Vorschüler

Was sollte ein 4-jähriger wissen?


Vierjährige Kinder gehen in der Regel in den Kindergarten, sind handwerklich sehr leistungsfähig, haben einen individuellen Charakter und entwickeln sich vor allem in ihrem eigenen Tempo. Es gibt jedoch Fähigkeiten, die ein Vierjähriger perfekt beherrschen oder zumindest versuchen sollte, sie zu erreichen. Worüber reden wir?

Sprechen und Verstehen von Befehlen

Ein Vierjähriger beherrscht bereits das Grundvokabular (ca. 1500) und sollte keine Probleme mit einfachen und sogar komplexen Sätzen und Befehlen haben. Die Sätze eines vierjährigen Kindes werden nachdenklicher und ausführlicher. Ein Kind in diesem Alter stellt viele Fragen, teilt Wörter in Silben ein, kennt die Berufe, Körperteile, Straßennamen, Orte, Jahreszeiten, erkennt Tiere. Hört Geschichten und Geschichten, die er später erzählen kann. Löst einfache Rätsel, erzählt, was er in der Abbildung sieht. Ein vierjähriges Kind kann leicht seinen Namen sagen, wo er lebt, wie seine Eltern heißen.

Independence ist 4 Jahre alt

Im vierten Lebensjahr stehen die Kinder in der Regel zum ersten Mal vor den Wänden der Vorschule. Diese Situation steigert irgendwie die Motivation für neues, eigenständiges Handeln. Das Kind kann jetzt seine eigenen Schuhe anziehen, eine Mütze, einen Schal, die Toilette benutzen, effizient Besteck verwenden und aus einer Tasse trinken. Das Kleinkind entscheidet oft selbst, was es essen möchte, kann das Sandwich mit Butter einfetten, mit Wurst bedecken usw. Ein vierjähriges Kind kann bereits selbst Ordnung in seinem Spielzeug halten (natürlich im Rahmen seiner Möglichkeiten), beim Tischdecken helfen, ein Essen zubereiten.

Manuelle und motorische Fähigkeiten eines Vierjährigen

Vierjährige sind Individualisten, erwerben neue Fähigkeiten und erkunden die Welt. Sie malen mühelos Buntstifte mit verschiedenen Buntstiften, bauen Türme aus Blöcken, stellen Plastilinfiguren her, beginnen mit einer Schere mit dem Schneiden, fädeln große Perlen ein.

Das Kind kann sich bereits die Hände waschen, die Zähne, die Nase abwischen, die Tür öffnen und versuchen, Knöpfe und Schieber zu befestigen. Ein Kleinkind im Alter von vier Jahren beginnt, gedruckte Briefe zu schreiben, kann ein Haus malen, einfache Irrgärten lösen.

Er ist auch voller Leben und Energie, er liebt es, Fußball zu spielen, zu springen, zu laufen und zu tanzen. Ein Vierjähriger kann auf ein Bein springen, ein Fahrrad mit drei Rädern (manchmal auf zwei Rädern) fahren, die Treppe hinuntersteigen und die Beine abwechselnd stellen. Er steigt auf eine Leiter, schwingt zum Beispiel auf einer Schaukel, hält das Gleichgewicht beim Gehen auf einer schmalen Fläche aufrecht, kann sich in einer Reihe positionieren, paaren usw.

Kinderpsyche

Vierjahres erkennt bereits Farben, Formen, Aromen und Strukturen. Er sollte kein Problem damit haben, bis fünf oder mehr zu zählen. Es ist auch in der Lage, Datensätze von Gegenständen (z. B. rote Äpfel von grünen, Pflaumen von Birnen) zu trennen, zu koppeln und zu erzeugen.

Er kennt die Bedeutung von Wörtern vorne, hinten, oben, unten, näher, weiter, höher, tiefer, schwerer, leichter, leer, voll. Das Kleinkind unterscheidet das Geschlecht von Gleichaltrigen und Erwachsenen. Seine Neugier erlaubt es uns, den Zweck grundlegender Objekte (Waschmaschine, Bus) zu verstehen und das Konzept vergangener, gegenwärtiger und zukünftiger Zeiten zu verstehen.

