Kleines kind

Ziegenmilch für Kinder - ist das eine gute Idee?


Es besteht die Ansicht, dass Ziegenmilch für ein Kind wertvoller ist als Kuhmilch. Einige Eltern geben sie bereits an Babys weiter, obwohl Experten einen solchen Schritt nicht empfehlen. Was sind die offiziellen Richtlinien zu diesem Thema und wie sind die Erfahrungen junger Mütter? Lesen Sie!

Ziegenmilch weckt extreme Emotionen

Einige lieben sie und heben ihn hervor erstaunliche gesundheitliche Vorteile. Er weist andere zurück spezifischer Geruchund die Idee, Ziegenmilch zu trinken, ist lustig. Es ist schwierig, diese beiden Gruppen in Einklang zu bringen, da jede ihre eigenen Gründe hat ...

Ziegenmilch ist in vielerlei Hinsicht spezifisch. Es bietet jedoch definitiv gesünder anbieten als kuhmilch.

Ziegenmilch ähnlich wie Muttermilch?

Nach einer gründlichen Untersuchung der chemischen Struktur von Ziegenmilch haben die Wissenschaftler dies bewiesen In vielerlei Hinsicht ist es der Muttermilch näher als der Kuhmilch. Ziegenmilch ist daher ein viel besserer Ersatz als Kuhmilch. Es kann jedoch nicht mit natürlicher Muttermilch konkurrieren, was deutlich hervorgehoben werden muss (!)

Große Unterschiede sind sichtbar, wenn es darum geht Milcheiweißzusammensetzung. Zum Beispiel, Kasein, Das Protein, das für 60% aller allergischen Reaktionen verantwortlich ist, hat in Ziegenmilch eine ähnliche (aber nicht die gleiche!) Rezeptur wie in Muttermilch.

Vergleicht man Kasein aus Ziegenmilch mit dem aus Kuhmilch weniger allergen. Darüber hinaus gibt es Ziegenmilchproteine leicht zu verdauen, 20 Minuten nach dem Trinken werden sie verdaut. Infolgedessen verursacht Ziegenmilch weniger Verdauungsprobleme als Kuhmilch.

Ziegenmilch und Kuhmilch

Ziegenmilch unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von Kuhmilch. Wissenschaftler haben das festgestellt Die Ziege nutzt ihr Futter effizienter und die Milch, die sie produziert, ist wertvoller.

In Ziegenmilch enthaltenes Fett es ist besser verdaulich als das, was in Kuhmilch enthalten ist. Es hat die Form von kleinen Kugeln. Es wurde nachgewiesen, dass eine höhere Enge der Brustdrüsen bei Ziegen eine Verringerung der Kuhmilch ermöglicht Schwermetallgehalt.

Ziegenmilch ist eine wertvollere Quelle für Mineralsalze. bietet doppelt so viel Kalium und Chlor ist auch eine wertvolle Quelle für Kalzium und Phosphor. Darüber hinaus bietet Ziegenmilch mehr Vitamine A, B1, B2, PP und Pontonsäure als Kuhmilch. Er ist jedoch ärmer Quelle von Eisen, Kupfer, Vitaminen B2, B6 und Folsäure. Enthält fünfmal mehr Vitamin B13 als Kuhmilch. Enthält auch gut aufgenommenes Vitamin D3.

Es gibt auch Ziegenmilch viele Säuren, positiv auf die Entwicklung des Nervensystems und des Sehvermögens auswirken. Wir finden Linolsäure und Arachidonsäure - beide aus der Omega-6-Gruppe.

Ziegenmilch: Wann können Sie mit dem Servieren beginnen?

Ziegenmilch wird für Kinder empfohlen über 1 Jahr altAufgrund des hohen Gehalts an Mineralsalzen, die die Nieren des Babys überlasten können. Einige empfehlen, sie Säuglingen zu geben, verdünnen sie jedoch immer in kleinen Mengen - jedoch nur unter Aufsicht eines Kinderarztes.

Ziegenmilch für Allergiker?

Ziegenmilch wird für Allergiker nicht empfohlen, da Menschen, die gegen Kuhmilch allergisch sind, häufig schlecht auf Ziegenmilch reagieren. Es gibt jedoch Experten, die anderer Meinung sind, da nach ihrer Erfahrung viele Allergiker Ziegenmilch trinken können.

Es lohnt sich, sich dem Thema individuell zu nähern.