Kleines kind

Spielplatz - Bedrohungen


Nach einem langen und kalten Winter kam endlich der Frühling, auf den alle warteten. Vor dem Fenster wurde es schön, grün, die Sonne wärmt immer mehr und der Mann ist bestrebt, zumindest für einen Moment das Haus zu verlassen. Mit unverhohlener Freude ziehen wir dicke Jacken und schwere Schuhe aus und machen immer längere Spaziergänge.

Ich bin ein Befürworter eines langen Aufenthalts an der frischen Luft und versuche, meine Arbeit und meine täglichen Aufgaben zu organisieren, um Zeit für Spaziergänge in der Gegend zu finden, wozu ich Sie nachdrücklich ermutige.

Sowohl ich als auch meine Kinder vergessen die alltäglichen Probleme während unserer Kurztrips, wir genießen das schöne Wetter und unsere gemeinsame Gesellschaft. Manchmal sind dies die einzigen Momente während des ganzen Tages, in denen ich mich nur mit Kindern befassen kann. Das sind also wirklich wertvolle Momente.

Das Gehen mit uns ist schon ein Ritual, manchmal nehmen wir ein Fahrrad, manchmal einen Kinderwagen, aber normalerweise endet ein längeres Sitzen mit taubem Zeug, Nervosität und Sie müssen Ihre Knochen strecken. Wohin gehen wir dann? Meistens natürlich auf einem nahe gelegenen Spielplatz. Es gibt wahrscheinlich kein Kind auf der Welt, das seine Augen nicht zum Leuchten bringt, wenn es bunte Schaukeln oder Rutschen sieht. Selbst die jüngsten Kinder schätzen die Möglichkeit, mit einem Stock im Sandkasten zu vergraben, oder das leichte Schwingen einer bunten Schaukel in der Nähe Spielplatz.

Es scheint uns, dass diese Orte, da sie speziell für Kinder abgetrennt sind, sicher sind. Deshalb entspannen wir uns ruhig auf einer Bank, die in die Strahlen der Frühlingssonne getaucht ist, während unser Kind sorglos spielt. Leider ist nicht jeder Spielplatz einen Besuch wert, nicht jeder, auch der schönste und größte ist für Kinder sicher.
In Polen gibt es strenge Regeln und Normen, die klar festlegen, welche Geräte für den Einsatz auf Spielplätzen zugelassen werden dürfen, wie sie gewartet und gesichert werden müssen, aber wir müssen zugeben, dass sich ein großer Teil von ihnen noch an unsere Kindheit erinnert, und an viele Spielplätze Obwohl er vor ein paar Jahren der Schrei der neuesten Trends war, verfällt er heute, weil ihn der nächste Winter schon schwer getroffen hat ... Die Wahrheit ist, dass Spielplätze, obwohl eingezäunt, kaum vor dem Eindringen eines Hundes oder einer Katze oder noch schlimmer schützen Ihre Besitzer und durch ihre Gedankenlosigkeit hören auf, ein sicherer Ort für Kinder zu sein.

Lassen Sie uns versuchen, eine Liste der Bedrohungen zu erstellen, die auf unsere Kinder warten, beispielsweise auf Spielplätzen in der Nähe:

