Kleines kind

Bakterielle Rhinitis bei einem Kind - ein notwendiges Antibiotikum? + Ein Mythos, an den die Eltern immer noch glauben


Die laufende Nase eines gewöhnlichen Kindes ist sehr verbreitet. Es gibt keinen Mangel an Babys, die in der Saison mit zunehmenden Infektionen fast immer mit einer Schwellung der Nasenschleimhaut konfrontiert sind. Der häufigste Grund ist allgegenwärtige Viren, dass das kleine Kind keine Chance hatte, rüber zu kommen. Deshalb wird er beim ersten Kontakt langsam krank. Manchmal entwickelt es sich jedoch bakterielle Rhinitis bei einem Kind, Dies unterscheidet sich im Allgemeinen erheblich von der viralen Rhinitis, ist jedoch nicht der Fall. Anhand der Farbe des Nasenausflusses kann die Infektionsquelle nicht identifiziert werden. Eine gelbe oder grünliche laufende Nase kann sowohl bei viralen als auch bei bakteriellen Infektionen auftreten. Warum?

Warum ist das Kind erkältet?

Die laufende Nase ist ein natürlicher Nasenausfluss, der während einer Infektion entsteht. Es entsteht als Folge einer Schleimhautreizung durch Viren (oder Bakterien) und soll das Innere der Nase reinigen. Während des Krankheitsverlaufs bilden sich Zellen, die die Entzündung lindern sollen und gleichzeitig die Farbe der laufenden Nase verändern. Dieser Prozess ist natürlich und sehr wünschenswert. Heute kann man jedoch fälschlicherweise in vielen Umgebungen sowie auf vielen Websites lesen, dass eine gelbe laufende Nase auf eine bakterielle Superinfektion hinweist. Das stimmt nicht.

Wie sieht die Erkältung eines Kindes aus?

Virale Rhinitis tritt am häufigsten bei Kindern auf. Erscheint nach einigen oder mehreren Stunden, nachdem das Kind Kontakt mit dem Virus hat, das den jungen Körper angreift. Am häufigsten tritt es in der Zeit vermehrter Infektionen auf - im Frühjahr und Herbst.

Wie sieht virale Rhinitis aus? Zunächst hat die Entladung in der Regel keine Farbe, ist in der Regel transparent, hat keinen Geruch, kann sehr groß sein, was eine häufige Verwendung von Geweben erzwingt. Nach einigen Tagen ändert sich die virale Rhinitis häufig - sie wird dichter, gelber oder sogar leicht grünlich, was nicht unbedingt bedeutet, dass eine bakterielle Superinfektion stattgefunden hat. Die Veränderung der Farbe der laufenden Nase im Verlauf einer Virusinfektion deutet auf natürliche Prozesse hin, die darauf abzielen, die Entwicklung von Entzündungen zu verringern.

Gelbe und grüne Rhinitis können sowohl im Verlauf einer viralen als auch einer bakteriellen Infektion auftreten.

Wie sieht bakterielle Rhinitis bei einem Kind aus?

Eine bakterielle Rhinitis tritt auf, wenn eine bakterielle Superinfektion auftritt, mit anderen Worten, wenn nach einer Virusinfektion und einer Schädigung der Epithelstrukturen ein Bakterienangriff erfolgt, der hervorragende Bedingungen für die Reproduktion aufweist. Eine bakterielle Rhinitis ist problematischer und schwieriger durch Hausmittel zu behandeln. Um jedoch geeignete Behandlungsschritte zu ergreifen, muss dies überprüft werden ob es sich tatsächlich um einen Bakterienbefall handelte.

Quelle National Antibiotic Protection Program, Abteilung für Epidemiologie und klinische Mikrobiologie des National Medicines Institute: //www.antybiotyki.edu.pl/program_FAQ.php#02

Die Farbe des Nasenausflusses allein und seine Dichte sind kein Beweis für den Ursprung der Infektion. Anhand der Farbe der laufenden Nase können Sie nicht erkennen, ob Ihre laufende Nase viral oder bakteriell ist. Der einzige Weg, um sicher zu sein, ist Kultur von Material von einer kranken Person (z. B. Blut, Nasentupfer) um festzustellen, welches Bakterium für die Infektion verantwortlich ist und wie empfindlich es auf Antibiotika reagiert. Manchmal kann der Arzt während der Untersuchung die Infektionsquelle (bakteriell, viral) bestimmen, aber die Gewissheit liefert nur einfache Labortests. Eine antibiotische Behandlung der Virusinfektion ist nicht indiziert und in der Regel schädlich.

Basierend auf:
Nationales Antibiotika-Schutzprogramm, National Medicines InstituteAbteilung für Epidemiologie und klinische Mikrobiologie: //www.antybiotyki.edu.pl/


Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Juni 2021).