Kleines kind

Baby-Gluten-Allergie - wissen Sie, wie man es erkennt?


Gluten gilt heute umstrittene Zutatund es ist, weil viele Leute es nicht verdauen. Diese Mischung von Getreideproteinen wird von Kindern und Erwachsenen schlecht vertragen. vielleicht verschiedene negative Reaktionen hervorrufen - mit bloßem Auge sichtbar, leicht zu diagnostizieren und auf den ersten Blick nicht damit verbunden. Es kann sein, dass es sich nicht immer um eine Allergie handelt, häufig handelt es sich um anhaltende Intoleranz (Zöliakie) oder Überempfindlichkeit. In jedem Fall ist der Mechanismus der Schöpfung etwas anders. Wie manifestiert sich eine Glutenallergie? Worauf sollten Sie achten, wenn Sie diese Zutat in die Kinderkarte aufnehmen?

Warum Gluten in Lebensmittelzutaten?

Gluten wird von Lebensmittelherstellern und Technologen hoch geschätzt. Vor allem wegen seines universellen Charakters und der Verbesserung der Lebensmittelqualitäten. Aus diesem Grund nimmt die Menge an Gluten in populären Produkten zu, und diese Zutat findet sich nicht nur in Brot, sondern auch in vielen anderen Produkten - Fleisch, Joghurt, Frühstückszerealien, Süßigkeiten. Gluten verbessert die Elastizität, Viskosität, gibt die richtige Textur, macht das Brot weich und bleibt länger frisch.

Es wurde bereits vor Jahrzehnten nachgewiesen, dass Getreide (wie Weizen, Roggen, Gerste) viel weniger Gluten enthielt als heute. Die Attraktivität von Gluten und seine vorteilhafte Wirkung auf Lebensmittel führten dazu, dass es nach Modifikationen viel mehr Getreide enthält. Folglich unterscheiden sich die heutigen Getreidesorten von denen, die wir aus der Vergangenheit kennen. Aus diesem Grund werden nach Ansicht vieler Forscher auf der ganzen Welt heute häufiger als vor Jahrzehnten Allergien gegen Gluten und andere Formen der Unverträglichkeit gegen diesen Inhaltsstoff beobachtet.

Glutenallergie: Symptome bei einem Kind

Die Glutenallergie eines Kindes kann sich auf viele Arten manifestieren. Die häufigsten Symptome sind:

  • Hautausschläge, die innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme von Gluten auftreten und die Hautläsionen innerhalb von 24-36 Stunden nach dem Verzehr von mehr Gluten verschlimmern,
  • rote, schuppige und juckende Haut
  • atopische Dermatitis,
  • Verdauungsprobleme - Gas, Völlegefühl, Verstopfung, Übelkeit, Bauchschmerzen - Menschen mit Verdauungsproblemen und Glutentoleranz haben häufig Verdauungsprobleme.
  • ähnliche Symptome werden bei Erwachsenen und Kindern beobachtet,
  • dunkle Ringe unter den Augen - sind ein Zeichen für Nahrungsmittelunverträglichkeit,
  • häufige Erkältungen und Infektionen,
  • kontinuierliche laufende Nase, laufende Nase, verstopfte Nase, häufiges Niesen,
  • Kopfschmerzen
  • Asthma

Die Symptome einer Kinderallergie gegen Gluten können unmittelbar nach der Verabreichung von Gluten sowie nach mehreren Wochen / Monaten und sogar Jahren des Verzehrs auftreten. Es kommt manchmal vor, dass der Körper kleine Mengen Gluten gut verträgt, aber bei höherem Verzehr Unverträglichkeitssignale sendet.

Woran erkennt man die Glutenallergie eines Kindes?

Eine Glutenallergie bei einem Kind kann in Form eines IgE-abhängigen (und dann anhand von Blutuntersuchungen festzustellenden) oder eines unabhängigen IgE vorliegen (in diesem Fall erhalten wir nach dem Test keine eindeutige Antwort darauf, ob das Kind an einer Allergie leidet oder nicht). In letzterer Situation ist es wichtig, das Kind und Veränderungen zu beobachten, die nach der Einnahme von Gluten auftreten.

Wie wird eine Glutenallergie behandelt?

Nach der Feststellung einer Glutenallergie wird dem Kind eine glutenfreie Ernährung empfohlen, die Engagement und Übung erfordert. Gluten findet sich nicht nur in Brot und Süßwaren, sondern auch in vielen anderen Produkten wie Feinkost und Wurst.

Es ist zu beachten, dass die Glutenallergie in der Regel verschwindet und eine lebenslange Diät nicht erforderlich ist. Bei Zöliakie muss zu jeder Zeit eine glutenfreie Ernährung angewendet werden, und es können keine Abweichungen vorgenommen werden.


Video: Laktoseintoleranz: Ursachen und Entstehung - (Juni 2021).