Kleines kind

Natürliche Wege zu Parasiten bei einem Kind


Die meisten von uns sind Träger von Parasiten. Nach offiziellen Angaben können bis zu 90% der Erwachsenen und die gleiche Anzahl von Kindern im Vorschulalter einen sogenannten Dickdarm haben.

Parasiten können nicht vermieden werden. Eier von Parasiten sind sehr resistent gegen äußere Einflüsse, außerdem sind sie überall zu finden - an Türgriffen, Türen, Möbeln, im öffentlichen Verkehr und an vielen anderen Orten.

Die meisten von uns haben keine Symptome von Parasiten. Andernfalls wird das Gleichgewicht aufrechterhalten und es ist kein Eingriff erforderlich.

Andererseits gibt es einen Trend zum systematischen Abnehmen. Diese Notwendigkeit bleibt jedoch umstritten. Einige Spezialisten glauben, dass jedes Kind daran gehindert werden sollte, einmal im Jahr zu schreddern. Andere sind der Überzeugung, dass dies für eindeutige Anzeichen getan werden sollte - zum Beispiel für nörgelnde Symptome.

Das Problem ist, wenn die Parasiten das Funktionieren behindern, die Entwicklung des Kindes stören und das Füttern zu einem Weg der Qual machen. Dann ist es notwendig, ungebetene Gäste zu handeln und zu entfernen.

Kinder und Parasiten

Oft erscheint der Hinweis, dass das Kind Parasiten hat, irrational. Sie denken so viel wie möglich, da Sie auf Hygiene achten, wird das Kind sauber gewaschen.

In der Zwischenzeit ist es sehr einfach, sich mit Parasiten anzustecken und einen ungebetenen Gast zu bekommen.

Häufig infizieren Parasiten Kinder in ungeschützten Sandkästen oder in Kindergärten, in denen sie nicht immer daran denken, ihre Hände nach dem Toilettengang gründlich zu waschen, nachdem sie ungewaschenes Obst vom Baum gegessen haben. Parasiten werden auch gerne von einem Hund oder einer Katze auf ein Baby übertragen.

Stuhluntersuchung auf Parasiten

Fäkaltests auf Parasiten in polnischen Labors sind schwierig. Die Erkennbarkeit wird auf 8-20% geschätzt. Deshalb empfehlen viele Ärzte gleich zu Beginn, dem Tierarzt Proben zu entnehmen, was die Diagnostik verkürzen und zuverlässigere Testergebnisse garantieren soll. Es gibt auch diejenigen, die vorbeugende Hausaufgaben empfehlen, nach dem Prinzip, dass es immer "etwas" geben wird.

Symptome der Parasiten

  • wiederkehrender Husten
  • Zähneknirschen in der Nacht,
  • Schlaf Rede
  • Nägel beißen
  • Blutergüsse unter den Augen,
  • verminderter Appetit auf "normales Essen"
  • verlangen nach süßem,
  • häufige Infektionen
  • Allergien,
  • Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • keine Gewichtszunahme.

Parasiten bei Kindern verursachen häufig typische Symptome allergische Rhinitis, Neurodermitis oder Asthma. Sie sind auch mit Reisekrankheit, Diabetes, Rückenschmerzen, permanentem Müdigkeitssyndrom und geringerer Resistenz gegen virale und bakterielle Infektionen verbunden. Ihr Auftreten wird durch häufige Antibiotika-Therapien begünstigt.