Schwangerschaft / Geburt

Toxoplasmose in der Schwangerschaft


Einige glauben das Es ist besser, sich vor der Schwangerschaft einer Toxoplasmose zu unterziehen als dann die Sorge, dass die Krankheit das Kind angreifen wird.

Auf der anderen Seite argumentieren die Ärzte, wenn wir seit ungefähr einem Dutzend oder mehreren Dutzend Jahren nicht mehr krank sind, dann Es ist unwahrscheinlich, dass Sie schwanger werden. Wir müssten unseren Lebensstil komplett ändern, um zu riskieren, krank zu werden oder ... Pech zu haben.

Was sind die guten Nachrichten? Es wurde nachgewiesen, dass Frauen, die sich vor der Schwangerschaft einer Toxoplasmose unterzogen haben, den Fötus nicht infizieren können. Zweitens gibt es bestimmte Regeln, die das Risiko einer Toxoplasmose erheblich verringern.

Können Sie sich jedoch sicher fühlen, wenn Sie ihnen folgen? Wann ist die Krankheit für eine schwangere Frau besonders gefährlich?

Toxoplasmose - Infektionswege


Es wird allgemein angenommen, dass Toxoplasmose kann von Katzen infiziert werden. Das stimmt (mehr zu diesem Thema). Der Kot der meisten Katzen enthält Parasiten, die Toxoplasmose verursachen können.

Die Katze ist der Hauptwirt des Parasiten, der Toxoplasmose verursacht. Protozoenzysten im Katzenkot können lange überleben. Das merkt jedoch nicht jeder Toxoplasmose kann auch durch Vögel infiziert werden, die ein Zwischenwirt sein kann: Wenn Sie schwanger sind, lohnt es sich daher, Ihre Hände sorgfältig zu waschen, nachdem Sie die Vögel in der Altstadt gefüttert haben (und wenn Sie können, lohnt es sich, diese Art von Vergnügen während der Schwangerschaft loszulassen).

Der Parasit kann auch sein kontaminiertes rohes Fleisch. In welcher Weise? Zysten können auch von Fliegen übertragen werden, die zwischen der Katzentoilette und rohem Fleisch fliegen, das zum Abendessen zubereitet wird.

Der Parasit kann auch durchkommen durch geschädigte Haut. In diesem Fall sind Metzger, Tierärzte und Laborpersonal am häufigsten der Krankheit ausgesetzt.

In Polen wirkt es etwa 50% der Bevölkerung gegen Toxoplasma gondi.
70% der Katzen sind mit Protozoen infiziert und scheiden Zysten im Stuhl aus.
Jedes Jahr werden 200-400 Fälle von primärer Toxoplasmose bei Kindern gemeldet (die während der Schwangerschaft krank wurden und sich von der Mutter infizierten).
In 80% der Fälle infizieren sich Menschen mit Toxoplasmose, indem sie ungekochtes Fleisch essen.

Toxoplasmose bei Schwangerschaftssymptomen

Der Verlauf der Toxoplasmose in der Schwangerschaft kann vollständig sein asymptomatisch. Aus diesem Grund ahnt eine infizierte Frau oft nicht, dass ein Einzeller in ihren Körper gelangt ist und verschiedene Organe erforscht: angefangen von Lymphknoten über quergestreifte Muskeln bis hin zum Angriff auf glatte Muskeln und manchmal sogar auf Gehirn, Augäpfel oder Rückenmark.

Toxoplasmose in der Schwangerschaft kann auch haben grippeähnlicher Verlauf. In diesem Fall werden Muskelschmerzen und vergrößerte Lymphknoten beobachtet. Am gefährlichsten ist eine Infektion im ersten Trimester, wenn die Infektion eine Entzündung der Plazenta und eine Übertragung der Infektion auf das Kind verursacht.

Im ersten Trimester besteht das größte Risiko einer angeborenen Toxoplasmose bei einem Kind: Es wird auf 75% geschätzt, im zweiten Trimester sinkt dieser Wert auf 50% und im dritten Trimester auf 5%.

Toxoplasmose und Schwangerschaft - Risiko für das Kind

Das größte Risiko für ein Kind besteht bei wenn Toxoplasmose von einer Frau im ersten Trimester infiziert wird. Eine Toxoplasmose-Infektion kann zu Fehlgeburten und zum Tod führen.

Die Toxoplasmose-Infektion einer Frau bedeutet nicht unbedingt, dass das Kind auch krank wird. Symptome treten bei 10% der infizierten Feten auf. Die häufigsten Symptome sind Hydrozephalus, Mikrozephalie, Retinitis und eine signifikante geistige Behinderung der kindlichen Entwicklung. Andere Konsequenzen können sein Thrombozytopenie, Leber- oder Milzvergrößerung. Darüber hinaus besteht ein Risiko vorzeitige Entbindung und dass das Baby mit einem geringen Geburtsgewicht geboren wird.

Je weiter die Schwangerschaft zurückliegt, desto schwerwiegender ist das Risiko, in der Schwangerschaft eine Toxoplasmose zu entwickeln, und desto schwerwiegender sind die Folgen für ein Kind.

