Baby

Trockene Haut bei Säuglingen und Pflegemethoden


Bilder über die Haut eines kleinen Kindes haben normalerweise wenig mit der Realität zu tun. Säuglinge werden mit Unvollkommenheiten und Verfärbungen geboren, oft tritt Akne wenige Wochen nach der Entbindung auf der Haut auf, und das Kind ist Windeldermatitis ausgesetzt. Wenn dies nicht ausreicht, tritt ein weiteres Problem auf - trockene Haut beim Säugling, die sich in AD verwandeln kann.

Wie pflegen Sie die Haut Ihres Babys, um das Risiko von Reizungen zu verringern? Wann einen Arzt aufsuchen?

Trockene Haut bei einem Säugling von Geburt an

Typischerweise ist das Abschälen der Epidermis und der trockenen Haut von Neugeborenen ein physiologisches Symptom, das nicht besonders besorgt sein sollte. Es ergibt sich in der Regel daraus, dass das Kleinkind nach dem Stichtag geboren wird, etwas mehr Zeit in seinem Bauch verbringt.

Die Haut eines kleinen Kindes ist empfindlicherDaher ist es natürlich anfällig für das Trocknen. Außerdem kann sich dieser Vorgang vertiefen trockene Raumluft, Klimaanlage, Heizung. Sie trocknen im Sommer Sonnenstrahlen, Wasser aus dem Pool oder Schwimmen im Meer. Sie müssen das Baby jedoch nicht sofort aus dem Pool nehmen, um sicherzustellen, dass die Haut schnell genug trocknet tägliche Bäder, die zusammen mit Schmutz natürliche Schutzschichten entfernen, die die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgen. Darüber hinaus lohnt es sich, darauf zu achten gebrauchte Kosmetik, Sie wirken sich häufig auch negativ auf natürliche Schutzbarrieren aus.

Lesen Sie, ob es sich lohnt, das Baby jeden Tag zu baden.

Trockene Haut bei einem Säugling und Anfälligkeit für Hautausschläge

Die Haut des Babys ist anfällig für Hautausschläge. Sie erscheinen oft auf seiner Oberfläche Pickel, Rötung. Warum? Vor allem, weil das Neugeborene mit dünner und empfindlicher Haut geboren wird, die Zeit zur Kräftigung benötigt, mit ihr reift und ihre Struktur stärkt, wird sie mit der Zeit dicker und widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse. Zuvor ist es jedoch sehr anfällig für Beschädigungen.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Kinder, die Hautausschläge im Kindesalter haben, daraus erwachsen. Es lohnt sich jedoch, sich darum zu kümmern, damit Ihre Haut unter widrigen Bedingungen besser funktioniert.

Erste Hilfe für Babys mit trockener Haut

  • das Bad auf maximal 10 Minuten kürzen,
  • Badeseifen sparsam verwenden,
  • Wenn das Kind gerne in der Badewanne sitzt, darf es nicht in Seifenwasser liegen.
  • Seife, wenn Sie müssen, verwenden Sie am Ende des Bades,
  • Gießen Sie Emollients in die Badewanne, die für die Pflege trockener Haut entwickelt wurde.
  • Senken Sie die Wassertemperatur, damit das Wasser nicht zu warm wird.
  • Nachdem Sie das Baby aus der Badewanne gezogen haben, trocknen Sie seine Haut vorsichtig mit einem weichen Handtuch ab. Reiben Sie nicht!
  • Tragen Sie die Creme sofort auf Ihre Haut auf, ohne sie in großen Mengen zu verschonen.
  • Wenn die Haut noch trocken ist, können Sie das Baby zweimal täglich einfetten - nach dem Baden und einmal täglich.
  • Wenn sich trockene Luft im Haus befindet, verwenden Sie einen Luftbefeuchter.
  • die Haut vor der Sonne schützen,
  • Sorgen Sie tagsüber für eine optimale Flüssigkeitszufuhr und sorgen Sie für ausreichend Flüssigkeit.
  • Achten Sie auf zu Hause verwendete Kosmetika - Badezusätze, Waschpulver, Seifen - und überlegen Sie, diese für jedes Familienmitglied auf natürliche, hypoallergene Mittel umzustellen.

Trockene Kinderhaut kann ein Anzeichen für Neurodermitis oder Neurodermitis sein. Daher, wenn das Problem groß ist, verursacht es zusätzliche Probleme - Hautrötung, Hautausschlag, Juckreiz, es lohnt sich, einen Arzt für spezialisierte Hilfe zu konsultieren.