Kleines kind

Was ist mit dem Kaiser und was ist mit dem Kind?


Kindererziehung ist Trends unterworfen. Natürlich schwören viele Mütter, dass er nichts unter dem Einfluss der Mode tut, aber es ist Selbsttäuschung. Wir lesen, suchen und wählen aus - was aktuell angesagt ist. Leider sind viele von uns verrückt. Während das Ablehnen des "Zivilisationsgewinns" in Form von Saugern, Verwöhnungen und Kinderwagen dem Baby in keiner Weise schadet (nur wird es Mutter mehr Klassen geben), sind einige der Postulate der modernen Elternschaft einfach gefährlich. Wie wäre es mit einem "Kind ist ein kleiner Erwachsener"?

Es gibt keine Kinder, es gibt Menschen

Korczaks Gedanken sollten jeden Elternteil leiten. Ein Kind ist ein Mensch. Wie eine Binsenweisheit, und doch gibt es immer noch diejenigen, die für den Respekt der Nachkommen kämpfen. Schlagen, Einschüchterung, Drohen - das sind immer noch "pädagogische" Methoden. Nach Korczaks Satz hat ein Kind das Recht auf persönliche Integrität, Respekt und Emotionen. Das sind weise Worte. Leider kommt es vor, dass sie verzerrt und überinterpretiert sind. Wie sonst können Sie die Idee nennen, ein erwachsenes Kind in XXS-Größe zu machen?

Weil die Kindheit dumm ist

Wenn ich eine Rede wie "Nineus hat eine Alka! Komm zu Opa auf Opka, Opa wird tuli-tuli machen und süße Welpen zum Trost geben "Ich bekomme Schüttelfrost. Ich gebe zu, ich bin beleidigt, mit Kindern zu sprechen, aber ich denke nicht, dass es gefährlich ist. Was kann es verursachen? Im schlimmsten Fall spricht das Kind auf diese seltsame Weise. Die Beschleunigung des Erwachsenenalters wird immer schwerwiegender. Wie immer wünschen sich die Eltern, dass sie den Schultern des Babys Pflichten auferlegen, die seine Fähigkeiten übertreffen. Sie stellen Anforderungen, die ein Kind nicht bewältigen kann. Sie scheinen zu glauben, dass die Kindheit ein Übergangszustand ist, der am besten beseitigt wird, um keine Zeit zu verschwenden. Das Leben eines Kindes ist nur eine Etappe auf dem Weg zum Erfolg. Erfolg ist ein einträglicher Beruf und Wohlstand. Der Stundenplan einiger mir bekannter Kinder im Vorschulalter ist nichts anderes als ...

... Geschäftsplan.

So können Sie die Unterrichtsmethode einiger von uns definieren. Uns wird beigebracht, dass Bildung ein Weg zum Erfolg ist. Wir beginnen früh. Natürlich ist es nichts Falsches, Ihrem Kind das Lesen oder Englisch beizubringen, es sei denn ... wir übertreiben es.
Es gibt Kinder, die nur rennen, um von einer zusätzlichen Aktivität zur nächsten zu gelangen. Eltern akzeptieren überhaupt nicht, dass sorgloser Spaß LERNEN heißt. Spielplatz Zeit verschwenden. Ein Kind ist eine Investition. Was ist, wenn er den Harfenunterricht hasst und vor Neid sorglose Schlingel vor dem Fenster ansieht? Eines Tages wird er dankbar sein. Ich hatte keine solchen Möglichkeiten!

Ambitionen

Eltern sind heute ehrgeizig. Sie zeigen gern Kinder. Das war schon immer so, aber vor Jahren genügte es dem Kleinkind, am Namenstag seiner Tante ein Lied zu singen, um das Herz seiner Eltern mit Stolz wachsen zu lassen. Heute wird mehr benötigt. Wie wäre es mit Fotos auf Facebook von der Gefangennahme von Orla Percia durch einen Fünfjährigen? Oder vielleicht eine gefährliche Kajaktour mit einem vierjährigen Kleinkind? Oder der Gipfel der Gipfel - der Mont Blanc von neun- und elfjährigen Kindern erobert? Was verbindet diese Geschichten?
Sie gaben den Autoren des Ruhmes ihre Zeit. Und alle endeten schlecht. Orlej Perci wurde von einem Rettungshubschrauber von den Gipfeln genommen, das Rafting-Kind war der einzige Überlebende der Expedition, und die Kinder vom höchsten Gipfel Europas wurden von einer Lawine erfasst. Zum Glück haben sie überlebt. Was trifft
Der Vater der zukünftigen Gewinner gibt zu: Mein größter Traum war es, dass Kinder die jüngsten Gewinner sind. MY. Wie haben die Kinder diese Idee gesehen? Irrelevant. Sie sind kleine Erwachsene. Sie spiegeln die Ambitionen der Eltern wider und sollen die Pläne erfüllen.

Sie können mit Ihrem Kind alles machen

Natürlich kannst du, aber wofür? Glauben Sie wirklich, dass es ihm Spaß macht, ein zwei Monate altes Kind in einem exotischen Urlaub zu haben, oder dass es für immer herauskommt? Oder vielleicht eine Autofahrt mit einem Zweijährigen durch Europa? Es ist bekannt, dass Kinder in diesem Alter es lieben, mehrere Stunden in Autositzen zu sitzen. Oder vielleicht nur Bergpfade? Am schwersten und am längsten, damit man mit "so klein und geschafft" prahlen kann! Natürlich, ohne die Tatsache zu erwähnen, dass er die letzten sechs Stunden der vierzehnstündigen Reise geweint hatte, dass er nach Hause gehen wollte. Den Ambitionen und der Fantasie der Eltern sind keine Grenzen gesetzt. In dem Bestreben zu zeigen, dass sie "übertriebene" Kinder haben und selbst hochmodern und fortschrittlich sind, bringen sie Kinder in Gefahr.


Video: Renato Kaiser - Das dumme Kind (Juni 2021).