Zeit für Mama

Der bittersüße Geschmack ... erwachsen zu werden oder was wir fühlen, wenn ein Kind erwachsen wird


Wenn das Baby süß in deinen Armen einschläft, in deine Augen schaut, fühlst du dich wichtig. Gleichzeitig ist die müde, unersetzliche Last der Verantwortung groß. Oft möchten Sie irgendwohin gehen, sich ausruhen, die Tür hinter sich zuschlagen und sich so fühlen, wie sie früher war ... Doch selbst wenn Sie die Tür von der anderen Seite schließen, stellen Sie schnell fest, dass Sie einen Einkaufswagen wie eine Gondel schieben, Ihren Körper unwissentlich schwingen, vor Kleiderbügeln stehen und sich konzentrieren Anblick auf vorbeigehende Kinder, du vermisst etwas, du vermisst. Nichts ist mehr dasselbe und deine Gedanken drehen sich um ein Kind. Seine Bedürfnisse und Wünsche stehen jetzt auf der Prioritätenliste. Auch wenn Sie aufhören wollen, an sie zu denken, können Sie nicht ... Der Alltag schmeckt bittersüß.

Einerseits feiern Sie jeden Moment, in dem die Kleine klein ist - Sie küssen die Miniaturfüße, Sie beobachten kaum wahrnehmbare Fingernägel, Sie streicheln den kleinen Bauch, andererseits träumen Sie von einem Moment der Ruhe, Sie seufzen, bis Ihre Tochter oder Ihr Sohn endlich erwachsen werden unabhängig. Sie träumen von großer Unabhängigkeit, Sie planen, was Sie tun werden, wenn es endlich soweit ist, wie werden Sie Ihren Urlaub verbringen, wie viel werden Sie besuchen, wohin werden Sie gehen ...

Wenn dieser Moment kommt und sich herausstellt, dass Sie mehr Zeit für sich selbst aufwenden und Ihre Träume verwirklichen können, verspüren Sie einen unbegreiflichen, seltsamen Stich in Ihrem Herzen, wenn:

  • Wenn Sie aufhören zu stillen, Ihr Kind die Brüste schnell vergisst und Ihnen etwas fehlt,
  • das Kind wird sich nicht einmal umdrehen, wenn es in den Kindergarten läuft,
  • wird sagen - Mama so bald? Ich will immer noch bleiben
  • wird argumentieren, dass "Mama, Papa, Sie kennen sich nicht, die Dame im Kindergarten / Lenka / Franek ... sie sagten ..."
  • wird sofort aufgeben mit dir zu spielen, wenn sie ihre Freunde auf dem Spielplatz sehen,
  • er schaudert bei dem Gedanken, dass meine Mutter so eine vertraute Wange küssen sollte, um sich zu verabschieden.

Ein Kind aufzuwachsen ist ein wunderschöner Prozess. Als Mama oder Papa genießen Sie es, wenn Ihr Kind immer unabhängiger wird, ohne Ihre Hilfe gut zurechtkommt, sich stark fühlt und bereit ist, sich der Welt zu stellen. Du bist stolz, weil es deine Liebe war, die es erlaubt hat, deine Unterstützung, Erziehung, Fürsorge und dein Lernen ...

Alles erfüllt dich mit Stolz und du bist aufrichtig glücklich, schließlich interessiert sich niemand so für die kindliche Entwicklung wie ein Elternteil ... Aber weiß nicht warum, du musst Gedanken zum Schweigen bringen, die dir keinen Frieden geben - "wie schnell es wächst, zu schnell", "es es war so schön, als das Baby mit einer kleinen Wange an meiner Brust eingeschlafen ist "," das waren schöne Momente, als die kleinen Augen uns sahen und die Welt mit unseren Augen betrachteten ... "" Ich brauche mich nicht mehr "," Ich werde nicht zurückschauen, und er wird studieren gehen ... ".

Nicht ohne Grund raten erfahrene Eltern jüngeren ... genießen Sie schöne, wenn auch schwierige Momente in den ersten Monaten und Jahren eines Kindes, weil sie sehr schnell vergehen. Sie werden sie bald vermissen. Und du wirst sie mit Zuneigung in Erinnerung behalten… .