Kontrovers

Ab welchem ​​Alter kann ein Mädchen farbige Kosmetik verwenden?


Eine großartige Werbekampagne in einer bekannten Kosmetikkette. In Drogerien in ganz Polen können Sie Markenprodukte mindestens 49% günstiger kaufen. Kein Wunder, dass sich vor den Tribünen Menschenmassen versammeln.

Kaum jemand achtet auf kleine Mädchen, die alleine oder in Begleitung ihrer Mütter Mascara oder Lippenstift wählen. Sie sind 11-12 Jahre alt, manche vielleicht mehr. Sie wechseln zwischen den Lidschatten, manche greifen nach Fundamenten.

Ich selbst war Zeuge einer Situation, als meine Mutter mir riet, die richtige Grundlage für meine 12-jährige Tochter zu wählen. Ich gebe ehrlich zu, dass ich überrascht war. Vielleicht sollte ich nicht?

Gedächtnisweg

Achte Klasse der Grundschule. Ein Freund färbte zwei blonde Haarsträhnen mit rotem Seidenpapier. Beachten Sie das Tagebuch und befehlen Sie ihr, "den Kopf abzuwaschen". Das Mädchen senkt den verlegenen Kopf und entschuldigt sich leise. Zu Hause wäscht er sich mehrmals den Kopf .... Leider verschwindet die Haarfarbe nicht so schnell ... Im nächsten Unterricht kriecht das Mädchen in der Ecke, um den Augen des Lehrers auszuweichen, und sie schaut gereizt in ihre Richtung.

House. In Abwesenheit meiner Mutter haben wir mit meiner Freundin Lidschatten gelegt. Wir haben Angst Lippenstifte zu bewegen. Ähnlich Nagellack. Wir wissen, dass es nicht erlaubt ist. Schatten sind es auch nicht, aber sie lassen sich leichter abwaschen ... Wenn wir uns das zarte Augenmake-up ansehen, entfernen wir es schnell, damit meine Mutter nichts sieht, wenn sie von zu Hause zurückkommt. Wir stellen die Kiste vorsichtig beiseite und schlüpfen aus dem Badezimmer. Mama weiß es nicht.

Heute ist die Herangehensweise an das Thema anders. Es kommt vor, dass farbige Nägel bereits Mädchen im Kindergarten haben, weil ... es angeblich süß ist. In der Schule reagiert kaum jemand auf volles Make-up. Warum? Offenbar aus Angst, dass der Lehrer ein "Schulleiter" -Zentrum hat, zu dem die Eltern des Kindes gehen werden. Weil es nicht mehr so ​​ist wie früher. Mutter wird ihrer Tochter keine Aufmerksamkeit schenken, weil sie ihre Kosmetik selbst gegeben hat. Eine zeitgenössische Mutter geht zur Lehrerin und fragt sie, ob sie ein Problem hat und lässt sie damit umgehen, was sie für sie bezahlt - unterrichten und sich nicht in die Angelegenheiten anderer Leute einmischen ...

Altern mit Gewalt ...

Wenn wir mehrere Jahre alt sind, wollen wir erwachsen werden. Ich weiß, weil ich wollte. Ich war fasziniert, als ich meine Mutter morgens schminken sah. Ich träumte von dem Moment, in dem ich mich malen könnte.

Heute schaue ich überrascht Make-up Teenager an. Oft inkompetent bemalt ... die sehen einfach nur hässlich aus, viel älter und es tut mir leid, das zu schreiben, kitschig. Einige wollen Akne verbergen, aber sie tun sich weh ... Sie mögen es. Ich glaube es, weil ich mich noch daran erinnere, wie ich vor einigen Jahren mit dem Thema umgegangen bin. Ich bin jedoch der Meinung, dass der Elternteil da ist, um seine Tochter zu beaufsichtigen und zu erzählen - Schatz, du hast noch Zeit ... Tu das nicht.

Es ist ungesund

Über die Folgen eines zu frühen Kosmetikkonsums gibt es viele Meinungen. Es sei daran erinnert, dass die sogenannte Färbung nicht frei von "Chemie" ist, die das sich entwickelnde endokrine System beeinträchtigen, die empfindliche Haut des Babys beeinträchtigen kann - sie reizen, verstopfen und Unvollkommenheiten verursachen. An kontroversen Artikeln zur krebserzeugenden Wirkung von Kosmetika mangelt es nicht. Bekannt sind die Ergebnisse von Gerichtsverhandlungen, bei denen große Kosmetikunternehmen aufgrund der gefährlichen Auswirkungen ihrer Kosmetik ...

Verbieten? Es wird sich wieder gutmachen

Einige Eltern gehen davon aus, dass ein jugendlicher Teenager es auf seine eigene Weise macht. Anstatt zu verbieten, ist es besser, sich an der Auswahl der Kosmetika zu beteiligen und Einfluss darauf zu nehmen, wie das Kind aussehen wird. All dies, um zu vermeiden, dass das Gesicht hinter der Schule schnell und schnell gemalt wird. Wählen Sie also einen Ausweg - unter elterlicher Kontrolle, aber in Maßen. Hier kann hypoallergene Farbkosmetik, oft natürlich, hilfreich sein, die für Kinder empfohlen wird. Sie haben eine zarte Zusammensetzung, sind mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert. Einige von ihnen können ab 3 Jahren angewendet werden.

Aber ist es wirklich eine gute Wahl?

Was denkst du darüber?