Vorschüler

Was kann ein Fünfjähriger?


Auf praktisch allen Seiten für Eltern können wir den gleichen Satz lesen - die Entwicklung des Kindes ist individuell, jeder Fall sollte als einzigartig, einzigartig und kompliziert behandelt werden. Es ist unmöglich, ein Kind mit einem anderen zu vergleichen, aber Sie können über einen bestimmten Durchschnitt sprechen, d. H. Eine Liste von Fähigkeiten, an denen ein Kind eines bestimmten Alters teilnimmt. Was kann ein Fünfjähriger?

Fünf Jahre alt - erfinderisch, enthusiastisch, kreativ

Ein fünfjähriges Kind ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Ihn zu pflegen ist für viele Eltern wirklich große Freude und gleichzeitig eine ziemliche Herausforderung.

Der Fünfjährige hat offene Horizonte und ein kreativer Ansatz zur Problemlösung, Nimmt bereitwillig an neuen Aktivitäten teil, lernt und stellt bei jedem Schritt analytische Fragen, die es ihm ermöglichen, die umgebende Realität besser zu verstehen. Aufgrund der ihm gegebenen Antworten kann er eine Entscheidung treffen, indem er die beste Lösung für ihn auswählt. Ein Fünfjähriger ist auch sozial - verbringt normalerweise gerne Zeit mit Gleichaltrigen.

Fünfjähriger voller Energie

Ein Kind von fünf Jahren scheint zu sein voller Energie, sehr aktiv und streitbereit, für Alter, körperliche Anstrengung. Es gibt keine größeren Probleme mit dem Gleichgewicht (kann ein Zweirad sein) und der Koordination der Bewegungen (eine gute Zeit, um schwimmen zu lernen).

Fünfjähriger normalerweise gut springt und kann effizient Ballspiele spielen.

Die Entwicklung kleiner motorischer Fähigkeiten ermöglicht das An- und Ausziehen von Kleidung, Puppen, das Schließen von Knöpfen und das Öffnen von Reißverschlüssen. Möglicherweise kann Ihr Kind auch Schnürsenkel binden. Außerdem ändern sich die Zeichnungen des Kindes - Sie können mehr Details auf ihnen sehen - Augen, Nase, Ohren. Ein Fünfjähriger kann normalerweise ein Haus mit Dach, Türen und Fenstern usw. zeichnen.

Reiches Vokabular

Die meisten Fünfjährigen sprechen die Sprache korrekt. weiß, wie man Wörter ändert, verwendet Sätze oft, kann Geschichten zu Spielzeug erzählen, Gespräche anstoßen. Möglicherweise kann er auch Dinge sortieren und dabei mehrere Funktionen berücksichtigen. Einige Kinder unter fünf Jahren sind interessiert Zahlen und Buchstaben - sie versuchen zu schreiben (oder tun es bereits), Lernen Sie die Bedeutung, die sich unter grafischen Zeichen verbirgt. Sie können auch einfache Wörter und eine Folge von Zahlen lesen.

Kinder in diesem Alter verstehen normalerweise die Idee der Zahlen, sie können einfache Gleichungen lösen - Addition, Subtraktion. Fünfjährige verstehen bereits Zeitangaben - die Tatsache, dass eine bestimmte Sache vorher oder nachher passiert ist, kann Geschichten unter Berücksichtigung der Chronologie der Ereignisse erzählen.

Was kann ein Fünfjähriger? Soziale Fähigkeiten

Ein Kind von fünf Jahren ist in der Lage, soziale Kompetenzen auf vielfältige Weise klug zu managenZum Beispiel ist er bereits in der Lage zu verhandeln, nach Lösungen zu suchen und Kompromisse zu schließen. Er erwägt, sich selbst mit dem Problem zu befassen, bevor er die Unterstützung von Erwachsenen sieht. In dieser Phase wird die Fähigkeit entwickelt, Freundschaften mit Gleichaltrigen und anderen Kindern zu schließen und zu pflegen. Das Kind ist bestrebt, außerhalb des Hauses zu spielen, neue Kontakte zu knüpfen und dennoch eng mit der Familie und den Eltern verbunden zu sein, die für einen Fünfjährigen der Mittelpunkt der Welt sind.

Kinder im Alter von 5 bis 6 Jahren sind sich normalerweise bereits ihrer eigenen Einschränkungen bewusst. Deshalb treten sie gerne in verschiedenen Berufen an, die es ihnen ermöglichen, ihre Schwächen zu überwinden, und als Folge davon genießen, zu gewinnen, wenn die Situation ihren Weg geht. Leider viel schlimmer mit dem Verlieren - kleine Kinder können es selten mit Würde akzeptieren. Häufiger neigen sie dazu, die Augen zu verleugnen und sagen: "Ich habe gewonnen", "betrogen".

Darüber hinaus wissen Kinder viel über die Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen und können leicht erkennen, welches Outfit oder welche Aktivität "besser zu ihnen passt". Das Kind merkt auch die Unterschiede zwischen den einzelnen Familien, erkennt, dass jede Familie unterschiedliche Werte schätzen und auf unterschiedliche Weise leben kann.

Das Gewissen formen

Fünfjährige Kinder sind sich dessen bereits bewusst ihr Verhalten wirkt sich auf andere aus. Sie können sich vorstellen, dass sie jemanden verletzen, wütend werden oder jemanden verletzen können. In diesem Stadium ist es sehr wichtig, dass das Kind darüber spricht, welche Motive es geleitet hat, dass es seine eigenen Reaktionen versteht und sie dann kontrolliert, um in Zukunft Gefühle auf sozial verträgliche Weise ausdrücken zu können.

Fünfjährige empfinden oft Mitleid mit anderen Menschen. Sie können sich in Situationen des anderen versetzen und versuchen, ihn zu trösten.