Schwangerschaft / Geburt

Erkältungen in der Schwangerschaft - sichere und wirksame Methoden


Die Beratung einer schwangeren Frau oder eines zukünftigen Vaters, der von seiner kranken Frau in die Apotheke geschickt wurde, ist eine echte Herausforderung für den Apotheker ... Umso mehr Eine Erkältung in der Schwangerschaft ist ein ernstes Problem. Aufgrund der natürlich reduzierten Immunität einer Frau, die ein Kind erwartet, kann sie innerhalb von 9 Monaten mehrmals auftreten. Wie gehe ich mit der Krankheit um? Was können Sie sicher verwenden?

Erkältungen in der Schwangerschaft: Es ist eine Herausforderung

Wenn ein zukünftiger Vater für eine schwangere Frau in die Apotheke für Erkältungsmittel kommt, ist dies der sicherste und einfachste Weg, dies zu empfehlen Ausruhen, im Bett liegen und zu Hause bleiben. Aber wenn das nicht reicht ...? Dann können wir vorschlagen Himbeer-, Hagebutten-, Linden- oder Holunder-Tee. Andere natürliche Wege sind Milch mit Knoblauch und Butter, Zwiebeln oder Knoblauchsirup.

Was ist jedoch zu tun, wenn eine kranke werdende Mutter darauf besteht, ein spezielles, sicheres und wirksames Medikament für sie zu finden, beispielsweise eine Erkältung?

Wenn empfohlen wird, das Medikament während der Schwangerschaft einzunehmen, wird empfohlen, so vorsichtig wie möglich zu sein und Arzneimittel zu verwenden, wenn eindeutige Hinweise vorliegen. Die meisten Medikamente passieren die Plazenta und sind daher in der Lage, mit dem Fötus mit verschiedenen potenziell schädlichen Wirkungen zu interagieren. Die Toxizität und das Ausmaß der Wirkung des Arzneimittels auf die Entwicklung und Reaktivität des Fötus sind stark abhängig Fötales Alter, Potenz und Dosis. Je weiter fortgeschritten die Schwangerschaft ist, desto größer ist theoretisch die Auswahl an sicheren Präparaten. Andererseits wird zwei Wochen vor dem Fälligkeitsdatum empfohlen, einige davon aufzugeben.

Was können Sie während der Schwangerschaft anwenden? Gute Methoden gegen Erkältungen in der Schwangerschaft

Knoblauch Oft als "natürliches Antibiotikum" bezeichnet, hemmen die darin enthaltenen Schwefelverbindungen das Wachstum von Mikroorganismen und haben eine starke antivirale und bakterizide Wirkung.

Zink und Vitamin C. freie Radikale neutralisieren, außerdem ist Zink für die Produktion von T-Lymphozyten verantwortlich, die die Funktion des Immunsystems verbessern.

Wilde Rose ist eine Vitamin C-Quelle, dank derer es ein Antioxidans enthält (das die natürlichen Immunmechanismen unterstützt) und auch die Blutgefäße abdichtet.

Aronia ist ein weiteres starkes Antioxidans. Und jede Infektion ist ein erhöhter oxidativer Stress für den Körper.

Vitamin D Es ist wiederum für die Bildung von antibakteriellen Proteinen verantwortlich: Cathelicidin und Retrocyclin-2, die helfen, die Symptome der Krankheit schneller zu bekämpfen.

Zwei Vorbereitungen, die ich einer schwangeren Frau empfehlen kann

Pränatale GripCare (15 Kapseln / ca. 20 PLN)
Das Präparat enthält natürliche Substanzen wie: Knoblauch, Zwiebel, Wildrose, Aronia, Vitamin C, Zink, Vitamin D3.
Pränatale GripCare stärkt die natürliche Immunität, verkürzt die Dauer der Infektion und unterstützt auch die ordnungsgemäße Funktion des Immunsystems.

Es kann schwangeren und stillenden Frauen empfohlen werden:

  • in Grippezuständen
  • bei Erkältungen
  • prophylaktisch bei erhöhter Erkältungs- und Grippeanfälligkeit

prophylaktisch Es wird empfohlen, 1 Kapsel täglich einzunehmen im Falle von Grippebedingungen 2 Kapseln pro Tag.
Wichtige Herstellerinformation: Pränatale GripCare sollte unter der Aufsicht des Herstellers eingenommen werden !!!

Vorsichtsmaßnahmen: Das Präparat sollte nicht 2 Wochen vor dem geplanten Liefertermin verwendet werden.
Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil der Zubereitung.

Prenalen (Sirup 150 g / 17 PLN)
Die Zubereitung enthält natürliche Inhaltsstoffe: Knoblauch, Himbeere, Schwarze Johannisbeere, Vitamin C.
Prenalen ist für schwangere und stillende Frauen sowohl zur Prophylaxe als auch zur Vorbeugung von Erkältungssymptomen bestimmt.
Dosierung: Es wird empfohlen, 3-mal täglich 1 Esslöffel Sirup einzunehmen, wenn Grippe und Erkältungen häufiger auftreten.
Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe der Zubereitung.
Lagern Sie die Zubereitung nach dem Öffnen nicht länger als 7 Tage.
Die Vorbereitung hat positive Bewertungen aus dem Mutter-Kind-Institut.

Beide Präparate sind in der Apotheke erhältlich ohne rezeptDie Hersteller empfehlen jedoch, sie unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden.
Nach Rücksprache mit einem Arzt ist es möglich, zusätzliche Präparate zu verwenden, die Fieber und Halsschmerzen lindern.

Und was sicher nicht zu gebrauchen?

Dies ist eine Liste von Beispielen für Substanzen, die eine schwangere Frau nicht verwenden kann: