Rezepte

5 Produkte, die Sie schnell alleine zu Hause herstellen können und die Sie in einer ungesunden Version kaufen


Lagerregale verbiegen sich unter dem Gewicht der Produkte. Die langen Alleen bieten alles, was wir wollen. Kein Wunder, dass wir diesen Vorteil jeden Tag nutzen. Wir gehen und setzen in die Körbe - Puddingpulver, Gelee, Getränke, Linsen, Brei für Kinder. Manchmal schauen wir uns die Verpackung an, manchmal denken wir nicht darüber nach. Weil wir geglaubt haben, dass es bequemer, schneller und ... gesünder ist. Was den ersten betrifft, kann man zustimmen - es ist bequemer (eine Frage der Gewohnheiten), nicht unbedingt der zweite - manchmal ist es schneller, sich vorzubereiten als zu kaufen, und der dritte - leider ist es nicht wahr, weil es gesünder ist, zu Hause zu tun. Wie? Hier sind die Rezepte.

Wie man Brei für Kinder macht?

Brei für Kinder kann zu Hause zubereitet werden. Es ist nicht nötig, ein spezielles Produkt für die Kleinsten zu kaufen, es reicht aus, um sich einzudecken Hirse, Buchweizen, Reis oder Reisflocken, Maisbrei, Daraus können wir problemlos ein Gericht nicht nur für ein Kleinkind, sondern auch für ein älteres Kind oder einen Erwachsenen zubereiten. Es dauert nicht länger als zu warten, bis das Wasser kocht und das Pulver überschwemmt.

Ein zusätzlicher Vorteil?

Volle Kontrolle über die Zusammensetzung des Produkts sowie die Möglichkeit, Brei mit verschiedenen Zusatzstoffen, süß, in einer Dinner-Version zu servieren. Wir vermeiden, wenn wir wollen, viele Zucker und Süßstoffe, die das Kind von klein auf an sehr süße Speisen gewöhnen. Ein weiterer Vorteil? Das ist definitiv der Preis. Die Zubereitung von Brei für Kinder ist eine kostengünstige Option.

Wie macht man Babybrei? In diesem Artikel finden Sie inspirierende Rezepte.

Wie macht man Pudding für ein Kind zu Hause?

Sie können den Pudding selbst zubereiten und so ungesunde, allergene Zusatzstoffe vermeiden - Farbstoffe, Konservierungsmittel, Aromen usw.. Es ist nicht so schwierig, wie es scheint. Und wenn wir es einmal versuchen, werden wir wahrscheinlich nicht mehr zur Pudding-Version zurückkehren.

Pudding wird meistens als Dessert serviert. Manchmal ist es die Basis für die Zubereitung von Puddingsuppe. Es wird auch als Zutat in Kuchen verwendet. Der Hauptbestandteil ist Kuhmilch, weshalb es Kindern verabreicht wird, die ein ausreichend entwickeltes Verdauungssystem haben, damit sie sie essen können und keine Allergien gegen sie haben.

Wie Pudding zu Hause zubereiten? Sie werden aus diesem Artikel lernen.

Wie macht man ein Baby-Gelee zu Hause?

Kissel, je nach zugesetztem Obst oder Saft, kann einem 6 Monate alten Kind verabreicht werden, da es leicht verdaulich ist und bei Verdauungsproblemen, z. B. Durchfall, empfohlen wird.

Es hat eine einfache Zusammensetzung (Saft, Wasser, Kartoffelmehl, Obst und Zucker - falls erforderlich), in der Regel wird es auch von den Jüngsten verehrt.

Sie wissen nicht, wie man zu Hause ein Gelee zubereitet? Schau mal hier.

Wie macht man Schokolade / Nutella-Creme für ein Kind zu Hause?

Als vor einigen Wochen die Welt Informationen über die krebserzeugenden Eigenschaften des in Nutella verwendeten Palmöls verbreitete, fühlten sich viele Eltern betrogen. Einige verbargen ihre Empörung und ihren Ärger nicht, ihr Lieblingsprodukt "wegzunehmen". Inzwischen ist die Situation nicht so hoffnungslos, wie es scheinen mag.

Schokoladencreme kann zu Hause zubereitet werden. Es ist nicht schwierig oder zeitaufwändig.

Um hausgemachte Nutella zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Haselnüsse (am besten geschält kaufen)
  • Kakao
  • Milch
  • Honig
  • Öl (kann Kokos sein)

Die Vorbereitung ist sehr einfach. Wir mischen 100 Gramm Nüsse zu Staub, fügen zwei Esslöffel Kakao, zwei Esslöffel Honig, vier Esslöffel Milch und einen Teelöffel Öl hinzu. Alles glatt rühren. Und fertig!

Wie macht man Saft für ein Kind?

Säfte, Getränke, Nektare. Viele von ihnen, obwohl sie so tun, als wären sie natürlich, werden stark verarbeitet. Ihnen werden Zucker, Süßstoffe, Glucose-Fructose-Sirup zugesetzt. Darüber hinaus wird es in der Massenproduktion eingesetzt künstliche Farbstoffe, Aromen, Konservierungsstoffe, die für allergische Reaktionen bei vielen Kindern verantwortlich sind.

Werbung bekannter Marken deutet darauf hin, dass Orangensaft direkt aus den Früchten gepresst wird und dieser Apfel hergestellt wird, nachdem Äpfel in einen großen Topf gesprungen sind. Wir stellen uns den Produktionsprozess so vor, wie es sich große Unternehmen wünschen. Wie ist es eigentlich

Die meisten verfügbaren Säfte bestehen aus konzentrierter Fruchtsaft, d.h. nach Verdampfung von Wasser und Abtrennung von Duftstoffen. Mit anderen Worten, ein solcher Saft ist nicht natürlich, er ist ein verarbeitetes Produkt und daher viel weniger gesund, als es scheint.

Zu Hause können Sie sogar die beliebte "Winnie" zubereiten. Wie?

Wir kochen 5 mittelgroße Karotten (300 Gramm) in einem Topf, bis sie sehr weich werden, und mischen dann die Karotten mit drei Esslöffeln Zucker (Sie können weniger hinzufügen) zu einer gleichmäßigen, glatten Masse. Wir fügen ein Glas Wasser hinzu. Wir können dann einen Tag Apfelsaft (250 ml) oder frisch gepresste Orange (250 ml) hinzufügen. Fertig! Guten Appetit!