Kleines kind

24 Monate altes Baby - Kleinkind wird zwei Jahre alt


Das Kleinkind tritt gerade in den 24. Lebensmonat ein. Ich kann es nicht glauben Vor nicht allzu langer Zeit wurde er geboren und ist jetzt zwei Jahre alt? Es ist erstaunlich, wie schnell Kinder wachsen und wie sie sich verändern. Mit Beginn dieser Phase macht das Kind weitere spektakuläre Schritte und entwickelt sich dynamisch. Es wird offener und bereit, mit Gleichaltrigen zu spielen. 24 Monate im Leben eines Kindes sind eine besondere Zeit, um die Welt in Bezug auf die vorherrschenden Beziehungen und Beziehungen zu erkunden. Es dauert jedoch einige Zeit, bis das Kind die Kunst der Zusammenarbeit erlernt. Im Moment beobachtet er genau, wie andere Spaß haben und gerne nebenan sind, aber ohne eine klare Bereitschaft für die schwierige Kunst des Teilens. Es wird Zeit dafür geben.

24 Monate altes Baby und Rede

Die Sprachentwicklung ist ein sehr individueller Prozess. Es kann schnell und effizient ablaufen, sodass Sie mit einem Zweijährigen ein langes, ausführliches Gespräch führen können und die Sprachentwicklung möglicherweise langsamer verläuft. Die Rede eines Zweijährigen kann sehr unterschiedlich sein.

Es wird angenommen, dass die Norm für Kinder in diesem Alter darin besteht, einfache Fragen zu beantworten. Das Kind sollte in der Lage sein, über grundlegende Themen zu kommunizieren. Wenn nicht ganz durch Worte, dann Gesten, Mimik.

Darüber hinaus kann das Kind in der Regel einfache Befehle ausführen - "Geh und wirf es weg", "sieh im anderen Raum nach, ob kein Vater da ist" usw. Besonders schwierig kann es in dieser Phase sein, mit der anderen Person mit dem Kind zu sprechen. Ein Zweijähriger neigt dazu, die Aufmerksamkeit der Eltern zu stören und zu "erregen", wenn er das Gefühl hat, dass "zu lange" Mama oder Papa mit etwas anderem beschäftigt sind.

Die Sprachentwicklung hat auch andere Konsequenzen - Jammern, Schreien, Erpressung, Anfälle von Hysterie und vieles mehr. Wenn das Kind zu sprechen beginnt, werden viele Eltern liebevoll an die Stille zu Hause erinnert ...

Frage für Frage

Ein Kind ist nicht nur im Alter von 24 Monaten interessant, sondern fast während der gesamten dynamischen Entwicklung. In dieser Phase neigt er jedoch dazu, viele Fragen zu stellen. Das "Warum", das bei jedem Schritt gesprochen wird, kann anstrengend sein, aber es lohnt sich, Anstrengungen zu unternehmen, um darauf zu antworten. Dadurch lernt das Kind die Welt, lernt neue Wörter, fühlt sich bemerkt und ernst genommen, wenn ein Elternteil die Fragen umfassend beantwortet.

Sie müssen nicht jede Frage beantworten. Das Kind mag Herausforderungen. Fragen Sie deshalb - "und was denken Sie, warum die Katze auf den Zaun gesprungen ist", "und was denken Sie, dass die Blumen Wasser brauchen" usw.

Bereit zu organisieren und zu sortieren

24 Monate alt ist die Zeit zu sortieren und zu organisieren. In dieser Phase lernen die Kinder, Objekte in bestimmten Kategorien anzuordnen und paarweise zu kombinieren. Sie lieben den Spaß, alle Objekte in einer bestimmten Gruppe zu finden - zum Beispiel Rot, alle Luftballons, Hunde, Katzen. Dies ist jedoch kein Stadium des guten Verständnisses abstrakter Konzepte wie "schwer", "weich", "heute", "gestern" - das Kind hat möglicherweise ein Problem bei der Auswahl von Objekten anhand eines solchen Schlüssels.

Zeit für ein großes Bett?

Wenn das 24 Monate alte Baby ankommt, beschließen viele Eltern, das Kleinkind in ein großes Bett zu verlegen. Ein kleines Kinderbett mit Sprossen geht in die Geschichte ein, ein größeres wird in den Raum gebracht. Das wirft eine Herausforderung auf und lässt Zweifel aufkommen - ist das wirklich eine gute Idee? Ist das Kind bereit? Und wenn er nicht schlafen will oder trotzdem aufsteht? Was ist, wenn es fällt?

Einige dieser Zweifel können ausgeschlossen werden, indem beispielsweise Kissen unter das Bett geklappt werden, um die Auswirkungen eines Sturzes zu minimieren. Außerdem sollte wiederholt und darauf geachtet werden, dass das Kind nicht auf die Bettgitter steigt und nicht springt, was schmerzhaft enden und gefährlich sein kann.

Nacht wach auf

Ein 24 Monate altes Baby wacht möglicherweise unerwartet nachts auf, obwohl es früh morgens geschlafen hat. Der Grund muss nicht ein Bettwechsel sein, sondern zum Beispiel ein Molarenausbruch, Albträume, Angst vor Dunkelheit und sogar Stress.

Lernen, das Töpfchen zu benutzen

Kinder sind bereit, das Töpfchen in verschiedenen Lebensphasen zu benutzen. Einige Menschen haben den Wunsch, eine Windel bereits nach 1,5 Jahren loszuwerden, während andere Windeln schon lange nach dem zweiten Lebensjahr tragen. Aus der Perspektive der Kindheit spielt es keine Rolle.

In jedem Fall erfordert das Abstreifen des Babys ein Gespür für den Moment sowie Geduld und Frieden seitens der Eltern. Oft ist es ein langer und schwieriger Prozess, die Windel loszuwerden. Deshalb lohnt es sich, geduldig zu sein.

Lesen Sie, wann die richtige Zeit für das Töpfchen kommt.


Video: 2 JAHRE I KLEINKIND UPDATE I Englisch sprechen & Zähne (Juni 2021).