  • Ausrüstung und Spielzeug ohne entsprechende Zulassungen kann für Kinder, die sie benutzen, eine echte Bedrohung darstellen.
  • Schlechter technischer Zustand von Ausrüstung und Spielzeug - fehlende regelmäßige Inspektion und Wartung, Materialermüdung und Beschädigung.
  • Unzureichende Vegetation auf dem Spielplatz - Niedrige Bäume laden zum Klettern ein, stachelige Sträucher, giftige Zierpflanzen - sie sehen wunderschön aus, bergen jedoch ein erhebliches Risiko für schwere Verletzungen oder Vergiftungen.
  • Ungeeignete Oberfläche - Kinder fallen oft, stolpern beim Spielen und wenn der Boden hart ist (Beton, Pflastersteine), kann dies für schwere Schnitte oder andere Verletzungen ausreichen, beispielsweise wenn sie von einer Schaukel fallen.
  • Mangelnde Hygiene - auch ein Zaun hilft nicht, wenn der Eingang nicht geschlossen ist. Streunende Hunde oder Katzen, die sich im Sandkasten um ihre Bedürfnisse kümmern, sind ein großes Problem. Bisher kam es zu Vergiftungen mit E-Coli, Echinococcose, Toxoplasmose und anderen Zoonosen. Denken Sie daran, dass der Spielplatzleiter verpflichtet ist, vor und während der Saison mindestens einmal Sand zu wechseln. Dadurch wird der Sandkasten zwar nicht vollständig gereinigt, das Kontaminationsrisiko wird jedoch erheblich verringert.
  • Unangemessene Nachbarschaft - Wenn zum Beispiel Tauben in der Nähe des Spielplatzes gefüttert werden, besteht die Gefahr einer Infektion mit Krankheiten, die von Vögeln übertragen werden.
  • Mangel an öffentlichem Bewusstsein - Ich weiß nicht, was schlimmer ist: Streunende Hunde und Katzen oder deren Besitzer, die mit ihren Haustieren den Spielplatz betreten und ihre Bedürfnisse in der Nähe regeln dürfen.
  • Menschen sind auch ein Problem, oft junge Menschen, Wer abends auf Spielplätzen Zeit verbringt, Alkohol und andere Getränke trinkt und Zigaretten raucht, ignoriert die Verbote. Leider enden solche Treffen normalerweise damit, dass Glasscherben, Zigarettenkippen und anderer Müll im Sand liegen bleiben und nicht nur dort.
  • Insektenstiche - Wir haben keinen großen Einfluss auf diese Bedrohung, aber wenn wir an einen Ort gehen, an dem hohes Gras, Büsche und andere Pflanzen wachsen, schützen wir das Kind mit einer Vorbereitung gegen Zecken.
  • Zu viel Sonnenschein - Spielplätze sollten an einem leicht beschatteten Ort liegen, und obwohl die Sonnenstrahlen im Frühling nicht so aggressiv sind, können sie an heißen Sommertagen wirklich gefährlich sein.
  • Bank für Betreuer Es befindet sich an einem Ort, an dem nicht der gesamte Bereich des Spielplatzes beobachtet werden kann. Es ist wichtig, ein spielendes Kind im Blick zu haben. Bei Bedarf können wir rechtzeitig reagieren.
  • Keine Abfalleimer und Personen, die für die Sauberkeit auf dem Spielplatz verantwortlich sind - Zurückgelassener Müll ist immer die größte Versuchung für kleine Kinder. Schon das Aufheben dieser Abfälle kann eine potenzielle Bedrohung darstellen, und ein Moment der Unachtsamkeit und des Mülls wird höchstwahrscheinlich im Mund des Babys landen.

Hier sind die Aussagen einiger freundlicher Mütter über ihre Erfahrungen auf Spielplätzen:

"Mein Sohn ist erst 13 Monate alt, aber wir sind Stammgäste auf Spielplätzen. Der Kleine schwingt auf der Schaukel, mit meiner Hilfe reitet er auf der Rutsche, rennt anderen Kindern nach, aber am liebsten ... sucht er nach "Schätzen", d. Spielplätze sollten viel öfter gereinigt werden ...

Einer der Spielplätze hat Fensterblick. Ich sehe oft eine ältere Dame, die mit ihren beiden Hunden in sein Gebiet kommt, sich auf die Bank setzt und zuschaut, wie die Hunde spielen. Ich vermute, dass die Tiere nicht aufhören zu spielen. Einmal machte ich sie auf sich aufmerksam, traf aber auf einen scharfen Verweis. Ich habe gehört, dass ich zu jung bin, um ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen ... Ich gehe nicht mit meinen Kindern auf diesen Spielplatz, aber kann ich sicher sein, dass es für andere nicht dasselbe ist?

Vor ein paar Jahren haben sie auf unserem Landgut einen schönen Spielplatz gebaut. Leider ist bis heute nicht viel davon erhalten. Die Jugend, die abends rumhängt, hat viel zerstört, und da keine Renovierungsarbeiten durchgeführt wurden, sind die glorreichen Jahre vergangen. Es ist schade, denn es war ein Ort, den es zu empfehlen gilt.

Ein Spielplatz ist ein Ort der Freude, des großen Spaßes, ein Ort, an dem ein Kind Fantasie und Kreativität entwickelt, und schließlich ein Ort der ersten Begegnungen mit Gleichaltrigen. Trotz einer so langen Liste von Bedrohungen sollten wir Kindern diesen großen Spaß nicht nehmen. Machen wir uns nichts vor, es passieren kleinere Unfälle - Kratzer oder Abschürfungen sind ein ständiger Teil des Spaßes, aber seien wir wachsam, denn Spielplätze können keine zusätzlichen Bedrohungen darstellen und sollten im Allgemeinen ein sicherer und kinderfreundlicher Ort sein.


Video: World of Warcraft #29 Tausend Nadeln, der Spielplatz Ihres Vertrauens Let's PlaydeutschHorde (Oktober 2021).