Vorschüler

Theater durch das Tor zur Vorstellungswelt


Das Theater der meisten Menschen ist mit Klassenfahrten "beim Lesen" verbunden. Mit einem Wort, die Assoziation ist einfach - NUDA. Selten, wer als Kind oder Jugendlicher Kontakt zum Theater hatte oder mit seinen Eltern ins Theater ging. Das ist unsere Generation. Wie ist es heute? Hat der Mangel an Theater in unserer Erziehung beeinflusst, wer und was wir heute sind? Brauchen wir überhaupt Theater (seit wir ohne Theater aufgewachsen sind)?

Theater für Anfänger

Um die obigen Fragen zu beantworten, müssen wir uns zuerst darüber im Klaren sein, WAS THEATER ist? Das Theater ist nicht nur ein Gebäude für Bühnenaufführungen mit Schauspielern, technischer Unterstützung und zahlreichen Sitzplätzen für das Publikum. Nach dieser Definition können auch Kino, Zirkus und Oper auf ähnliche Weise definiert werden. Aber nicht nur. Die Schule, die Kirche und unser eigenes Zuhause passen ebenfalls zu dieser Beschreibung. Nun, Theater ist nichts anderes als der Kontakt zwischen dem Schauspieler und dem Betrachter. Wenn wir einem Kind zum Beispiel die Handlung eines Spielzeugs erklären, dann "spielen" wir die Rolle eines Lehrers und werden so zu Schauspielern. Das Kind ist unser Betrachter. Unser Kind spielt mit Teddybären, Puppen zu Hause, Arzt, Bus "integriert" auch Spielzeug und sich selbst in bestimmte Rollen. Kurz gesagt - Theater spielen.

Theater übersetzt das Leben

Theater begleitet fast jeden Moment unseres Lebens. Oft merken wir dies jedoch nicht und wissen nicht, welchen großen Wert es für die Entwicklung unseres Kindes haben kann. Und ich meine hier nicht nur die Entwicklung der Vorstellungskraft, indem ich sogar die Rollen von Prinzessinnen, Fröschen oder anderen Figuren aus Märchen spiele. Theater in diesem Sinne kann eine große Rolle bei der Entwicklung von Emotionalität und dem Umgang mit beispielsweise Nerven spielen. Wir können einem Kind aus der "Erwachsenenwelt" viel erklären, indem wir Theater spielen. Wenn die Familie von einem schwerwiegenden Problem betroffen ist, sei es gesundheitlicher oder finanzieller Art, sei es das Auseinanderbrechen der Familie oder der Tod eines geliebten Menschen - wir können erklären, was passiert, warum, was passiert und wie wir jetzt leben, indem wir mit dem Kind spielen. Ich fordere Sie nicht auf, Ihren Lieblingsbären zu töten oder die Puppe sollte einen Unfall haben. Wenn wir jedoch versuchen, dem Kind die Veränderungen im Leben zu erklären, können wir sie auf die Welt der Kinder übertragen. Versuchen wir, uns hinzusetzen, das Spielzeug des Babys zu nehmen und miteinander zu "reden".

Für ein Kind ist es ein Rollenspiel, das von Mama oder Papa erfunden wurde und das das Kind irgendwann unbewusst über eine Veränderung im Leben informiert und es auf freundliche Weise in das Leben und die Welt des Kindes einführt. Im Gegensatz zum Schein können Sie Ihrem Kind auf diese Weise alle Veränderungen im Leben erklären.

Ich erinnere mich, wie ich eine Mutter eines Vorschulkindes auf diese Weise beraten habe, als ich das gelernt habeEltern lassen sich ziemlich turbulent scheiden einen erheblichen "Kampf" um die Gunst und Gefühle des Kindes führen. Natürlich begann der Sohn hyperaktiv, nervös und emotional gebrochen zu sein. "Scuffles", die zu Hause auf sehr sichtbare Weise stattfanden, wurden in die Beziehung des Jungen zu seinen Freunden im Kindergarten übertragen. Nach einem Gespräch mit Mama spielten sie zu Hause in einer Situation, in der sich die Spielzeugfamilie trennen musste, weil einer den anderen nicht mehr verstand. Ein Kind erschien auch in der Situation (Mutter stellte zwei Kinder vor, so dass das Kind die Situation nicht direkt assoziierte). Sie war sehr überrascht, dass der Sohn im Rollenspiel fast die Streitigkeiten seiner Eltern zitierte. Sie verstand, wie sehr er in dieser ganzen Situation anwesend ist. Also bewegte sie sich ein wenig in den Schatten und "führte" ihren Sohn durch die ganze Trennung des Spielzeugs. Sie erlaubte ihrem Sohn, Streitigkeiten zwischen den Eltern zu beenden, wie ihm sein Wissen und seine Gefühle sagten. Am Ende leitete sie ihn, indem sie ihm Fragen stellte und so die Fortsetzung der Geschichte erzählte. Sie erzählte dem Kind eine Geschichte über ihre Gefühle und Ängste. Sie spielte die ganze Zeit Mutter (und damit sich selbst) und versicherte dem Kind der Liebe, dass diese Situation die Gefühle, die beide Eltern für die Kinder haben, nicht beeinträchtigt. Und so weiter und so fort.

Das Spiel dauerte insgesamt mehrere Stunden, aufgeteilt in 3 Tage. Nach dieser Zeit veränderte sich das Kind bis zur Unkenntlichkeit. Es wurde ruhiger, weicher. Der Junge hatte keine Probleme mehr mit seinen eigenen Gefühlen. Er verstand. Sie nahm.

