Kleines kind

Ein Kind braucht kein tägliches Bad?


Tägliches Abendbaden in vielen Häusern ist ein Muss. Es ist ein wichtiges Element der Routine, bereitet das Kind auf den Schlaf vor, entspannt sich, ermöglicht es Ihnen, Emotionen zu beruhigen und den letzten Tag symbolisch zu beenden.

Es stellt sich jedoch heraus, dass nicht alle Kinder gerne planschen. Es gibt Kinder, die sich beschweren und dies ablehnen und versuchen, alles zu tun, um nicht in die Badewanne oder in die Dusche zu gelangen.

Vielleicht ist es besser, das tägliche Baden aufzugeben und an manchen Tagen Hände und Gesicht zu waschen? Umso mehr, dass es das ist, was Experten empfehlen?

Kinder müssen nicht jeden Tag ein Bad nehmen

Ein Sprecher der American Academy of Pediatrics (AAP) argumentiert, dass entgegen der landläufigen Meinung Kinder müssen nicht jeden Tag ein Bad nehmen. Eine gründliche Reinigung des Körpers ist dann notwendig, wenn das Kind wirklich schmutzig wird - im Sandkasten, beim Spielen im Park oder beim Essen.

Bei Neugeborenen und Säuglingen regelmäßig nach "größeren Haufen" waschen Das tägliche Baden kann sich sogar nachteilig auf die empfindliche Haut des Babys auswirken. Es kann seine Trockenheit erhöhen, Ekzeme oder AD verschlimmern.

Experten informieren darüber Das mehr als dreimal wöchentliche Baden der jüngsten Kinder kann schädlich für die Haut sein. Neugeborene, bis der Stumpf abfällt, empfehlen amerikanische Ärzte, an Tagen, an denen dies möglich ist, besonders vorsichtig zu baden - Waschen Sie ihre Haut mit einem feuchten Schwamm, um die Anzahl der Kosmetika zu minimieren.

Einmal die Woche baden?

Dies ist sehr überraschend, aber Forscher der American Academy of Dermatology empfehlen dies sogar Kinder zwischen 6 und 11 Jahren, Sie wohnten hauptsächlich in Häusern, Schulen und badeten einmal - zweimal pro Woche, Mit Ausnahme von Tagen, an denen sie nach dem Spielen im Freien deutlich verschmutzt, verschwitzt usw. sind.

Michael Welch, MD, Vorsitzender der American Academy of Pediatrics, spricht direkt "Etwas Dreck ist sogar ratsam", da das Immunsystem der Kinder reift, Ein zu häufiges Baden kann daher zu Allergien und Hautveränderungen führen. Natürlich schließt der Mangel an Baden die Hygiene nicht aus - Es wird empfohlen, Ihre Hände und Ihr Gesicht zweimal täglich zu waschen, und möglicherweise Orte, an denen dies während des Tages erforderlich ist. Achten Sie auf die Hygiene, waschen Sie Ihre Hände vor den Mahlzeiten, nach der Benutzung der Toilette, wenn es die Situation erfordert.

Warum die Anzahl der Bäder begrenzen?

Kinderhaut ist besonders empfindlich und empfindlich, anders gebaut als die Haut von Erwachsenen, deshalb ist es stärker negativen äußeren Einflüssen ausgesetzt. So gut wie alles kann die Haut reizen - Seife, Badezusätze - auch solche, die allergisch sind.

Warum sehen diese Empfehlungen bei der Alltagshygiene etwas anders aus?

Ärzte achten auf dramatische Zunahme von Hautproblemen bei Kindern. In den Industrieländern sind die Probleme mit Ekzemen, AD und Urtikaria besonders groß. Indem Sie die Häufigkeit des Badens verringern, können Sie den Prozess des Trocknens der Haut des Babys einschränken, sie schwächen und sie vor den Auswirkungen nachteiliger äußerer Faktoren schützen.

Quellen: klicken und klicken