Kleines kind

Diät gegen Durchfall bei Kindern. 5 Regeln zu beachten


Durchfall kann bei einem Kind aus einer Vielzahl von Gründen auftreten - Infektionen, Lebensmittelvergiftungen, Darmerkrankungen, übermäßiges Essen. Meistens erfordert es keine Behandlung, geht von selbst vorbei und hinterlässt keine Spuren. Was ein Elternteil tun kann, ist Symptomatisch behandeln, um das Risiko von Dehydration und Schwäche zu minimieren. Zu diesem Zweck ist es eine gute Idee, das richtige Menü zu verwenden. Wie sollte eine Durchfalldiät aussehen? Hier sind die Regeln zu beachten.

Diät mit Durchfall: Greifen Sie nach Produkten mit wenig Geschmack

Bei Durchfall nehmen Kinder oft keine starken Mahlzeiten zu sich. Eher langweilige Vorschläge wie:

  • Brathähnchen, Truthahn,
  • gekochte Eier,
  • Bananen,
  • Haferflocken, Cornflakes,
  • gekochtes Gemüse - Karotten, grüne Bohnen,
  • Nudeln, weißer Reis,
  • Gelees,
  • Ofenkartoffeln.

Diät für Durchfall sollte sein leicht verdaulich, mild, ohne intensive Gewürze.

Vorsicht mit Milchprodukte, Dies kann Durchfall verschlimmern oder Blähungen verursachen. Die Reaktion auf diese Art von Zutaten kann sehr individuell sein. Sie werden auch nicht empfohlen frisches Obst und Gemüseinsbesondere Brokkoli, Paprika, Bohnen, Erbsen, Beeren, Pflaumen, Kichererbsen. Es ist auch besser, nicht danach zu greifen kohlensäurehaltige Getränke und Süßigkeiten, was aufgrund des hohen Zuckergehalts zu Durchfall führen kann.

Ein Kind mit Durchfall hat möglicherweise weniger Appetit. Zwinge ihn nicht zu essen. Die Wiederherstellungszeit kann bis zu mehreren Tagen dauern.

Diarrhöe-Diät - häufigere und leichtere Mahlzeiten

Wenn ein Kind Durchfall hat, sollte er iss öfter und kleinere Portionen. Es ist wichtig, das Verdauungssystem nicht zu überlasten. Anstelle von drei größeren Mahlzeiten ist es besser, nach 6-7 kleineren zu greifen. Es lohnt sich nicht, ein Kind zum Essen zu zwingen, sondern nur zu beobachten, wie sich der Appetit ändert und auf seine Bedürfnisse einzugehen.

Diät gegen Durchfall - reichlich Flüssigkeit zugeben

Eine sehr wichtige Regel ist Fütterung einer großen Menge Flüssigkeit, dass das Kind nicht austrocknet. Bei Durchfall verliert das Kleinkind neben losen Stühlen viel Flüssigkeit und Mineralstoffe. Am besten mit stillem Wasser und Tee servieren - Minze, Fenchel, Kamille und getrockneten Beeren.

Diät mit Durchfall - kleine Schlucke

Ein krankes Kind lehnt häufig Flüssigkeit ab. Wenn dies passiert, geben Sie nicht auf, sondern denken Sie daran, Ihr Kind zu rehydrieren. Wir servieren Getränke in kleinen Schlucken. Wenn sich das Kind auch erbricht, geben wir ein paar Minuten später ein wenig Wasser. Flüssigkeitsgabe kann sofort zu weiterem Erbrechen führen.

Diät gegen Durchfall - Hausmittel

Bei Durchfall können Sie auch hausgemachte Omas-Methoden ausprobieren, die Bauchschmerzen lindern und es Ihnen ermöglichen, das Verdauungssystem anzupassen. Es wird funktionieren Gebräu aus getrockneten Beeren, Das bringt einem Kind schnelle Erleichterung. Sie können auch versuchen, sich vorzubereiten Leinsamen "Gelee", ideal zur Beruhigung von Darm und schützender Wirkung. Es kann auch helfen dunkle Schokolade und Kakao, das kann Durchfall effektiv stoppen. Achten Sie jedoch auf die Wahl der Schokolade - es sollte eine gute Bitterschokolade und keine sehr süße Milchschokolade sein!