Zeit für Mama

Attraktionen am Meer - was tun bei schlechtem Wetter?


Polnisches Meer und lange, weil es zählt 770 km Küste Sie sind im späten Frühling und Sommer verlockend, kein Wunder - sie sind wunderschön und ideal für Kinder - umfangreich, mit einer kleinen, zarten Wohnung. Einige besuchen auch das polnische Meer im Spätherbst und Winter ...

Es gibt in Europa keine ebenso sandigen und breiten Strände, die polnischen gelten als besonders schön- Sie sind nicht vergleichbar mit dem felsigen Strand Kroatiens oder Griechenlands und normalerweise ein schmaler Strand in Bulgarien, zwar sandig, aber nicht so schön und weitläufig wie in Polen.

Das Problem in unserem Land ist nur das Wetter, denn ruhe an der ostsee ist leider roulette. Man muss sich auf tropische Hitze oder kalte Regentage einstellen - leider ist nichts sicher, außer dass uns die Ostsee auch bei hohen Temperaturen kalt empfängt.

Was tun bei schlechtem Wetter? Wie verbringe ich Zeit, wenn sich die Sonne hinter den Wolken verbirgt? Was sind die wichtigsten Attraktionen am Meer?

Strand am polnischen Meer

Polnische Strände sind breit, oft über 100 Meter, es gibt kein Problem mit dem Laufen am Meer, wir können so lange weitermachen, wie unsere Beine weh tun ... Niemand wird uns bei diesem Spaziergang unterbrechen - die Strände sind nicht eingezäunt, Hotels zugeordnet. Sie können endlos Spaß haben, ein Baby bekommen, Sandburgen bauen, Fußball spielen, spazieren gehen und sich sicher sonnen.

Welche Attraktionen gibt es an der Ostsee?

Attraktionen am Meer

  • gdańsk - eine wunderschöne polnische Stadt voller Touristen in der Sommersaison. Ein Spaziergang über die Mottlau führt uns zum Kranich - einer Danziger Vitrine. Von diesem Gebäude fährt alle zehn Minuten ein Schiff ab, das zu den drei Getreidespeichern auf der Insel Ołowianka fährt. Ein Spaziergang durch die Straßen Mariacka und Długa lohnt sich ebenfalls. Es kann auch interessant sein, das Hewelianum-Zentrum zu besuchen, in dem interaktive Ausstellungen angeboten werden. Die Westerplatte, die Wisłoujście-Festung, Danziger Oliwa mit historischen Orgeln und ein wunderschöner Park sind ein Muss für ältere Kinder.
  • Gdynia - der größte Seehafen in Polen, lohnt es sich auch, hier das Meeresmuseum und das Meeresaquarium zu besuchen. Gdynia ist auch das Wahrzeichen von ORP Błyskawica und Dar Pomorza.
  • Sopot - eine sehr berühmte Stadt, ein Schaufenster der Küstengebiete, die Promenade - Monciak (zusammen mit dem 2003 geschaffenen Crooked House) und der Pier - das sind die wichtigsten Punkte, die Sie hier nicht vergessen dürfen.
  • Darłowo und das Schloss der pommerschen Herzöge - mit vielen Belichtungen,
  • Rozewie - Etwa 3 km vom Zentrum von Jastrzębia Góra entfernt befindet sich ein Leuchtturm mit einer Filiale des Leuchtturmmuseums.
  • Helium und Sealarium - das interessanteste zur Fütterungszeit.
  • Kolobrzeg mit einem Leuchtturm und historischen Mietshäusern sowie einem Mineralienmuseum.
  • Łeba und Słowiński National Par - Dünen zu einem einzigartigen Phänomen zu bewegen, in diesen Bereichen ist es wert, sie zu sehen. 10 km von Łeba entfernt gibt es auch einen See-Park, in dem Sie bei schlechtem Wetter Spaß haben können - es gibt ein Museum, ein Ozeanarium, einen Miniaturpark, einen Geschicklichkeitspark und viele andere Attraktionen.
  • Ustka und Fischerhäuser - Es ist ein sehr charmanter Ort, es gibt auch einen Leuchtturm und das Brotmuseum,
  • Rewal und Nadmorska Schmalspurbahn und Walpark,
  • Dziwnów - Küstenpark der Miniaturen und Eisenbahnen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karte für familienfreundliche Orte.

Sich trotz des schlechten Wetters am polnischen Meer auszuruhen, kann erfolgreich sein! Es gibt viel zu sehen und zu besuchen!


Video: Urlaub am Gardasee: Die besten Geheimtipps für den perfekten Urlaub. taff. ProSieben (November 2021).