Baby

Wie viel sollte ein Säugling schlafen?


Schlaf ist ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste Faktor, der es dem Kind ermöglicht, in den ersten Wochen seines Lebens zu wachsen. Es spielt eine besonders wichtige Rolle in der Kindheit. Einige Kinder schlafen von den ersten Tagen an die ganze Nacht, während andere bis zum Vorschulalter häufig nachts aufwachen. Es ist für Eltern selbstverständlich, sich zu fragen, ob ihr Kind lange genug schläft. Oder vielleicht zu kurz? Wie viel sollte ein Säugling richtig schlafen und wovon hängt es ab?

Wie viel sollte ein Säugling laut Experten schlafen?

Es gibt keine starren Standardsdas würde klar machen, wie viel Baby schlafen sollte. Das Problem bleibt unbestritten, weil wir das Baby nicht zum Schlafen zwingen können. Es wird angenommen, dass das Kind weiß, wie viel Schlaf es braucht.

Am 2. Februar 2015 in Washington empfehlen Experten der National Sleep Foundation neue Schlafzeiten In den Bereichen Anatomie und Physiologie, Pädiatrie, Neurologie, Gynäkologie und Gerontologie entwickelten sie Empfehlungen zur Dauer des menschlichen Schlafs. Zu welchen Schlussfolgerungen sind sie gekommen?

Wie lange sollte ein Säugling schlafen? Informationen aus dem Jahr 2015

  • Neugeborene und Kleinkinder bis zu 3 Monaten sollte schlafen von 14 bis 17 Stunden pro Tagjedoch nicht weniger als 11 Stunden und nicht mehr als 19 Stunden,
  • Kleinkinder im Alter von 4 bis 11 Monaten Sie sollten 12 bis 15 Stunden am Tag schlafen, aber nicht weniger als 10 Stunden und nicht mehr als 18 Stunden.
  • Kleinkinder von 1 bis 2 Jahren Sie sollten 11 bis 14 Stunden, aber nicht weniger als 9 Stunden und nicht mehr als 16 Stunden schlafen.

Die Schlafdauer eines Babys reicht nicht aus. Ebenso wichtig ist die Qualität. Der Schlaf sollte regelmäßig und nach einer Beruhigung stattfinden.

Wann schläft das Baby die ganze Nacht?

Neugeborene schaffen es, die Nacht durchzuschlafen, obwohl sie Tag und Nacht noch nicht unterscheiden können. Leider ist dies selten, da der Hunger so stark sein kann, dass er den Schlaf stört. außerdem Neugeborener Schlaf ist flach und deshalb dauert es normalerweise eine kurze Zeit.

Lesen Sie, warum das Baby aus dem Schlaf aufwacht.

Studien bestätigen, dass das Gehirn des Neugeborenen genauso funktioniert wie das Gehirn im Wachzustand, der mit der Unreife des Nervensystems zusammenhängt.

Ab einem Alter von 3 Monaten kann ein Säugling ungefähr 5 Stunden am Tag schlafen, ohne aufzuwachen. Es besteht also die Möglichkeit, dass die Eltern zu diesem Zeitpunkt auch schlafen. Es ist an dieser Stelle sehr wichtig, einzuhalten konstanter Tagesrhythmus, Vor allem Füttern und Nickerchen so planen, dass das Kind lernt, zwischen Tag und Nacht zu unterscheiden.