Wettbewerbsergebnisse

Die Freude an den ersten Schritten - die Ergebnisse des Wettbewerbs


Ich danke Ihnen allen für Ihre Teilnahme an dem Wettbewerb, der mit der Marke Wola organisiert wurde - einem Hersteller von Strumpfhosen und Socken für Kinder. Die Wettbewerbsaufgabe bestand darin, die Emotionen zu beschreiben, die mit den ersten Schritten eines Kindes verbunden sind.

Wir haben beschlossen, die folgenden Antworten und ihre Autoren hervorzuheben.

1. Preis:

Stolz? Ja, aber nicht so gewöhnlich ... Stolz geteilt mit dem Kind. Wenn ich seine Augen weit aufgerissen sehe, voller Konzentration und gleichzeitig voller Angst und Unglauben, dass er allein steht, sein Bein bewegt, er zittert ein bisschen, aber er steht immer noch aufrecht, Ich fühle diese Konzentration, bin bereit, mich mit seiner Hilfe zu beeilen, und wenn ich nach der Wiederherstellung der Stabilität sein stolzes und lachendes Gesicht sehe, höre ich ein Lachen der Selbstzufriedenheit und atme erleichtert auf, damit ich es nach einer Weile mit ihm genießen kann , voller wechselhafter Gefühle, überrascht. Ich bin stolz, aber nicht nur ich selbst, das eines Kindes und eines Elternteils, ich fühle Angst, die mich handlungsbereit hält, ich fühle Unsicherheit, die das Ergebnis ist, den Reflex des Rauschens mit Hilfe, Bestürzung und Beobachtung der Handlungen und Emotionen des Kindes zu stoppen, schließlich fühle ich aufrichtige Freude, Freude Kind und Eltern. Und das alles zusammen ist so stark in Erinnerung geblieben, dass man nach Jahren diese Momente nachstellt, als wäre es gestern gewesen./Agnieszka Grzeszczyk

2. Preis
SIE GEHT! Das habe ich vor genau 12 Tagen ausgerufen, als meine 13 Monate alte Tochter beschloss, das Level in eine vertikale zu ändern. Die Gefühle, die ich damals verspürte, waren natürlich Freude, Freude, Freude ... nicht lange ... und befürchten, dass es jetzt ständig auf der Erde landen wird. Wie sonst zu lernen, wenn Sie nicht fallen! Heute läuft mein Huhn ums Haus, manchmal fällt es herrlich um (zum Glück auf einer Beutewindel :), und ich ... ich fühle immer noch Freude! /Marta Zytka

3. Preis
Wir waren zu der Zeit in einem Kurzurlaub und planten, was wir für einen Ausflug in die Berge mitnehmen sollten. Und plötzlich schauen wir und unser Sohn, der bisher am Bett entlang gewandert ist, schaut uns an. Und steht. Er steht allein und hält den Pantoffel seines Vaters in seinen winzigen Händen. Die Erde blieb stehen, die Uhr tickte nicht mehr und die Dame, die das Lied im Fernsehen sang, erstarrte. Und er, der den Gegenstand an den Besitzer zurückgeben wollte, machte einen Schritt und folgte ihm, wackelig, unsicher, dem anderen. Dann ging er zu Boden. Er vergaß sofort das Ganze und kaute auf der Sohle herum. Und wir erstarrten. Und es war nicht bekannt, ob er sich die Kamera oder das Telefon schnappen oder ihn loben, applaudieren oder einen schmutzigen Slipper aus dem Mund reißen sollte. Das Wasser in den Flüssen floss wieder, die Vögel begannen zu fliegen und Werbung erschien im Fernsehen. Oder war das alles nur eine Illusion? Vielleicht ist es gar nicht passiert. Vielleicht war es noch nicht der Moment? Oh, blink mal.Sabina Nycz


Video: Henry Danger. Wie man seiner Freundin an Halloween eine Freude macht. Nickelodeon Deutschland (Juni 2021).