Theater als Tor zur Fantasie

Der Einfluss des Theaters auf die Entwicklung der Vorstellungskraft unseres Kindes ist wahrscheinlich allen bekannt. Dank des Spiels kann unser Kind nicht nur bekannte Märchen aufzeichnen, sondern mit den von ihm erfundenen Figuren auch eine völlig neue Welt erschaffen.
Es stehen verschiedene Theaterarten zur Auswahl:

  • Marionette, Marionette - mit ihrem Spielzeug Raum für sie zu schaffen, d. h. eine Bühne;
  • dramatisch - sich selbst, seine Kollegen und seine Familie dazu benutzen, Rollen zu spielen;
  • Musik, Tanz - von ihm erfundene Lieder kreieren und singen und ihnen Bewegung verleihen.

Die erste davon ist die häufigste bei Kindern. Helfen wir also dem Kind, eine Bühne mit einem Vorhang, Schauspielern und Requisiten zu schaffen. In einem Fall reichen eine Decke und zwei Stühle, in einem anderen ein Tisch, an dem die Kinder mit ihren Puppen "spielen", in einem anderen Fall machen wir die Szene mit dem Kind. Alles was Sie brauchen ist ein Karton, in den wir ein großes Loch schneiden.

Befestigen Sie an einer Seite des resultierenden oberen Streifens ein Stück Stoff und der Vorhang ist fertig. Jetzt müssen Sie nur noch ein paar zusätzliche Papierpuppen verdienen, die an Spießen an Spießen befestigt sind, und Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, indem Sie zahlreiche Geschichten mit ungewöhnlichem Inhalt erstellen ...
Eine andere sehr beliebte und beliebte und für Eltern spektakulärste Art, Theater zu spielen, ist Teatr Ruchu, was Tanzen und Singen bedeutet. Wir können uns dann nicht nur selbst amüsieren, unseren Künstler bewundern oder sogar aufnehmen, sondern auch seine motorische Koordination, seine allgemeine Körpermotilität, seinen Sinn für Rhythmus, seine Kunst der Improvisation, sein Gleichgewicht, seine Kreativität und seine gesundheitsfördernde Mobilität entwickeln. Während des Tanzens und Singens produziert der Körper des Kindes Endorphine, allgemein bekannt als das Glückshormon, und das Kind sauerstofft besser während des Trainings, aktiviert den Zwerchfellmuskel, regt Verbindungen zwischen den Hemisphären des Gehirns an (eine Seite ist verantwortlich für Fantasie, Vorstellungskraft, die andere für Koordination, Bewegung, Balance).

Wir können unsere Kinder ein wenig in Bewegung versetzen, indem wir ihnen unsere eigenen Elemente vorstellen. beispielsweise Aerobic oder Sport. Für Kinder, die diese Art von Gymnastik benötigen und / oder es wird eine gute Art der Arbeit / Bewegung durch Spiel empfohlen. Mütter, die einen ehrgeizigen Plan haben, zu Hause zu trainieren, können ein Kind in die gemeinsame Gymnastik einbeziehen. Dann haben wir ein sicher besetztes Kind und Zeit für uns. Wir verbringen auch Zeit aktiv und vor allem mit unserer kleinen oder Vorschulkind.
Wir können eine CD mit Übungen und Musik einbinden, aber wir können auch selbst Schritte erfinden oder das Kind vorführen lassen. Solche gemeinsamen Aktionen wirken sich sehr aus Stärkung der Bindung zwischen den ElternZeigen Sie und dem Kind, wie wichtig Bewegung ist (lassen Sie mich nur erwähnen, dass zu diesem Zeitpunkt 1/3 der Kinder im schulpflichtigen Alter vom Sportunterricht befreit sind!), und ermöglichen Sie es Ihnen, das Kind zu aktivieren und vom Computer oder Fernseher zu trennen.

Sie können Ihre eigene Disc mit Übungsaufzeichnungen erstellen und sich eine einzigartige "Firma" einfallen lassen. Übe Kleidung, originelle Frisuren und erstelle deine eigene Version des Lehrvideos. Dies ist nicht nur ein großer Spaß, sondern auch ein ausgezeichnetes Geschenk, beispielsweise zu Weihnachten für Großmütter, Tanten und Onkel. Solch ein Album wird definitiv die Empfänger zum Anschauen motivieren und vielleicht sogar versuchen, einen Teil der Evolution durchzuführen ...

Theater ist überall

Wie Sie sehen können, ist das Theater so ein gemeinsamer und weit gefasster Begriff, dass Wir können jederzeit über Theaterspiele sprechen. In der Küche können wir uns beim Zubereiten eines Essens in Pascal vergnügen und kulinarische Kunstwerke (mehr oder weniger virulent) mit einem lustigen Akzent kreieren. Niemand verteidigt uns vor dem Baden, um eine Show wie Eistanz oder Make-up zu machen (besonders empfohlen für Kinder, für die das Baden eine unangenehme Pflicht ist).

Denken wir daran, dass jedes Spiel, in dem wir eine Rolle spielen oder eine bestimmte Figur annehmen, bereits ein Theaterspiel ist. Und erinnern wir uns an das Wichtigste: Es gibt KEINE schlechte Rolle oder einen tödlichen Schauspieler ohne Veranlagung oder Talent! Wir sind alle die besten Schauspieler, wenn wir nur einen Zuschauer haben und ihm etwas sagen wollen ... Schließlich ist jeder von uns ein Schauspieler, Regisseur und Zuschauer des Theaters, Theater des Lebens.


Video: TOR ZUR FREIHEIT (November 2021).