Er versteht die Erwachsenenbefehle und ihre Emotionen perfekt. Ein vierjähriges Kind lernt sehr schnell, ist vertrauensvoller, passt sich der Umwelt leichter an, schließt Freundschaften und ist weniger abhängig von seinen Eltern. Es ist sehr einfach, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten, spielt aber immer noch alleine oder in kleinen Gruppen. Seine Individualität zwingt ihn oft dazu, seine Meinung zu Spielen zu äußern, was zu Konflikten führt.

Es kommt vor, dass Die vierjährigen RebellenWenn Sie einige Anweisungen für Erwachsene befolgen müssen, müssen Sie die Grenzen klar definieren. Es kommt vor, dass ein Vierjähriger hat Wutanfälle, zerstört Objekte und verwendet schlechte Worte, weil er seine Gefühle noch nicht kontrollieren kann. Ein Kind in diesem Alter mag es, anderen zu gefallen und auf sich selbst zu achten. Ich will sein vor anderen gelobt und tritt auch oft in Diskussionen mit Erwachsenen. Kann höfliche Ausdrücke verwenden: bitte, danke, es tut mir leid.

Lesen Sie, wie man ein Kind mit Bedacht lobt.

Ein Vierjähriger ist bereits ein sehr kluges und talentiertes Kind. Es ist nicht zu leugnen, dass er aufhört, ein gedankenloses Baby zu sein. Er fängt an, seine Umgebung das verstehen zu lassen ist sehr wichtig und hat seine eigene Meinung. Die Aufgabe der Eltern besteht zu diesem Zeitpunkt darin, sie bei der individuellen Entwicklung zu unterstützen, sie in die Lage zu versetzen, unabhängig zu werden, aber auch bestimmte Grenzen zu setzen, damit sich das Kind nicht zu erwachsen fühlt.

Es besteht keine Notwendigkeit, die Unabhängigkeit des Kleinkindes in irgendeiner Weise zu behindern, obwohl es den Anschein haben mag, dass es noch nicht an der Zeit ist, die Unabhängigkeit des Kindes zu gewährleisten. Sie müssen abwägen, was Sie im Alter von 4 Jahren erlauben können und was Sie etwas länger warten müssen. Es ist wichtig, sich auf einige Regeln zu einigen, die befolgt und konsequent umgesetzt werden sollten. Es lohnt sich, Ihrem Kind etwas Zeit zu widmen, seine Neugier für die Welt zu stillen, viel zu lesen, zu übersetzen, Unbekanntes zu lernen und vor allem nicht zu verschonen.

Ein wesentlicher Aspekt ist jedoch, Abstand zu allen starren Normen zu halten. Jedes Kind entwickelt sich individuell und es gibt nichts, was seine Entwicklung beschleunigt. Es ist nichts, was das Kind eines Freundes bereits bis 30 zählen kann und mein Kind bis 5. Der richtige Zeitpunkt wird für alles kommen und alles, was wir tun müssen, ist, die Entwicklung des Kindes zu beobachten und zu stimulieren, vorzugsweise durch Spielen. Selbstverständlich können Sie sich bei Angstzuständen an Ihren Arzt wenden.

Vierjährige Bilanz

Vierjährige Bilanz

Im Alter von 4 Jahren finden Gleichgewichtstests bei Kindern statt. Der Arzt überprüft, ob sich das Kleinkind gut entwickelt und keine besorgniserregenden Symptome aufweist. Das Gewicht eines Vierjährigen sollte zwischen 15 und 27 kg und die Körpergröße zwischen 97 und 110 cm liegen. Natürlich sollte das Verhältnis von Gewicht zu Körpergröße angemessen sein und auf normalen Perzentilen (3 - 97) bleiben. Während des Tests wird auch das Gehör auf Anomalien in Bezug auf Gewicht (Übergewicht, Gewichtsmangel), Sehvermögen, Gebiss, Körperhaltung (Wirbelsäulendefekte, Plattfüße usw.) überprüft.

Während der Untersuchung ist es sehr wichtig zu überprüfen, ob sich das Kind geistig richtig entwickelt, ob es einfache Anweisungen ausführt und in sich geschlossen ist (z. B. es kann sich ausziehen, waschen, die Toilette benutzen). Bei Bedarf weist der Kinderarzt das Kind zu weiteren Untersuchungen oder zu einem Facharzt.