoch weich und angenehm anzufassen. Sehen Sie, wie das Waschen von Nüssen an einem getesteten Paar Socken funktioniert. (Foto links).

Ich beschloss, nicht aufzugeben und wusch die gleichen Socken erneut, diesmal mit weißer Gesellschaft und ein Teelöffel Soda. tatsächlich Die Wäsche war sehr weiß, wenn auch nicht so weich wie bei der Verwendung von Nüssen allein. Folgendes habe ich aus der Waschmaschine genommen (Foto daneben).

Wie auf dem beigefügten Foto zu sehen ist, sehen die Socken recht gut aus, sie sind sauber und für den Gebrauch geeignet, aber ohne die Verwendung von Soda wäre das nicht möglich.

Ich habe jede Wäscheart ausprobiert und meine Gesamteindrücke sind:

  • Waschnüsse eignen sich zum Waschen von leichten Verschmutzungen auf Babykleidung,
  • Für größere Flecken benötigen sie viel Soda oder Fleckenentferner.
  • Ich kann kein Soda hinzufügen, um dunklen Denim zu waschen, weil ich sie der Zerstörung aussetzen würde. Also zum Waschen heller Wäsche am liebsten, für dunkle - nur bei leichtem Schmutz, für sogenannte erfrischen.
  • Die Wäsche ist weich und wird ohne den Zusatz von Weichspüler nicht elektrifiziert
  • gewaschene Kleidung hat keinen Geruch

Wird das Waschen von Nüssen mein täglicher Begleiter? Ich weiß es nicht, aber sie sind sicher in der Lage, ihre Amateure zu finden. Unter der Annahme, dass wir keine hohen Erwartungen an sie haben werden.

Vielen Dank, dass Sie das Decoraliki-Geschäft zum Testen zur Verfügung gestellt haben.

Nüsse waschen? Ein offensichtlicher Bausatz für mich!

Alle Mütter, die mindestens ein Kleinkind haben, wissen, wie viel Wäsche während des Tages gesammelt wird. Es ist wahr, dass es diejenigen gibt, die sich nicht den ganzen Tag umziehen, leider gehöre ich nicht zu ihnen.

Kontinuierliches Ankleiden bewirkt mindestens eine Waschmaschine pro Tag, kolossale Rechnungen für Strom, Wasser und Waschpulver. Als ich mich in einer Ambulanz meiner Mutter darüber beschwerte, dass ich anfangen würde Pulver zu kaufen, empfahl sie, Nüsse zu waschen. Die Frau sagte, dass sie effizient, billig und vor allem antiallergisch sind.

Ich kehrte verzaubert nach Hause zurück, schaltete den Computer ein und bestellte sofort 2 Beutel mit einem halben Kilo Waschnüssen bei einer Online-Auktion. Die Kosten zusammen mit der Lieferung betrugen 38 PLN, während der Verkäufer angab, dass dieser Betrag für ein halbes Jahr ausreichen würde.

Ich rechnete damit, dass es eine großartige Entdeckung sein muss, denn ich gebe jeden Monat etwa 40 PLN für Waschpulver aus und habe mir bereits vorgestellt, was ich für gespartes Geld kaufen würde. In der folgenden Beschreibung habe ich gelesen, dass Sie zum Waschen keine Spülflüssigkeit benötigen ... Wenn Sie sich nicht um den Geruch kümmern, reichen ein paar Tropfen Aromaöl (damit ich Geld spare).

Darüber hinaus beschrieb der Verkäufer, dass Nussschalen nicht nur zum Waschen, sondern auch zum Geschirrspülen in der Spülmaschine und sogar zum Baden oder Waschen von Haaren (insbesondere von Haaren mit Schuppen) geeignet sind. Ein zusätzlicher Vorteil von Muttern gem beschreibung ist hypoallergen, was mich am meisten gefreut hat, da mein sohn zu allergien neigt und waschmittel sehr schlecht verträgt.

