Kleines kind

Wie reinige ich die Nase eines Kindes?


Das Kind atmet im ersten Lebensjahr ausschließlich durch die Nase. Jedes, sogar eine leichte Verstopfung, Verschmutzung der Nase und noch mehr die laufende Nase im Baby behindern die Atmung.

Das Kleinkind kann nicht frei essen, trinken oder schlafen. Er wird unruhig und mürrisch, und schließlich reicht eine angemessene, systematische Nasenpflege aus, um Ihr Kind glücklich zu machen. Wie reinige ich die Nase meines Babys richtig? Wann ist es notwendig? Was ist zu beachten?

Warum ist eine regelmäßige Nasenreinigung wichtig?

Ein Säugling, der nur durch die Nase atmet, hat keine andere Möglichkeit, frei ein- und auszuatmen. Deshalb muss man sich immer darum kümmern sauber, ungehindert und gut befeuchtet.

Das Innere der Nase sollte von Natur aus feucht sein, um die Luft, die in die Lunge gelangt, zu reinigen und zu filtern. Und was herausgefiltert wurde (Staub, Pollen und auch Bakterien), kann in der Nase sein und die Atmung behindern. Im Gegenzug Die Innenseite der Nase ist zu trocken Dies kann für das Kind unangenehm sein und auch dazu führen, dass die Luft, die in die Lunge gelangt, nicht gereinigt wird, sodass die Nase ihre Grundfunktion nicht mehr erfüllt und es einfacher ist, eine Infektion zu bekommen. Darüber hinaus kann das Versäumnis, die Nase zu reinigen, Babysaft verursachen.

Wie können Sie Ihrem Kind das Atmen durch die Nase erleichtern?

Das wichtigste ist saubere, unbehinderte und mit Feuchtigkeit versorgte Zehen. Aber das ist noch nicht alles. Sie müssen auch auf die Umgebung des Babys achten, damit es in keiner Weise zur Verstopfung der Nase beiträgt.

In dem Raum, in dem das Kind wohnt es sollte nicht zu warm sein, die optimale temperatur liegt bei 21 grad.

Die Luft sollte sein befeuchtet und der Raum oft belüftet, was vor allem im Winter schwierig sein kann. Wenn nötig, hängen Sie sich um das Kinderbett oder an die Heizkörper nasse Handtücher oder verwenden Sie einen Luftbefeuchter.

Zubehör zum Reinigen des Zehs

Die Reinigung der Nase sollte für das Kind schnell, effizient und absolut sicher sein. Es hängt alles von den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Eltern ab. Es ist gut, das richtige Zubehör im Voraus vorzubereiten, um den gesamten Vorgang nicht zu verlängern und das Baby nicht zu belasten. Um die Nase zu reinigen, benötigen Sie:

  • Reinigungssauger oder Birne,
  • Gewebe,
  • Feuchttücher,
  • Kochsalzlösung (0,9% ige Natriumchloridlösung) oder Meerwasser - in der Apotheke erhältlich.
  • bei laufender Nase - von einem Kinderarzt verschriebene Nasentropfen, Feuchtigkeitscreme für Kinder,

Schritt für Schritt die Nase des Babys reinigen

Das Reinigen der Nase ist in der Regel eine ziemlich schwierige Aufgabe, das Kleinkind hat Angst, daher reagiert es häufig mit Weinen, es besteht elterlicher Stress, der den gesamten Vorgang weiter erschweren kann. Deshalb ist es in dieser Zeit am besten, sich um etwas Weniges zu kümmern oder ruhig mit dem Kind zu sprechen und die Nase effizient zu reinigen.

Es ist gut, das Baby in den ersten Lebenswochen an diese Operation zu gewöhnen, das Kleinkind wird sich daran gewöhnen und es wird für es ein vertrautes, alltägliches Ritual sein.

Die beste Zeit ist der Abend, an dem das Kind gebadet wird, und der einfachste Weg, die Nase zu reinigen.

Für den Anfang wir legen das kind auf den rücken und lassen 2 tropfen salzlösung in jedes loch. Bewegen Sie das Kind dann langsam zur Seite oder auf den Bauch, damit das Sekret abfließen kann. Wir wischen die Nase mit einem Papiertaschentuch ab und befeuchten sie gegebenenfalls. Befindet sich noch etwas in der Nase des Kindes, müssen Sie die Nase vorsichtig mit einer Birne oder einem Aspirator reinigen. Die Nase sollte frei und gut mit Feuchtigkeit versorgt sein.


Video: Babypflege: Nase putzen, Augen und Ohren säubern - so geht es richtig (Juni 2021).