Kleines kind

Psoriasis bei Kindern


Psoriasis ist genetische Krankheit Wenn also jemand um uns herum mit ihr kämpft, sollte angenommen werden, dass unser Kind ihr ausgesetzt sein wird.

Die Ursachen dieser Krankheit sind nicht vollständig bekannt, obwohl sie der Schuldige sein sollen Unregelmäßigkeiten im menschlichen Immunsystem, Hautirritationen und Krankheitsanfälligkeit.

Psoriasis ist keine Krankheit, die nur Erwachsene betrifft, eine signifikante Anzahl von Fällen bei Kindern wird zunehmend beobachtet. Psoriasis bei Kindern kann Eltern sehr stören. Gibt es jedoch wirklich einen Grund für Stress?

Psoriasis bei Kindern: Symptome

Psoriasis bei Kindern manifestiert sich sehr ähnlich wie bei älteren Menschen und kann bei richtiger Pflege verschwinden und keine Probleme verursachen.

Psoriasis bei Kindern akzeptiert Silberschuppen (Psoriasis vulgaris)) erscheint an Armen, Beinen und Hals oder dunkelrote Flecken am ganzen Körper (tropfende Psoriasis). Es kann auch die Form von ziemlich schweren Veränderungen an Händen und Füßen in Form von mit Eiter gefüllten Pickeln annehmen, die sehr schmerzhaft sind (Pustelpsoriasis).

Am häufigsten tritt es jedoch bei Kindern auf Windelpsoriasis, tritt am Gesäß auf, und seine Hauptursache ist eine Reizung durch Urin und Stuhl. Diese Veränderung wird auch oft mit einer Hautentzündung verwechselt.

Psoriasis ist ziemlich lästig für das kleinkind, weil die Veränderungen, die auf der Haut auftreten, ein Gefühl verursachen Bei starkem Juckreiz rührt das Kind sie oft, was zu einer Verschlechterung der Haut führt. Wenn Sie diese Art von Symptomen bemerken, sollten Sie sich so bald wie möglich an Ihren Kinderarzt wenden, um die geeigneten Behandlungsmethoden zu ermitteln.

Behandlung der Psoriasis bei einem Kind

Zur Behandlung der Psoriasis wird verwendet Spezialsalben: Salicylsäure, Kochsalzlösung, Harnstoff, Antralin und Retinoide, die leider Nebenwirkungen haben können. Sie sollten sie daher unter strenger ärztlicher Aufsicht und für kurze Zeit anwenden.

Eine weniger invasive Methode zur Bekämpfung der Psoriasis ist die tägliche Pflege der Haut des Kleinkindes und die Verwendung geeigneter Kosmetika für die in der Apotheke erhältliche Psoriasis, die den Juckreiz lindern und die erkrankte Haut vollständig beseitigen.

Wie kann man einem an Psoriasis leidenden Kind helfen?

Es ist sehr wichtig, dass das Kleinkind Er hatte immer feuchte Hautkann es nicht übergetrocknet werden. Es ist auch darauf zu achten, dass das Kind nicht an der Haut kratzt und die betroffenen Stellen keinen Schürfwunden, Schnitten oder Reizungen ausgesetzt sind.

Überhitzen Sie das Kind auch nicht, Kleidung sollte leicht, baumwolle und luftig sein. Phototherapiebehandlungen und ein Bad mit Meersalz werden ebenfalls empfohlen.

Psoriasis ist eine unheilbare Krankheit. Eine angemessene Pflege und Behandlung kann jedoch verhindern, dass das Kind seine Anwesenheit spürt. Das Kind sollte ständig von einem Arzt betreut werden, kann aber jeden Tag einen normalen Lebensstil führen, der sich nicht von dem gesunder Kinder unterscheidet.

Und am wichtigsten ist, dass wir keine Angst vor Psoriasis oder den Menschen haben, es ist keine ansteckende Krankheit.


Video: Wenn Kinder Schuppenflechte haben (Juni 2021).