Zwei Tage später standen ein Postbote und zwei Säcke Nüsse in der Tür. Ich öffnete den magischen Beutel mit großer Neugier und ... hier (wie im Film) trat eine Pause auf. Ich rechnete mit einem schönen Geruch und fühlte einen sauren, harzigen Geruch, der überhaupt nicht angenehm war. Leider breitete sich der Geruch im Bad so stark aus, dass es nicht ohne Lüften ging. Ich legte die Wäsche ein, warf ein paar Nussschalen in den Leinenbeutel und wartete auf den Effekt. Als ich die Wäsche aus der Waschmaschine nahm, war sie weich, wenn auch geruchlos, und auf dunkel verschmutzten Kleidungsstücken waren keine Flecken zu sehen. Das nächste Waschen mit Nüssen fand auf weißen Kleidern statt. Ich legte Nüsse, goss Soda ein (das waren die Anweisungen auf der Packung) und wieder überrascht, gab Weiß Soda, aber Schmutz blieb ...

Dann beschloss ich, die bunten Kleider meines Sohnes in Nüssen zu waschen, die ziemlich schmutzig waren, aber das Pulver handhabte es immer. Leider war die Wirkung nicht zufriedenstellend, die Wäsche war sauberer, aber nicht alle Flecken verschwanden, Sand und Essensreste blieben zurück.

Die Bitterkeit zitterte, als ihr Mann nach der Arbeit verschwitzte (aber nicht schmutzige) Kleidung nach Hause brachte und sie in Nüssen wusch. Als ich die Wäsche aufhängte, roch ich Schweiß auf meinem T-Shirt und meinen Socken. Ich beschloss zu überprüfen, was passiert, wenn ich meine Kleidung im Wasser wasche. Ich stellte die Kleidung meines Sohnes auf, als wir vom Spielplatz zurückkehrten, fügte ich weder Pulver noch Nüsse hinzu, nahm weiche Kleidung heraus und wusch mich mit teilweisen Flecken, wie im Fall von Nüssen.

Die beigefügte Produktbeschreibung enthielt ein Rezept zur Herstellung einer Universal-Nussreinigungsflüssigkeit und eines Haarshampoos. Ich dachte, dass ich dafür vielleicht Nüsse verwenden würde ... Ich bereitete die Flüssigkeit vor und begann mit der Reinigung des Bodens. Leider schien der Boden leicht abgewischt zu sein und der Geruch im Haus war unerträglich. Mein Mann versuchte es mit Haarshampoo, weil ich nicht mehr den Mut hatte. Die Wirkung des Waschens der Haare in einem Shampoo aus dem Waschen von Nussschalen war fettiges Haar, das aussah, als wäre es überhaupt nicht gewaschen worden. Ich habe auch Nüsse verwendet, um das Geschirr in der Spülmaschine zu spülen: Streifen und ungewaschene Stellen blieben auf dem Geschirr zurück.

Fazit: Ich denke, dass das Waschen von Nüssen ein offensichtlicher Kitt ist, der nichts mit der Aufrechterhaltung der Reinheit zu tun hat, da die gleichen Effekte nur mit Wasser erzielt werden können. Warum also für Nüsse extra bezahlen? Nüsse scheinen zwar Saponine zu enthalten, die schäumen, aber ich habe bemerkt, dass sich wenig Schaum bildet, und Nüsse entfernen mit Sicherheit keinen Schmutz. Was die Ökologie betrifft, ist mir die Sache nicht ganz klar ... Es stimmt, Nüsse sind natürlich, die Leute bauen sie an, obwohl ich in einem der Foren gelesen habe, dass Kinder damit beschäftigt sind, sie zu sammeln, und dies ist wahrscheinlich in keiner Weise ökologisch ...

Wioleta 30-jährige Mutter des dreijährigen Wojtuś. Absolvent des Pädagogikstudiums. Er beschäftigt sich leidenschaftlich mit Kindererziehung, Kochen und Kosmetik. Eine leidenschaftliche Unterstützerin des Stillens und des Lobes für Kinder so oft wie möglich. Er hält sich an den Grundsatz: "Höre auf guten Rat, aber folge dem Instinkt deiner Mutter."


Video: NACHHALTIG WASCHEN. SAUBER & GUE. u009cNSTIG (Juli 2021).