Baby

Warum lohnt es sich, auf das erste Bad eines Neugeborenen zu warten?


Noch vor Jahrzehnten wurden Mütter von Müttern fast ohne Reflexion sofort nach der Entbindung weggenommen, gewogen und gebadet. Heute haben wir detailliertere Kenntnisse zu diesem Thema und immer mehr Experten sagen, dass es nichts zu überstürzen gibt.

Das Baden in den ersten Lebensstunden ist nicht so wichtig. Warum?

Hier sind einige Gründe, warum Sie mit ihr warten sollten.

1. Ein Kind wird nicht schmutzig geboren, aber angepasst an die Umstände, unter denen sie im Magen ihrer Mutter war und was sie nach der Entbindung erwartet. Fetale Salbe, mit der das Baby geboren wird, schützt die Haut auf natürliche Weise. Es spendet Feuchtigkeit und schützt vor den negativen Auswirkungen externer Faktoren, einschließlich Infektionen.

2. Laut einer im American Journal of Obstetrics & Gynaecology veröffentlichten Studie wird die Haut des Babys direkt nach der Entbindung gefunden Proteine ​​mit antibakteriellen Eigenschaften, die das Baby vor Infektionen schützen.

3. Neugeborene kommen nicht gut damit zurecht temperieren, Daher kann es für sie eine unangenehme Erfahrung sein, sie direkt nach der Entbindung zu baden.

4. Hautkontakt ist das Wichtigste nach der Lieferung. Es lohnt sich nicht, diese Zeit zu unterbrechen oder zu verkürzen, indem Sie Behandlungen durchführen, die warten können.

5. Gute Handtücher reichen aus, um überschüssige Fötusflüssigkeit, Blut und möglichen Teer aufzunehmen.

6. Im Jahr 2010 führten Forscher des Boston Medical Center eine Studie durch, die bestätigte, dass eine Verzögerung des Badens eines Neugeborenen bis zu 12 Stunden nach der Entbindung mit durchschnittlich drei bis drei Jahren die Wahrscheinlichkeit erhöht, mit dem Stillen zu beginnen. Sie können sich auch mit der Mutter verbinden und die Körpertemperatur des Babys anpassen.

Wann war das erste Bad für das Neugeborene?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sollte das erste Bad eines Neugeborenen innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Entbindung erfolgen.

Es lohnt sich mindestens 4 Stunden zu warten. Andererseits passiert nichts, wenn das Neugeborene 20 Stunden nach der Geburt zum ersten Mal gebadet wird. In einigen Krankenhäusern werden gesunde Neugeborene 8 Stunden nach der Entbindung gebadet. Einige, wenn auch seltene Situationen, lehnen es ab, im Krankenhaus zu baden, und beschließen, das Baby erst eine Woche nach seiner Geburt in der Badewanne zu waschen. Zuvor waschen sie den Körper mit einem Schwamm auf dem Wickeltisch.

Zunehmend wird betont, dass das erste Bad eines Neugeborenen im Krankenhaus nicht von der Hygiene abhängt, sondern von der Notwendigkeit, jungen Eltern den Umgang mit dieser Pflicht zu zeigen. Debütierende Mütter und Väter sorgen sich oft, dass das Kleinkind aus den Händen rutscht, ins Wasser fällt, dass etwas schief geht. Die Hilfe der Hebamme beim Baden gibt Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen und Emotionen zu kontrollieren.


Video: Paulines erstes Bad. 1. Lebenswoche. Nabelschnur ab! Isabeau (Juni 2021).