Eltern Kitty

Was verstecken "billige Donuts"?


Fetter Donnerstag. Es ist gut, einen Donut zu essen. Mindestens einer oder einige. Das sagt die Tradition ...

Große Läden locken mit Angeboten für pralles, frisches und leckeres Puzuska: mit Ihren Lieblingszusätzen, Puderzucker, Pudding, Puderzucker, Marmelade. Wir können wählen und auswählen ...

Es gibt auch einen anderen Strom. Viele Leute braten Donuts oder backen (je nach ihren Vorlieben) zu Hause. Und sie tun es auf bewusste Weise ... Sie wollen ein Produkt mit einer bestimmten Zusammensetzung, das keine unnötigen Zusatzstoffe enthält, die Sie ohne Reue essen werden.

Und was kann man in Donuts in Massenproduktion finden?

Erstens sind die meisten in Supermärkten erhältlichen Donuts nicht frisch. Dies sind Produkte, die gefroren geliefert und dann gebacken werden. Genau wie Brot und Brötchen.

Die durchschnittliche Zusammensetzung sieht auch nicht ermutigend aus:

  • anstelle von Eiern Eimasse
  • gehärtete Öle
  • Emulgatoren,
  • Konservierungsmittel
  • Verdickungsmittel
  • Farbstoffe
  • Aromen
  • Kakaopulver, das vorgibt, Schokolade zu sein

Um Donuts zu Hause zu braten, brauchen Sie nur:

  • Mehl
  • Eier
  • Milch
  • Zucker
  • Hefe
  • Vanille
  • Öl oder Butter
  • Vanilleschote oder Vanillezucker
  • Salz
  • Geist

Ein Donut, der zu Hause zubereitet wird, ist viel gesünder und sicherer. Entzogen von unnötigen Zusatzstoffen und synthetischen Substanzen, die für die Plage von Allergien und sogar für krebserregende Wirkungen verantwortlich sind.

Zum Vergleich: Die Zusammensetzung eines Donuts vom Markt nimmt ungefähr ein Dutzend Zeilen in Anspruch!

Quelle: Gesunde Ernährung der kleinen Breslauer


Video: Das Geheimnis der Area 51! Was verstecken sie dort? (Juni 2021).