Hat Ihr Arzt einen Toxoplasmose-Test bestellt? Und hat er Ihnen auch eine Empfehlung zum Testen des Cytomegalievirus gegeben?? Es ist eine gefährliche Krankheit, von der in Polen selten die Rede ist. Lesen Sie, warum und wie Sie sich davor schützen können!

Ein gewisses Risiko einer Toxoplasmose-Infektion besteht auch nach der Entbindung. Etwa 8% aller mit Protozoen infizierten Kinder sterben. Auf der anderen Seite haben 70% keine Symptome. Dies wird nicht erkannt oder behandelt. Nur bei einigen Kindern im späteren Entwicklungsstadium kann es zu Hör- oder Sehstörungen durch primäre Toxoplasmose kommen.

Toxoplasmose während der Schwangerschaft

Beim ersten Schwangerschaftsbesuch ordnet der Arzt in der Regel einen Test an, um den Spiegel von zwei Antikörpern zu bestimmen: IgM und IgG, mit denen überprüft werden kann, ob bei einer Frau eine Toxoplasmose aufgetreten ist oder ob sich die Krankheit zum Zeitpunkt der Blutentnahme nicht in ihrem Körper entwickelt.
Wie sind Toxoplasmoseergebnisse zu interpretieren?

IgG (-), IgM (-) - Dieses Ergebnis bedeutet einen Mangel an Immunität. In der Regel wird alle 3 Monate eine Untersuchung durchgeführt. Einige Ärzte entscheiden sich jedoch für das erste und dritte Trimester. Es gibt auch Personen, die nur eine einmalige Bestimmung des Antikörperspiegels (im ersten Trimester) vornehmen und der Frau vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen empfehlen.
IgG (+), IgM (-) - weist auf eine Infektion in der Vergangenheit hin. Wenn das Ergebnis anzeigt, dass IgG signifikant erhöht ist, sollte der Test drei Wochen nach der Durchführung wiederholt werden. Wenn sich während der Tests herausstellt, dass der Level derselbe ist, müssen Sie nicht in die Behandlung einsteigen. Wenn sich jedoch herausstellt, dass die Anzahl der Antikörper zunimmt, sollten Sie mit der Behandlung beginnen.
IgG (+), IgM (+) - Bei Vorliegen von Krankheitssymptomen sollte die Behandlung begonnen werden. In Ermangelung von Symptomen ist es ratsam, den Test nach drei Wochen zu wiederholen.
IgG (-), IgM (+) - Es handelt sich um ein nicht spezifisches Ergebnis, es ist eine Inspektion nach drei Wochen erforderlich. Wenn sich herausstellt, dass das Ergebnis gleich ist, ist eine Inspektion nach drei Monaten angezeigt.

Wie vermeide ich eine Toxoplasmose-Infektion in der Schwangerschaft?

  • Waschen Sie Fleisch, Obst und Gemüse gründlich
  • Stellen Sie sicher, dass das Fleisch gut gebacken oder gekocht ist. Rindfleisch, Lammfleisch, Steaks sollten eine Innentemperatur von mindestens 60 Grad haben, Schweinefleisch, Wildfleisch: mindestens 70 Grad und Geflügel 80 Grad C.
  • Essen Sie kein rohes Fleisch (Tartar, Carpaccio) oder nur geräucherte Würste.
  • Um sicherzugehen, können Sie Fleisch vor dem Verzehr im Gefrierschrank lagern (niedrige Temperatur zerstört Protozoen-Zysten).
  • Denken Sie daran, alle Oberflächen, die mit Fleisch in Berührung kommen, gründlich zu reinigen. Ersetzen Sie Holzbretter vorzugsweise durch Glasbretter.
  • Iss keine Früchte direkt aus dem Busch,
  • Wenn Sie in den Ferien im Ausland ausruhen, versuchen Sie, Wasser aus verdrehten Flaschen zu trinken.
  • Wenn Sie eine Katze haben, übergeben Sie die Katzentoilette Ihrem Partner oder einem anderen Haushaltsmitglied. Wenn Sie es selbst tun müssen, denken Sie daran, Schutzhandschuhe anzuziehen und Ihre Hände gründlich zu waschen, wenn Sie fertig sind. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass die Hauskatze Trockenfutter frisst, das keine Parasiten oder Konserven enthält.
  • Hab keine Angst, mit deiner eigenen Katze zu spielen. Achten Sie auf besondere Weise auf Hygiene und waschen Sie Ihre Hände gründlich.
  • Besteck und Geschirr sollten mit warmem Wasser und Spülmittel abgewaschen werden, insbesondere wenn Sie befürchten, dass sie mit dem Parasiten in Berührung gekommen sind.
  • Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie im Garten arbeiten. Parasitenzysten können im Boden Schutz finden.

Behandlung von Toxoplasmose in der Schwangerschaft

Obwohl einige Quellen darauf hinweisen, dass der Parasit durch die Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels beseitigt werden kann, lohnt es sich nicht, ihnen zu vertrauen, da dies die Gesundheit Ihres Kindes und Ihres Kindes gefährdet. Auf jeden Fall effektiver, aber leider invasiver Weg zu erreichen für ein Antibiotikum (Dies wird von einem Arzt verschrieben). Die Tabletten werden jeden Tag bis zur Auflösung eingenommen.


Video: Toxoplasmose in der Schwangerschaft: Das musst du wissen (Juni 2021).