Schwangerschaft / Geburt

Wie erkennt man eine Schwangerschaft ohne Test und Blutuntersuchung?


Internetforen platzen aus allen Nähten mit Fäden, wie erkennt man eine Schwangerschaft? insbesondere junge frauen, die gerade sexleben anfangen, Sie haben eine Menge Fragen und Zweifel und sind äußerst wachsam gegenüber allen Symptomen und Signalen, die der Körper aussendet. Die zweite Gruppe sind Damen, die Nachwuchs planen und eifrig auf zwei Zeilen warten, oft monatelang enttäuscht, werden sie sehr empfindlich und haben stark geschärfte Sinne.

Beide Gruppen möchten so schnell wie möglich etwas über eine frühe Schwangerschaft erfahren.

Wann kann man aber tatsächlich sagen, dass man so eine Schwangerschaft ohne Test oder Blutuntersuchung erkennt? Welche Signale sollten wir beachten, die uns höchstwahrscheinlich zeigen, dass die Empfängnis stattgefunden hat?

Woran erkennt man eine Schwangerschaft, warum so viele Ängste?

Es ist theoretisch bekannt, wie die Befruchtung erfolgt. Es ist auch heute offensichtlich, dass eine Frau an den meisten Tagen des Zyklus unfruchtbar ist. Warum also die Befürchtungen oder großen Hoffnungen, dass die Befruchtung an "anderen Tagen" stattfinden könnte, wenn theoretisch keine solchen Chancen bestehen?

Das Problem mit der Bestimmung der frühen Schwangerschaft kann bei Frauen auftreten:

  • mit verzögertem Eisprung - tritt sehr spät im Menstruationszyklus auf,
  • mit unregelmäßigen Zyklen,
  • mit polyzystischem Ovarialsyndrom,
  • mit Schilddrüsenerkrankungen.

Wie erkennt man eine Schwangerschaft ohne Schwangerschaftstest?

Wie erkennt man eine Schwangerschaft?

Sie müssen nicht in jedem Zyklus teure Schwangerschaftstests kaufen. Sie können die vom Körper gesendeten Signale hören. Sie reichen oft aus, um einen Arzt aufzusuchen, um die Befruchtung zu bestätigen:

  • Amenorrhoe
  • "Ungewöhnliche", spärliche, extrem kurze Blutungen, die etwa 2 Wochen nach dem Eisprung auftreten und auf eine Implantatblutung hindeuten können, treten 6 bis 12 Tage nach der Befruchtung auf.
  • leichte Bauchkrämpfe
  • weißer, milchiger, dicker Vaginalausfluss, der ein Signal für eine Verdickung der Vaginalwände ist,
  • Geschmacks- und Geruchsempfindlichkeit - Abneigung gegen Lieblingsgerichte und -getränke,
  • morgendliche Übelkeit und Erbrechen
  • Gefühl der Fülle und Blähung,
  • Sie können fühlen, wie Ihre Kleidung um Ihre Taille gewickelt wird
  • größere, vollere und schmerzhaftere Brüste,
  • Kribbeln und Anschwellen der Brüste,
  • dunklere Brustwarzen und Warzenhofnippel,
  • häufiger urinieren müssen
  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel und Ohnmacht
  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen,
  • Störung des Schlafzyklus,
  • verzweifelte Notwendigkeit, ein bestimmtes Produkt zu essen, oft zu verschiedenen Zeiten des Tages und der Nacht, sogenannte Launen,
  • Anstieg der Körpertemperatur für weitere 18 Tage nach dem Eisprung (ein gewisses Anzeichen einer Schwangerschaft) - dies kann festgestellt werden, wenn Frauen den monatlichen Zyklus auf natürliche Weise überwachen.

Die obigen Signale können Aufschluss darüber geben, wie eine Schwangerschaft erkannt werden kann. Es sei jedoch daran erinnert, dass sie keine 100% ige Sicherheit bieten. Dies ist nicht einmal das positive Schwangerschaftstestergebnis. Die Schwangerschaft kann nur von einem Arzt festgestellt werden.

Lesen Sie - Schwangerschaftssymptome im ersten Monat.


Video: Schwanger und Geschlecht selbst rausfinden? Unterschiede Jungs- und Mädchenschwangerschaft ! (Juni 2021).